Der Nordpol schmilzt, bildet einen See auf der Spitze der Welt

Nordpolsee

Wenn das obige Bild Sie nicht über die Auswirkungen der globalen Erwärmung beunruhigt, müssen Sie Eiswasser in Ihren Adern haben. Das ist der Nordpol – oder zumindest hat die Kamera dort ihre Mission gestartet. Es ist jetzt ein See. (* Seit der ersten Veröffentlichung dieser Geschichte haben wir erfahren, dass die Kamera, die das Foto oben aufgenommen hat, am Nordpol gestartet ist. Da sie sich jedoch auf einer Eisscholle befindet, hat sie sich bewegt. Dieses Foto wurde also technisch 363 Meilen südlich des Nordens aufgenommen Pole.)

Das Foto ist Teil einer Zeitrafferaufnahme, die kürzlich vom North Pole Environmental Observatory, einer von der National Science Foundation finanzierten Forschungsgruppe, veröffentlicht wurde, die seit 2000 den Zustand des arktischen Meereises überwacht. Der flache See begann sich am 13. Juli nach einer besonders warmen Temperatur zu bilden Ein Monat, in dem die Temperaturen um 1-3 Grad Celsius über dem Durchschnitt lagen, berichtet The Atlantic.

Der Nordpol ist nicht vollständig weggeschmolzen; Zwischen dem See und dem darunter liegenden Nordpolarmeer befindet sich immer noch eine Eisschicht. Aber diese Schicht wird immer dünner und der neu gebildete See wird immer tiefer. Es ist eine dramatische Erinnerung daran, dass der Klimawandel real ist und dass sich die Arktis radikal verändert. Tatsächlich ist der See – wir könnten ihn auch als Nordpolsee bezeichnen – jetzt ein jährliches Ereignis. Seit 2002 hat sich jedes Jahr ein Schmelzwasserpool am Nordpol gebildet. Die mythische Heimat des Weihnachtsmanns wurde offiziell überflutet.

Das arktische Eis hat sich in den letzten Jahren dramatisch zurückgebildet und die legendäre Nordwestpassage eröffnet, die nun in den Sommermonaten erfolgreich befahren werden kann. Dies ist zwar ein Segen für den Schiffsverkehr und die Exploration von Öl und Gas, aber es sind schlechte Nachrichten für die Umwelt. Tiere, die auf Meereis angewiesen sind, wie der Eisbär, haben einen schrumpfenden Lebensraum. Die Eiskappe ist auch wichtig für die Regulierung des globalen Klimas. Es beeinflusst die Meeresströmungen, isoliert die Luft und wirkt als riesiger Reflektor für Sonnenlicht, das auf die Erde trifft. Wenn die Kappe schmilzt, wird sich die globale Erwärmung voraussichtlich beschleunigen.

Unten können Sie die vom Forschungsteam am Nordpol aufgenommene Vollzeitspanne anzeigen, die die Bildung des Sees zeigt.

Aktualisieren:Warum der Nordpolsee verschwunden ist

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject