Verursachen Windkraftanlagen Vogelsterblichkeit?

Windpark

Q..Welche Auswirkungen haben große Windkraftanlagen auf die Vogelbestände? – Aaron, Penn.

EIN.Im Großen und Ganzen fügt eine durchschnittliche Windkraftanlage nicht viel Schaden zu. Vögel beißen aufgrund anderer künstlicher Todesfallen wie Autos, Gebäuden, Stromleitungen und Kommunikationstürmen viel häufiger in den Staub. Tatsächlich wird ein Kommunikationsturm (abhängig von der Größe) zwischen 82 und 3.199 Todesopfer pro Jahr fordern. Vergleichen Sie dies mit Ihrer durchschnittlichen Windkraftanlage, bei der durchschnittlich 2,19 Vögel jährlich ums Leben kommen. Und wenn Sie Kalifornien aus dem nationalen Durchschnitt herausnehmen (nach Angaben des Government Accountability Office (GAO)), beherbergt der Golden State riesige Windstandorte auf dem Territorium des Raptor-Paradieses, wodurch der nationale Durchschnitt der Turbinensterblichkeit deutlich sinkt). Tatsächlich, wenn Kalifornien aus dem Bild ist, wären die Todesfälle von Vögeln aus Windparks nahe Null.

Experten bemängeln einen besonders großen, alten Windstandort in Kalifornien – das Altamont Pass Windcenter – für all das Gerede über Windparks und Vogelsterben. Diese Mega-Wind-Anlage, die jährlich fast 600 Megawatt Wind abpumpt, tötet Berichten zufolge 2 bis 5 Tausend Vögel pro Jahr. Das liegt daran, dass viele der Turbinen in Altamont alt, klein und bodenständig sind und schnell drehende Blätter haben. Die Befürworter von Vögeln möchten, dass Altamont den Standort „umbaut“ oder vorhandene Turbinen durch größere, leistungsstärkere Modelle ersetzt. Diese neuen Modelle würden weniger Turbinen bedeuten, die sich langsamer und in höheren Lagen drehen, und viele Experten glauben, dass sie die Zahl der Vogelsterblichen verringern würden.

Wenn Sie sich Sorgen über die Auswirkungen künftiger Windenergieanlagen machen, können Sie sicher sein, dass für alle wichtigen Entwicklungen, einschließlich großräumiger Windkraft, Umweltprüfungen auf Bundes- und Landesebene erforderlich sind. Die Aufsichtsbehörden und die Öffentlichkeit haben (durch öffentliche Kommentierungsfristen) die Möglichkeit, sich lange vor dem Aufprall einer Schaufel auf den Boden zu wiegen.

Copyright Environ Press 2008

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject