Amerika hat jetzt mehr Solarenergiearbeiter als Bergarbeiter

Ein Arbeiter überprüft die Platzierung eines Solarpanels in Oregon

Einige könnten die Solarbranche entlassen, weil sie im Vergleich zum Öl immer noch sehr klein ist & Gasindustrie. Aber um einen berühmten kanadischen Hockeyspieler zu paraphrasieren, müssen wir dorthin laufen, wo der Puck sein wird, nicht dorthin, wo er gewesen ist. Solarenergie steckt zwar noch in den Kinderschuhen, wächst jedoch schnell, da die Preise aufgrund von technologischen Verbesserungen und Skaleneffekten ständig sinken.

Zum ersten Mal im vergangenen Monat machte die neue Solarkapazität 100 Prozent der neuen Energie im US-amerikanischen Stromnetz aus. In den ersten drei Monaten des Jahres 2013 wurden mit 537 Megawatt mehr als doppelt so viele neue Solaranlagen wie im Vorjahr installiert (264 Megawatt). Nicht schlecht.

Eine andere Sichtweise auf die Bedeutung einer Branche ist die Anzahl der Arbeitsplätze. TheSolar Foundation sammelt Daten über die Branche, einschließlich einer interaktiven Karte der USA, mit der Sie einen Drilldown in zustandsspezifische Daten durchführen können. Der Vergleich mit Statistiken des Bureau of Labour Statistics gibt uns eine Perspektive: Beispielsweise hat Texas mehr Solararbeiter als Viehzüchter, und Kalifornien hat mehr von ihnen als Schauspieler. In den USA insgesamt sind dies 119.000 Arbeitsplätze, mehr als in den Kohlebergwerken. Die Zahl der Solararbeiter stieg 2012 um 13,2 Prozent. Basierend auf den Aktivitäten der ersten drei Monate 2013 sowie auf großen Solarprojekten, die später in diesem Jahr abgeschlossen werden sollen, dürfte diese Zahl weiterhin schnell wachsen.

Die Top 10 Staaten für Solarjobs sind:

  • Kalifornien (43.700)
  • Arizona (9.800)
  • New Jersey (5.700)
  • Massachusetts (4.500)
  • Pennsylvania (4.000)
  • Colorado (3.600)
  • New York (3.300)
  • Texas (3.200)
  • Michigan (3.000)
  • Ohio (2.930)

Die meisten Jobs im Bereich Solarenergie in den USA werden installiert und kosten etwa 38.000 US-Dollar pro Jahr. Kein königliches Lösegeld, aber auch nicht schlecht (über dem nationalen Durchschnittslohn von 34.750 USD).

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject