Apple gibt 850 Mio. USD Partnerschaft mit First Solar bekannt

Apple CEO Tim Cook mit Bono von U2

Vom riesigen solarbetriebenen Rechenzentrum in North Carolina bis zur Ankündigung, in Arizona eine 70-Megawatt-Solaranlage zu bauen, hat der Technologie-Riese Apple sein Gewicht für eine 100-prozentig saubere Energiezukunft eingesetzt. Trotzdem hat die große Bekanntgabe von Apples Partnerschaft mit First Solar über 850 Millionen US-Dollar am Dienstag die Clean-Tech-Welt in Mitleidenschaft gezogen, ganz zu schweigen von den Finanzmärkten.

Wie Mike bei TreeHugger ausführte, umfasst die Partnerschaft einen 25-jährigen Stromabnahmevertrag, um Strom aus 130 Megawatt des 150 Megawatt großen California Flats Solar-Projekts in Monterey County zu beziehen. Apple CEO Tim Cook gab bekannt, dass diese Vereinbarung ausreichen wird, um alle kalifornischen Aktivitäten des Unternehmens zu unterstützen:

Wir bauen – wir arbeiten mit First Solar zusammen – einen Solarpark in Monterey County, also nicht allzu weit von hier entfernt. Es ist 1.300 Morgen. Das reicht für fast 60.000 kalifornische Haushalte. Und es reicht aus, erneuerbare Energie für all unseren neuen Campus bereitzustellen – von dem Sie und ich vor wenigen Minuten gesprochen haben, Apple Campus 2 – für jedes zweite Büro in Kalifornien, für alle 52 Einzelhandelsgeschäfte in Kalifornien und für unser Rechenzentrum in Newark. Es handelt sich also um eine Investition von 850 Millionen US-Dollar.

Diese Ankündigung ist ein großer Fortschritt für Befürworter erneuerbarer Energien.

Dies ist nicht nur die erste kommerzielle PPA von First Solar (eine Vereinbarung mit einem Produzenten, die Strom direkt an einen kommerziellen Endverbraucher liefert), sondern laut Cleantechnica auch die bislang größte kommerzielle PPA in der Clean-Tech-Branche.

Bezeichnend ist auch, dass Cook die Entscheidung direkt mit einem guten Geschäft und der ausdrücklichen Erkenntnis verband, dass der globale Klimawandel real ist und dass Unternehmen alles tun müssen, um ihren Kurs zu ändern:

Wir wissen bei Apple, dass der Klimawandel real ist. Und wir sind der Ansicht, dass die Zeit zum Reden vorbei ist und die Zeit zum Handeln jetzt ist. Und das haben wir mit dem gezeigt, was wir getan haben. Und so betreiben wir jetzt alle unsere Rechenzentren, die viel Energie benötigen. Für diejenigen unter Ihnen, die sich mit Rechenzentren auskennen, werden alle mit erneuerbaren Energien betrieben.

Angesichts der Tatsache, dass Cook zuvor von Aktivisten für erneuerbare Energien angegriffen wurde, die argumentierten, dass solche Clean-Tech-Verpflichtungen den Aktionären schaden, ist anzumerken, dass die Aktien von First Solar und Apple nach Cooks Ankündigung erhebliche Gewinne im Handel verzeichneten.

Investoren und CEOs sind sich zunehmend sicher, wie der Wind in Bezug auf die Energiezukunft weht. Wie Bloomberg es ausdrückte, ist das, was Apple gerade im Solarbereich getan hat, eine wirklich große Sache.

Wir konnten uns nicht mehr einigen.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject