Könnte Kohlendioxid in Strom umgewandelt werden?

Kohlendioxid emittierende Schornsteine

Hier eine interessante Idee: Was wäre, wenn das Kohlendioxid (CO2), das Kraftwerke bei der Stromerzeugung produzieren, in eine zusätzliche Stromquelle umgewandelt werden könnte??

Das ist die Idee für ein neues Papier, das diese Woche in der Zeitschrift Environmental Science veröffentlicht wurde & Technologie-Buchstaben. Der Artikel wurde von einem Forscherteam aus den Niederlanden verfasst und beschreibt, wie CO2 mit einem flüssigen Elektrolyten gemischt werden kann, wodurch elektrische Energie erzeugt wird.

Eine Pressemitteilung der American Chemical Society, die die Zeitschrift veröffentlicht, nennt dies a "Trash-to-Treasure" Dies könnte dazu beitragen, jedes Jahr Milliarden Kilowatt Energie zu produzieren und gleichzeitig die Menge der in die Atmosphäre freigesetzten Treibhausgase zu reduzieren.

Die Forschung wurde bei Wetsus durchgeführt, das sich selbst als Kompetenzzentrum für nachhaltige Wassertechnologie bezeichnet. Das Team zwang CO2 in Wasser und andere Flüssigkeiten, wo sich das Kohlendioxid in positive und negative Ionen aufspaltete. Zu beiden Seiten des Wassers wurden zwei spezielle Membranen angebracht, von denen eine die positiven Ionen und eine die negativen Ionen passieren konnten. Dies erzeugte einen Elektronenfluss zwischen den beiden Membranen, der von einer Elektrode eingefangen werden konnte. Voila, Elektrizität.

Die bisherige Forschung ist nur ein Proof-of-Concept und verbraucht tatsächlich mehr Strom als sie erzeugt. Der leitende Forscher Bert HamelerstoldNBC stellt jedoch fest, dass sie vergrößert werden könnte und es alternative Ansätze gibt, die diese Gleichung umkehren könnten.

Laut den Forschern könnte dieses neue Verfahren dazu beitragen, die jährlich durch die Verbrennung von Kohle, Öl und Erdgas freigesetzten 12 Milliarden Tonnen CO2 zur Stromerzeugung zu nutzen (weitere 11 Milliarden Tonnen werden durch private und gewerbliche Wärme erzeugt) ). Sie sagen, dass die Nutzung des gesamten CO2 aus Kraftwerken, Industriefabriken und Wohnhäusern jedes Jahr mehr als 1,5 Billionen Kilowatt Strom erzeugen könnte. Das ist laut der Zeitung 400-mal mehr Energie, als der Hoover-Staudamm jährlich erzeugt.

Natürlich verbraucht der Prozess das CO2 nicht wirklich. Es wird nur verwendet, sodass das Kohlendioxid möglicherweise noch auf irgendeine Weise gebunden und nicht in die Atmosphäre freigesetzt werden muss. Aber Hamelers sagte gegenüber NBC News, dass dieser Prozess die Nutzung von Energie ermöglichen könnte, die sonst verschwendet würde, wodurch Kraftwerke und andere Anlagen effizienter werden und mehr Strom erzeugt werden könnten, ohne dass der CO2-Ausstoß steigt.

Hamelers ‘frühere Forschung befasste sich mit Themen wie mikrobiellen Brennstoffzellen und der Entfernung von Schwermetallen aus Abwässern.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject