Hühnermist wird die englische Stadt mit Energie versorgen

Hühnerpri

Biogas, das durch anaerobe Vergärung gewonnen wird, ist ein methan- und kohlendioxidreicher Brennstoff, der zur Energiegewinnung genutzt werden kann. Es handelt sich um eine Reihe von Prozessen, bei denen Mikroorganismen in Abwesenheit von Sauerstoff biologisch abbaubares Material zersetzen, um Energie freizusetzen. Bis vor kurzem ging ein Großteil dieser Energie verloren. Jetzt wissen wir, wie wir diese Energie nutzen können, und Biogaskraftwerke entstehen auf der ganzen Welt.

Wie der Guardian berichtet, wird eine Station in der Nähe von Gloucestershire im Süden Englands den Kot von Hühnern in der Umgebung verwenden, um lokale Häuser zu beleuchten und zu heizen. Die Biogasanlage in Cirencester wird die tierischen und landwirtschaftlichen Abfälle von den Farmen der Region erhalten. Peter Kindt ist Geschäftsführer von Alfagy, dem Unternehmen, das hinter der Biogastechnologie der Anlage steht. Wie er dem Guardian sagte, "Das Spannende an diesem Projekt ist, dass die Landwirte Energie für die städtische Umwelt liefern. Wir glauben, dass dies ein Modell für die Zukunft der lokalen Energieerzeugung ist. “

Landwirte haben nicht nur die Möglichkeit, ihren CO2-Fußabdruck zu verringern, sondern werden auch für ihre Abfallspenden bezahlt. Sie erhalten auch kostenlose Wärme für ihre Tiere. Darüber hinaus werden überschüssige Abfälle an die Landwirte zurückgegeben, um sie als Düngemittel zu verwenden. Dies wird dazu beitragen, den CO2-Fußabdruck der Landwirtschaft zu verringern, da Düngemittel häufig über große Entfernungen transportiert werden.

Die Biogasanlage wird nächsten Monat mit der Energieerzeugung beginnen. Es ist das erste seiner Art in Großbritannien. Dieser Pflanzentyp ist in Schweden und Deutschland häufiger anzutreffen, taucht jedoch auch an anderer Stelle auf. In Massachusetts testet ein Programm die Verwendung von Hundekot zur Versorgung eines öffentlichen Parks. Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen hat Biogaspläne als nützliche Ressource anerkannt, da sie für die Inbetriebnahme weniger „kapitalintensiv“ sind als andere Systeme.

Letztendlich sieht die Zukunft für Biogas vielversprechend aus. Der Prozess stammt aus dem 17. Jahrhundert und erlebte im Zweiten Weltkrieg eine moderne Wiederbelebung. Experten gehen davon aus, dass das Interesse an diesem unbegrenzten Treibstoff weiter zunehmen wird.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject