Schnee wurde für die Olympischen Spiele in den schmelzenden Berg von Vancouver transportiert

Zypressen-Berg-Olympiade

Die Olympischen Winterspiele beginnen in etwas mehr als einer Woche in Vancouver, und der Veranstaltungsort Cypress Mountain ist der ideale Ort für Kältesportarten wie Freestyle-Skifahren und Snowboarden – zumindest bevor der Schnee zu schmelzen begann.

Jetzt versuchen die Olympia-Organisatoren, Schnee aus über 150 Kilometern Entfernung zum Austragungsort zu transportieren, bevor die Athleten zum Training vor Ort eintreffen, berichtet Reuters. Die Spiele beginnen offiziell erst am 12. Februar, aber das Training beginnt am 4. Februar.

Als sich die Reporter zu einer Konferenz versammelten, die sich mit der Gestaltung der neuen Podien befasste, wurden sie mit einheimischem Holz rustikal umgestaltet und sprachen stattdessen über das Wetter.

Die Stadt hat ungewöhnlich warme Temperaturen erlebt, wahrscheinlich aufgrund des El Nino-Wetterphänomens, das die Oberflächentemperaturen des Pazifischen Ozeans erwärmt. Prognostiker warnen seit Anfang letzten Jahres, dass El Nino Auswirkungen auf die Olympischen Winterspiele haben könnte.

"Cypress ist der einzige Veranstaltungsort, der uns vor eine große Herausforderung gestellt hat “, sagte John Furlong, Leiter des Organisationskomitees von Vancouver, gegenüber den Medien.

"Ich glaube, für eine Sekunde ist niemand hier, der gedacht hat, wir hätten einen Januar ohne Schnee, aber wir haben es getan. Was wir tun müssen, ist, dass wir, egal was passiert, die Backups an Ort und Stelle haben … Wir können einfach keinen Start haben, der vom Wetter beeinflusst wird. “

Die Olympischen Spiele in Vancouver wurden als die bislang umweltfreundlichsten angekündigt. Ein nachhaltiges olympisches Dorf mit Sonnenkollektoren und Regenwassersammelsystemen wurde für ein Transportsystem mit 20 wasserstoffbetriebenen Bussen eingerichtet.

LKW-Fahrten mit Schnee aus einer anderen Stadt passen nicht perfekt zum Thema Grün, aber es scheint, dass es keine andere Wahl gibt – es sei denn, die Athleten sind bereit, auf Gras zu snowboarden.

Währenddessen scheint der Schnee am nahegelegenen Whistler Mountain für das geplante alpine und nordische Skifahren gut genug zu sein – vorerst.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject