Warum Flughäfen auf erneuerbare Energien setzen

Eine riesige Reihe von Sonnenkollektoren säumt eine Landebahn auf einem Flughafen in Weeze, Deutschland.

Die größten Flughäfen der Welt haben die Landflächen und die Bevölkerung von Kleinstädten. Sie sind rund um die Uhr im Einsatz und befördern jedes Jahr zig Millionen Passagiere. Sie sind ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, die Energie zu beschaffen, die erforderlich ist, um ihren energiehungrigen Betrieb auf Kurs zu halten.

Dies bedeutet für immer mehr Hubs eine zumindest teilweise Umstellung auf erneuerbare Energien.

Flughafenstrom in den Schlagzeilen

Bei einem Stromausfall am internationalen Flughafen Hartsfield-Jackson Atlanta im Dezember 2017 rückte das Thema Energieverbrauch am Flughafen in den Vordergrund. Der Stromausfall führte zu mehr als 1.000 verspäteten und annullierten Flügen und kostete Delta Airlines, der wichtigsten kommerziellen Fluggesellschaft am Hub in Georgia, angeblich bis zu 50 Millionen US-Dollar.

Diese Katastrophe (zumindest für diejenigen, die an diesem Tag verreist sind) wurde durch einen logistischen Fauxpas verursacht: Das Primär- und das Reservestromkabel des Flughafens verliefen durch denselben Tunnel, sodass ein Feuer in diesem wichtigen Durchgang unter dem Flughafen die beiden Verbindungen gleichzeitig löste.

Ist Zuverlässigkeit ein Grund, an Flughäfen auf Solar- oder Windkraft umzusteigen? Es könnte sein.

Laut der National Academy of Sciences, die eine Studie zu diesem Thema erstellt hat, besteht ein potenzieller Vorteil des Wechsels zu erneuerbaren Energien darin, dass Flughäfen ihre elektrische Infrastruktur besser kontrollieren können, da Energie vor Ort erzeugt und verteilt wird.

Weitere Vorteile erneuerbarer Energien an Flughäfen

Die Sonnenkollektorreihe am Indianapolis-Flughafen

Die Produktion von Energie vor Ort würde bedeuten, dass die täglichen Abläufe weniger von den globalen Energiemärkten beeinflusst würden. Dies ist ein großer Vorteil für die Luftfahrtbranche, insbesondere angesichts der Tatsache, dass die Gewinne der Fluggesellschaften häufig von den Treibstoffpreisen abhängen. Erhöhte Energiekosten vor Ort könnten dazu führen, dass ein Flughafen höhere Landegebühren erhebt. Fluggesellschaften geben diese Gebühren häufig in Form höherer Tarife oder zusätzlicher Nutzungsgebühren an ihre Kunden weiter.

Die NAS-Studie untersuchte verschiedene erneuerbare Energien, darunter Solar, Wind, Biomasse, Brennstoffzellen, Geothermie und Wasserkraft. Für die meisten Flughäfen ist Solar am sinnvollsten. Flugplätze erfordern Freiräume zwischen Start- und Landebahnen und verfügen in der Regel über freie Bereiche rund um den Flughafen, um eine bessere Sicherheit und sichere Landungen und Starts zu gewährleisten.

Das National Renewable Energy Laboratory (NREL), ein Teil des US-Energieministeriums, veröffentlichte eine Studie, in der geschätzt wurde, dass sich auf den Flughäfen des Landes mehr als 800.000 Morgen Land befinden. Würde dieser gesamte Raum für Solaranlagen genutzt, ergäbe sich eine Energieerzeugung von rund 116.000 Megawatt. Das ist ungefähr die gleiche Energiemenge, die von 100 Kohlekraftwerken erzeugt wird.

Beispiele aus der Praxis für erneuerbare Energie am Flughafen

https://www.youtube.com/embed/0i4EEnGXq0I

Diese Revolution im Bereich der erneuerbaren Energien ist nach wie vor hypothetisch, aber immer mehr Flughäfen haben im wirklichen Leben den Sprung zu Sonne und Wind geschafft.

Die Flughäfen Gatwick und Birmingham in England verfügen über 50-Kilowatt-Solaranlagen.Cochin (Kochi) International verfügt über zwei Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 13,1 Megawatt. Diese liefern genug Strom, um den Strombedarf für den Flughafen zu decken — Indiens viertgrößten Strombedarf — für das Jahr.

In den USA gehören Indianapolis, Fresno, Minneapolis-Saint Paul und San Diego zu den Drehkreuzen, die bereits zusätzliche Solarenergie online gestellt haben.

In den Niederlanden hat sich die Royal Schiphol Group mit einem Windenergieanbieter zusammengetan, um Strom für die vier Flughäfen zu produzieren. Die Drehkreuze, darunter Amsterdam Schiphol und Rotterdam, werden bis 2018 zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien gespeist. Dies ist möglich, weil die Niederlande über eine gut ausgebaute Windinfrastruktur verfügen. In den meisten Fällen ist es aus offensichtlichen Gründen nicht die sicherste Option, Windkraftanlagen in der Nähe von Landebahnen zu haben.

Ein weniger offensichtliches, aber immer noch wichtiges Problem ist die Platzierung von Sonnenkollektoren an Flughäfen. Blendung kann Probleme für die Sicht des Piloten verursachen, und Hitze von den Paneelen kann Luftmuster in Bodennähe stören und zu instabilen Start- und Landebedingungen führen.

Die FAA und die Flughäfen haben einen Ausweg aus diesen Nachteilen gefunden, indem sie strategische Standorte für die Arrays ausgewählt haben. Diese Probleme zeigen jedoch, dass die Entwicklung erneuerbarer Energien nicht so einfach ist, wie Sonnenkollektoren auf jedem verfügbaren Hektar auf dem Flughafengelände zu platzieren.

Was ist mit Umweltverschmutzung??

Die Luftfahrt- und Luftfrachtindustrie wurde für ihre Kohlenstoffemissionen kritisiert. Biokraftstoffmischungen, direktere Strecken und effizientere Flugzeuge können dazu beitragen, die Kohlenstoffanteile des Luftverkehrs zu senken, aber die für die kommenden Jahrzehnte prognostizierte Anzahl von Fliegern wird deutlich zunehmen. Flugzeuge mögen grüner sein, aber viel mehr davon werden in der Luft sein.

Die Fluggesellschaften sind bereits ein Jahrzehnt in ihrem Bestreben, die Emissionen der Branche bis 2050 zu halbieren. Wenn sie auf dieses Ziel hinarbeiten, können sie im Idealfall strengere Vorschriften und CO2-bezogene Zölle einsparen.

Erneuerbare Energien an Flughäfen könnten zu diesem branchenweiten Ziel beitragen, sodass Flughäfen einen Anreiz haben könnten, ihre Pläne zur Einführung oder zum Ausbau der Solar- und Windkraft voranzutreiben. Die Interessengruppen könnten darauf drängen, da dies eine der einfachsten Möglichkeiten ist, die gesamten CO2-Emissionen der Branche zu senken.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject