China verbietet Solarpanelfabriken; Die weltweite Solarindustrie freut sich

China Sonnenkollektoren

Billigere Solarenergie ist etwas, wovon die meisten Umweltschützer träumen. In der Tat sind die Preise in den letzten Jahren dramatisch gesunken. Und obwohl es sich vielleicht nicht intuitiv anhört, kann es ein großes Problem sein, zu früh zu billig zu werden.

Hersteller benötigen verlässliche Prognosen über zukünftige Kosten. Installateure müssen rentabel bleiben, obwohl die Rendite der von ihnen verkauften Hardware sinkt. Und Qualität kann beeinträchtigt werden, wenn wir uns nur um den Preis der Paneele kümmern.

Aus diesem Grund freuen sich viele in der Solarbranche über die Nachricht, dass die chinesische Regierung ein Moratorium für neue Solarfabriken verhängt. Hier ist, wie Renewable Energy World den Umzug beschrieb:

Peking hat in der vergangenen Woche einen wichtigen Schritt zur Verjüngung des globalen Solarmodulsektors unternommen, als neue Schritte angekündigt wurden, die den Neubau von Anlagen streng einschränken. Ein solcher staatlicher Ansatz ist eine gute kurzfristige Lösung, da er die Einführung eines neuen Angebots stoppt, wodurch sich die Preise nach mehr als zwei Jahren starker Rückgänge aufgrund massiver Überkapazitäten stabilisieren können. Langfristig muss China das Problem an der Wurzel angehen, indem es die Denkweise staatlicher Unternehmen ändert, die viele kleinere Werke besitzen, die zur aktuellen Krise beigetragen haben. Sie kann dies tun, indem sie lehrt, ihre Entscheidungen auf der Grundlage kommerzieller Faktoren zu treffen und nicht nur blind auf staatliche Ziele zu reagieren.

Die Kontroverse um die Unterstützung der chinesischen Regierung für Solaranlagen ist seit einiger Zeit im Gange, und selbst chinesische Hersteller haben unter diesen Marktverzerrungen gelitten. Es ist unwahrscheinlich, dass dieser Schritt allein die Spannungen entschärft. Denn der Wettbewerb zwischen unterschiedlichen Wirtschaftssystemen und Kulturen ist eine der inhärenten Herausforderungen einer globalisierten Wirtschaft.

Unternehmen in Deutschland, in denen erneuerbare Energien äußerst großzügige Anreize erhalten und in denen die Energiepreise höher sind, konkurrieren mit anderen Teilen Europas, in denen diese Regeln nicht gelten. Ebenso müssen Hersteller in Amerika, die eine Phobie der großen Regierung haben, mit China konkurrieren, wo eine wichtige Rolle der Regierung im Wirtschaftsmanagement als unvermeidlich – und positiv – angesehen wird.

Wie so oft gehe ich davon aus, dass die Antwort nicht darin besteht, kulturelle, wirtschaftliche oder politische Homogenität zu erzwingen, sondern vielmehr das gegenseitige Verständnis der Kulturen und politischen Systeme zu verbessern und einen Mittelweg zu suchen, auf dem Nationen und Volkswirtschaften koexistieren und ohne konkurrieren können sich gegenseitig in den Boden treiben.

Wie und ob das geht, bleibt abzuwarten. Aber die Dämpfung des solaren Produktionsbooms könnte ein guter Anfang sein.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject