So geht man mit richtig heißem Wetter um

Palmen in der heißen Sonne

Wenn die Sonne am Himmel scheint, ist es wie ein Magnet, der uns ins Freie zieht. Aber diese einladenden Strahlen können mit gefährlichen Temperaturen einhergehen. Natürlich sollte es im Sommer heiß sein, aber extreme Hitze- und Hitzewellen sind nicht nur unangenehm. Sie können lebensbedrohlich sein.

Bevor Sie nach draußen gehen, wenn die Temperaturen zu steigen beginnen, finden Sie hier einen Blick auf das Sommerwetter und auf die Frage, wie Sie sicher sein können, wenn das Quecksilber explodiert.

Hitze definieren

Sie können Meteorologen sprechen hören "extreme Hitze." Obwohl der Begriff locker verwendet wird, um sich auf hohe Temperaturen zu beziehen, ist extreme Hitze in den meisten Vereinigten Staaten nach Angaben von Ready.gov mindestens zwei bis drei Tage mit hoher Hitze und Luftfeuchtigkeit bei Temperaturen über 90 Grad F (32 Grad C). Die University of Washingtondefiniert extreme Hitze etwas anders – als eine Zeit, in der die Temperaturen 10 Grad oder mehr über dem Durchschnitt der Region liegen und dies mehrere Wochen lang so bleiben.

Es gibt auch keine vereinbarte Definition einer Hitzewelle. Die Weltorganisation für Meteorologie schlägt eine Hitzewelle vor, wenn die tägliche Höchsttemperatur an mehr als fünf aufeinanderfolgenden Tagen die durchschnittliche Höchsttemperatur um 9 Grad F (5 Grad C) übersteigt. Die Amerikanische Meteorologische Gesellschaft definiert eine Hitzewelle als eine Zeit ungewöhnlich und unangenehm heißen und feuchten Wetters. Der Zeitraum sollte mindestens einen Tag dauern, kann jedoch mehrere Tage oder mehrere Wochen dauern.

Wenn über Wetter gesprochen wird, wird häufig auf die verwiesen "Hitzeindex." So fühlt sich die Temperatur für den menschlichen Körper an, wenn Sie die Außenlufttemperatur mit der relativen Luftfeuchtigkeit kombinieren. Der Nationale Wetterdienst gibt einen Wärmehinweis heraus, wenn der Wärmeindex voraussichtlich 40 bis 42 ° C (östlich des Blue Ridge) oder 100 bis 104 ° C (37 bis 40 ° C) (westlich des Blue Ridge) erreichen wird ) in den nächsten 12 bis 24 Stunden.

Gefährliches Wetter

Jährlich sterben laut CDC (Centers for Disease Control and Prevention) mehr als 600 Menschen in den USA durch extreme Hitze. Hohe Temperaturen töten in den USA mehr Menschen als Hurrikane, Blitze, Tornados, Erdbeben und Überschwemmungen zusammen.

Wenn Sie zu lange extremer Hitze ausgesetzt sind, schaltet sich Ihr Körper langsam aus. Sie können Ihr natürliches Kühlsystem verlieren, da Sie Ihre Fähigkeit zu schwitzen verlieren.

Möglicherweise haben Sie sogar eine geringere kognitive Funktion. Astudy, veröffentlicht in PLOS Medicines, zeigt, dass die Exposition gegenüber hohen Temperaturen zu langsameren Reaktionszeiten führen kann. Ein Team folgte einer Gruppe von College-Studenten in Boston – ein Satz, der in klimatisierten Schlafsälen lebt, und der andere Satz lebt in Schlafsälen ohne Klimaanlage. Die Studenten führten mehrere Tests durch, und die Forscher stellten fest, dass diejenigen, die in ihrem Wohnbereich keine Klimaanlage hatten, langsamer auf die Beantwortung von Fragen reagierten und auch mehr Fragen verpassten. Die größte Lücke in der kognitiven Funktion bestand darin, dass die Schüler draußen waren und dann nach drinnen gingen "abkühlen."

Über die mentalen Folgen hinaus kann eine langfristige Exposition gegenüber extremer Hitze auch zu schweren körperlichen Nebenwirkungen führen.

In den frühen Stadien der Hitzeerschöpfung können Übelkeit und Benommenheit auftreten und Sie können müde und schwach sein, berichtet WebMD. Unbehandelt kann dies zu einem Hitzschlag führen, der lebensbedrohlich sein kann. Zu den Symptomen gehören Verwirrtheit, Unruhe, warme, trockene Haut und unkontrollierte Körpertemperatur.

So bleibt Wärme schlau

Frau im Schatten mit Hut und mit einem Glas Wasser

Nur weil es heiß ist, heißt das nicht, dass Sie drinnen bleiben müssen, aber Sie sollten Vorkehrungen treffen, um bei hohen Temperaturen sicher zu sein. Kennen Sie die Symptome einer hitzebedingten Erkrankung und führen Sie die folgenden Schritte aus:

Hydrat.Trinken Sie viel Flüssigkeit, auch wenn Sie keinen Durst haben. Vermeiden Sie Getränke mit Koffein, Alkohol oder viel Zucker.

Kleid.Tragen Sie locker sitzende, leichte, helle Kleidung. Ziehen Sie das Tragen von Baumwolle in Betracht, die zusätzliche Feuchtigkeit aufnimmt und Ihrem Körper hilft, sich abzukühlen.

Sich ausruhen.Beschränken Sie Outdoor-Aktivitäten auf Morgen- und Abendstunden, wenn es kühler ist. Erholen Sie sich oft in schattigen Bereichen. Überanstrengen Sie sich nicht. Ihr Körper wird Ihnen sagen, wann es Zeit ist, eine Pause einzulegen, also hören Sie zu.

Slather.Tragen Sie Sonnencreme, eine Sonnenbrille und einen locker sitzenden Hut. Sonnenbrand kann die Fähigkeit Ihres Körpers zur Abkühlung beeinträchtigen und zur Austrocknung beitragen.

Iss Licht.Iss kleine, leichte Mahlzeiten und iss öfter. Schwere Mahlzeiten geben mehr Wärme, da Ihr Körper härter arbeitet, um sie zu verdauen.

Freundschaft.Verwenden Sie das Buddy-System, wenn Sie in der Hitze arbeiten oder trainieren. Lassen Sie keine Haustiere draußen oder im Auto. Überprüfen Sie, ob Sie kranke oder ältere Personen kennen. Es ist am wahrscheinlichsten, dass sie Probleme mit der Hitze haben.

Nass werden.Wenn Sie wissen, dass Sie eine Weile draußen sein werden, tauchen Sie Ihr Hemd, Ihren Hut oder ein Handtuch in kaltes Wasser und verwenden Sie es, um sich draußen abzukühlen. Das funktioniert, egal ob Sie im Garten arbeiten oder wandern. Verwenden Sie einfach den Schlauch oder einen nahe gelegenen Bach, um nass zu bleiben.

Und wenn die Temperaturen sehr hoch sind, versuchen Sie, drinnen zu bleiben und eine Klimaanlage zu genießen, besonders von 10 bis 16 Uhr. wenn die Temperaturen am heißesten sind. Elektrische Lüfter können Abhilfe schaffen, aber wenn die Temperaturen die hohen 90er-Jahre erreichen, werden sie laut CDC wärmebedingte Probleme nicht verhindern. Nehmen Sie stattdessen kühle Duschen oder Bäder, um sich abzukühlen.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject