Politischer Lebensraum: Offener Brief an einen verrückten Wissenschaftler

main_dykstra_0317

Zunächst ein Update: Die Website Energie & Die Umweltnachrichten berichten, dass Marc Morano seine Stelle im Minderheitenstab des Senats für Umwelt und öffentliche Arbeiten niederlegen und die Desinformationsmaschine für ein konstruktives Morgen an das Komitee bringen wird.

Joe Daleo ist ein Meteorologe, der für viele ein Mentor ist, einschließlich der Wetterleute, mit denen ich früher bei CNN zusammengearbeitet habe. Er betreibt einen Blog mit dem Titel Icecap, der Beiträge von nahezu allen Stammgästen enthält und meiner bescheidenen Meinung nach am Ende steht.

Er war so freundlich, mir die folgende Nachricht zu senden, nachdem er mein Stück über Marc Morano gelesen hatte, den politisch agierenden Politiker, der das Klima leugnete. Aus Platzgründen und aus grafischen Gründen habe ich zwei von Joe gesendete Diagramme nicht beigefügt – sie sind auf der Icecapsite erhältlich, und ich würde sie gerne per E-Mail an alle senden, die neugierig sind. Links zu einigen seiner Referenzen, wie zum Beispiel der Wissenschaftlerin Naomi Oreskes, stammen aus meinem Montagsstück. Nehmen Sie es weg, Joe Daleo:

"Sie sind ein Narr. Sogar Ihre eigenen CNN-Meteorologen kennen Ihr Unrecht.

 

2008 war das kälteste Jahr des Jahrzehnts und das 14. kälteste seit 30 Jahren (NASA-Satelliten – die genauesten Daten). Oberflächenbeobachtungsnetze sind schwerwiegend fehlerhaft und in der Trendanalyse überhaupt nicht nützlich. [Seelink.]

 

Anthony Watts hat 919 der 1200 US-Klimastationen untersucht und fotografiert und die von der Regierung festgelegten Standards für die Bewertung von Zitierkriterien verwendet. 89% waren arm bis sehr schlecht gelegen. Nur 11% erfüllten die Standards.

 

Die Temperaturen sind seit 2001 und in 5 der letzten 7 Jahrzehnte gesunken. Es besteht keine Korrelation mit CO2.

 

[Salt Lake City]… hat in den letzten Jahren den doppelten atmosphärischen CO2-Gehalt im Winter (500-600 ppm), hat aber keine Erwärmung im Winter gesehen.

 

Die weltweiten Temperaturkorrelationen mit den Multidecadal-Zyklen der Ozeane und der Sonne sind dreimal höher als die von CO2.

 

31.000 US-Wissenschaftler und 9.000 Doktoranden haben ein Petitionsprojekt unterzeichnet. [Seelink.] 

 

Oreskes ist ein völlig diskreditierter Wissenschaftler in der Gemeinde direkt hinter Mann und Hansen. Sie haben eine Perversion der Wissenschaft durchgeführt. Es sieht so aus, als ob Sie dasselbe tun. Während die Öffentlichkeit und die Welt weiterhin anerkennen, dass sie betrogen wurden, werden die Alarmisten scheitern und fallen."

Danke, Joe. Hier ist meine Antwort:

Joe,

Danke fürs Schreiben und schön dich kennenzulernen.

Ich weiß, dass Ihr guter Name und Ihr guter Ruf als Pionier der Meteorologie für WSI, den Weather Channel und anderswo anerkannt waren. Ich bin aufrichtig neugierig auf die Entwicklung Ihrer Gedanken zur Wissenschaft und Politik des Klimawandels.

Zuerst sagst du "[t] hier besteht keine Korrelation mit CO2." Dies steht im Widerspruch zu den Erkenntnissen praktisch aller wissenschaftlichen Einrichtungen, die die Beziehung zwischen CO2 und anderen Treibhausgasen und dem Klima untersucht haben, von der American Meteorological Society, der American Physical Society, dem IPCC, der WMO, der National Academy of Sciences und der Royal Academy und viele mehr. Sogar die Attribute Ihres Icecap-Blog-Mitwirkenden Pat Michaels "vielleicht die Hälfte" des dokumentierten Temperaturanstiegs seit 1900 auf CO2.

Zweitens hast du geschrieben, "2008 war das kälteste Jahr des Jahrzehnts." Stellt dies einen Trend fest? Ist Ihnen nicht bewusst, dass die WMO 2008 zum 10. wärmsten Jahr seit Bestehen erklärt hat, und das britische Met Office sagt, dass die globalen Temperaturen in diesem Jahrzehnt um 0,2 Grad Celsius höher sind als in den 90er Jahren, als der vorherige Rekordhalter?

Und wenn die Sonnenaktivität und nicht die menschliche Aktivität einen großen Einfluss auf das Klima hat, wie sind wir dann über den tiefsten Punkt der Sonnenaktivität hinweg so warm geblieben? Worauf führen Sie die Linie zurück, die Naomi Oreskes gewesen ist? "diskreditiert"? Und Hansen? Es ist klar, dass Sie ihn nicht mögen, aber wie wurde er diskreditiert? Und Michael Mann? Die Kontroverse um die "Hockeyschläger" Die Grafik wurde von der National Science Foundation, dem National Research Council und einem vom Kongress ernannten Ausschuss untersucht. Ich denke, zwischen den dreien kann ein Anhänger oder ein Gegner von Mann höchstens behaupten, dass das Urteil uneinheitlich ist. Und das Kongresskomitee, das Mann am kritischsten gegenüberstand, wurde nicht von Experten begutachtet.

In Bezug auf das Oregon Institute of Science and Medicine "Wissenschaftler" Ich bin wirklich erstaunt, dass es ernst genommen wird, wenn man der überwältigenden Ansicht über den Klimawandel nicht zustimmt. Bei der ersten Vorlage im Jahr 1997 stand die Petition im Mittelpunkt der Lächerlichkeit, als sich herausstellte, dass es praktisch keine Qualitätskontrolle darüber gab, wer unterschreibt. Zu den Unterzeichnern der Petition gehörten eines der Spice Girls und alle "Ärzte" von demMAISCHEFernsehsendung. Heute befasst sich die Petition mit Ansichten von Wissenschaftlern in Bereichen, die keinerlei Relevanz für Klimaprobleme haben, einschließlich Proktologen und Tierärzten.

Wer rechnete mit einem Finanzierungsvorteil von 50 Milliarden Dollar? Es ist unehrlich, die gesamte weltweite Finanzierung der Klimaforschung zusammenzufassen und sie mit dem Betrag zu vergleichen, den Unternehmen mit fossilen Brennstoffen und ideologische Gruppen an Leugner verteilen. Joe, Sie werden meines Wissens nicht von Exxon oder der Kohleindustrie finanziert, aber stört es Sie nicht, mit Leuten in einer Liga zu sein, die es sind? Es ist so beschämend wie die Arbeit von Fred Seitz, der seinen wohlverdienten Ruf von der Nationalen Akademie der Wissenschaften eintauschte, um Geschäfte für die Tabakindustrie zu tätigen – bevor er dies für Klimawandelverweigerer tat. Seitz war der ursprüngliche Frontmann der Oregon-Petition und erhielt einen beispiellosen Schlagabtausch von der National Academy of Sciences. Wie können Sie sich mit einem solchen korrupten Verhalten verteidigen oder in Verbindung bringen??

Die Flut von Peer-Review-Untersuchungen, die den Gletscherverlust, die Tendenz zum Verlust des arktischen Meereises, den Verfall des Schelfeises der Westantarktis, die phänologischen Veränderungen aufgrund der Erwärmung, den Rückgang des Permafrosts, die Versauerung der Ozeane und vieles mehr dokumentieren, sind allesamt Bestandteile die Verschwörung, Joe?

Es würde mir nichts mehr gefallen, wenn Sie Recht haben und ich falsch liege. Ich würde gerne die Verlegenheit nehmen, die eine voraussichtlich anhaltende und globale Naturkatastrophe darstellt. Aber mein Unrecht scheint nicht in den Karten zu sein.

Schließlich in Bezug auf die "CNN-Meteorologen" Wer weiß, dass ich falsch liege? Ich habe das Netzwerk im Dezember verlassen. Dort sind 10 akkreditierte Meteorologen hauptberuflich beschäftigt. Zwei von ihnen haben sich zum Klimawandel geäußert. beide sind gute Freunde, die ich respektiere. 2007 kritisierte Rob Marciano Aspekte von Al Gores Film, wobei er insbesondere die Vermutung von Gores Zusammenhang zwischen der anthropogenen globalen Erwärmung (AGW) und Hurrikanen kritisierte. Er hatte Recht, denn wie Sie wissen, gibt es auf beiden Seiten dieser Ausgabe Nachforschungen mit Ausweispapieren. Rob sagte auch, er sei überzeugt, dass der Klimawandel real sei und dass es von Menschen verursachte Ursachen gebe "wahrscheinlich" beschuldigen. Dafür wurde er in die Liste von Marc Morano aufgenommen "400 Wissenschaftler" die mit dem Begriff des Klimawandels nicht einverstanden waren. Morano zitierte seine Gore-Aussage, erwähnte jedoch nicht Marcianos Zustimmung zum Begriff der AGW. Dies ist die Art von Unehrlichkeit, für die Sie sich entschieden haben.

Ende letzten Jahres sagte Chad Myers, dass er es fühlte "arrogant" zu vermuten, dass menschliche Aktivitäten das Wetter verändern könnten. Die Versauerung der Ozeane sei unter anderem ein größeres Problem. Wäre es nicht auch arrogant anzunehmen, dass menschliches Handeln die chemische Zusammensetzung der Ozeane verändern könnte? Weil sie zu viel Kohlenstoff aufgenommen haben? Ich glaube nicht, dass mein Freund Chad recht hat. Aber wenigstens ist er ehrlich. Sie sind ein Mentor für ihn und viele Meteorologen, und es macht mich traurig zu sehen, dass Sie nicht objektiv oder ehrlich über ein Thema nachdenken, das für uns alle sehr wichtig ist.

***

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject