GE Ecomagination-Einnahmen steigen, Treibhausgasemissionen sinken

GE-ecomagination

Die Investition von GE in “Ecomagination” hat sich in hohem Maße ausgezahlt. Der Umsatz mit energieeffizienten Produkten und Dienstleistungen steigt um 21 Prozent pro Jahr auf 17 Milliarden US-Dollar.

Das Ecomagination-Programm ist ein Label für das Portfolio von GE mit 80 umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen sowie für die ehrgeizigen Umweltziele des Unternehmens, die es 2005 mit Benchmark-Zielen für 2008, 2010 und 2012 umrissen hat.

Die Ecomagination-Technologie half GE auch dabei, die eigenen Treibhausgasemissionen und den Energieverbrauch zu senken. In seinem jüngsten CSR-Bericht hat das Unternehmen festgestellt, dass es seit 2004 gelungen ist, die betriebliche Treibhausgasintensität um 41 Prozent zu senken und sein Ziel, die 30 Prozent bis 2008 zu senken, zu übertreffen. Außerdem wurden die absoluten Treibhausgasemissionen um 13 Prozent gesenkt und verbessert Energieeffizienz um 37 Prozent seit 2005.

Solarmodule, hocheffiziente Beleuchtung, EnergyStar-Geräte und Biogasmotoren sind nur einige der derzeit in Arbeit befindlichen Ecomagination-Produkte. Bald wird es noch mehr geben. GE hat seine Investitionen in die Forschung und Entwicklung von Clean-Tech-Lösungen um 27 Prozent erhöht und 2008 1,4 Milliarden US-Dollar dafür ausgegeben. Das Unternehmen arbeitet sogar an nachhaltig gestalteten Krankenhäusern und Hybridlokomotiven.

Damit hat GE die volle Kraft, sich als führender Innovator für nachhaltige Technologien zu positionieren und seine eigenen Abläufe zu optimieren. Das Unternehmen hat noch eine Herausforderung vor sich, um zu beweisen, dass seine Ecomagination-Linie während des wirtschaftlichen Abschwungs weiterhin gute Leistungen erbringen kann. Wenn jedoch der Erfolg von GE mit Ecomagination-Produkten Anzeichen dafür sind, werden die Verbraucher von den Vorteilen profitieren.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject