Warum Unternehmen, die über den Tellerrand hinausdenken, erfolgreich sind

Airbnb

Kleine Schritte können zu großen Veränderungen führen, und das ist die Idee hinter AT&T’s Do One Thing (DOT) -Programm. Das 2010 als Pilotprojekt gestartete freiwillige Programm fördert AT&T Mitarbeiter, um positive Veränderungen in ihrem Leben zu bewirken — aber die Veränderung muss nicht im großen Stil sein. Es kann ganz einfach sein, einem Studenten vor Ort eine Gelegenheit zu bieten, einen Job zu beschatten, oder öffentliche Verkehrsmittel anstelle eines Privatfahrzeugs zu nutzen.

Das Pilotprogramm war so erfolgreich, dass AT&T startete das DOT-Programm im Mai 2011 unternehmensweit. Über ein halbes Jahr haben sich mehr als 11.000 Mitarbeiter für DOT engagiert.

Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie Unternehmen mit einem anderen Denken die Nase vorn haben. Nachfolgend sind drei Trends und die dahinter stehenden Unternehmen aufgeführt:

1. Peer-to-Peer-Geschäftsmodelle

AirBnB ist wohl der führende Anbieter von Peer-to-Peer-Serviceinnovationen. AirBnB wurde im August 2008 gestartet und stellt das traditionelle Modell der Hotelbranche auf die Probe. Anstatt ein Hotelzimmer zu buchen, treten Reisende direkt mit den Eigentümern in Verbindung, um ein Zimmer in der Wohnung eines anderen zu mieten oder eine Strandwohnung für eine Woche zu reservieren. Seit seiner Einführung hat AirBnB mehr als 10 Millionen gebuchte Nächte in 33.000 Städten in 192 Ländern ermöglicht.

Laut Neal Gorenflo, Mitbegründer von Shareable, ist AirBnB ein Trendsetter in der Peer-to-Peer-Branche. „AirBnB hat ein Muster vorgegeben, dem viele Unternehmen folgen. Sie nutzen die Leistungsfähigkeit von Design, Reputationssystemen und Community, um deutlich bessere Reiseerlebnisse für weniger Geld zu erzielen. Sie befähigen ihre Benutzer, diese Erfahrungen für einander zu erstellen. “

Der Erfolg von AirBnB ist auch für Unternehmen, die mit traditionellen Geschäftsmodellen arbeiten, eine Beobachtung wert, da „Peer-to-Peer-Geschäftsmodelle Einzelpersonen in die Lage versetzen, Produkte (Etsy) und Dienstleistungen (AirBnB) miteinander zu liefern. Diese Services schaffen Bottom-up-Beziehungen auf Peer-Basis, die sich grundlegend von den Big-Brand-to-Consumer-Beziehungen der traditionellen Wirtschaft unterscheiden “, erklärte Gorenflo. „Dies wirkt sich sehr störend auf große Marken aus, die ganz aus der Gleichung herausfallen könnten."

2. Transparenz der Lieferkette in Echtzeit

Kohl Gill, CEO von LaborVoices, Inc., sieht die Nutzung transparenter Lieferketten durch die Hinzufügung weiterer Echtzeitdaten. „Einige zukunftsweisende Marken in der Bekleidungs- und Elektronikbranche experimentieren zunehmend mit Echtzeit-Sichtbarkeit, insbesondere indem sie die Beobachtungen der Mitarbeiter der Lieferkette über ihre Mobiltelefone erfassen. Patagonia hat mit seinen Footprint Chronicles einige Anstrengungen unternommen. “

Über die Footprint Chronicles können Patagonia.com-Besucher die aktuelle Lieferantenkarte des Unternehmens anzeigen. Auf der Karte werden die Standorte der Textilfabriken und -fabriken angezeigt, die Patagonia nutzt. Grundlegende Informationen zu jedem Lieferanten werden angezeigt, einschließlich der Gesamtzahl der Beschäftigten, des Geschlechtermixes und der Art der in der Einrichtung hergestellten Artikel.

Obwohl Patagonia mit Echtzeit-Sichtbarkeit eine Vorreiterrolle einnimmt, ist es noch ein langer Weg. Gill sagte gegenüber MNN: „Dies muss über die Experimentierphase hinausgehen und zu einer Serienproduktion größerer Marken führen. Während die Technologie für Echtzeit-Sichtbarkeit einfacher und erschwinglicher ist als je zuvor, sind maßstabsgetreue Innovationen peinlich selten. “

3. Das traditionelle Geschäftsmodell durchbrechen

UPS und der United States Postal Service (USPS) haben sich im Namen des Umweltbewusstseins zusammengeschlossen. Ja, auch Konkurrenten verstehen, dass man manchmal über die traditionelle Arbeitsweise hinausschauen muss.

Die Initiative Blue and Brown Make Green ermöglicht es dem Postdienst, sich für sein globales Netzwerk auf UPS zu verlassen. Im Gegenzug verlässt sich UPS bei der Zustellung an Adressen in kleinen oder entlegenen amerikanischen Städten auf den Postdienst. Die Initiative senkt die Kraftstoffkosten und die CO2-Emissionen und bietet einen besseren Kundenservice. Die unwahrscheinliche Partnerschaft bescherte UPS und USPS einen Platz auf Dimitar Vlahovs 13 Hot Business Model Innovations, die 2013 folgen werden.

In der Wirtschaft gibt es wie im Leben Führer und Anhänger — aber es sind die Führer, die normalerweise zuerst die Regeln brechen.

Möchten Sie mehr über die Trends erfahren, die erfolgreiche Unternehmen antreiben? Nehmen Sie an der Sustainable Brands 2013-Konferenz vom 3. bis 6. Juni in San Diego teil und treffen Sie die Vordenker, Führungskräfte und Unternehmer, die die Zukunft der Nachhaltigkeit gestalten.

Bezogen auf MNN:

  • Nachhaltigkeit und Innovation gehen für Unternehmen oft Hand in Hand
  • Nachhaltige Marken 2013: Von der Revolution zur Renaissance
  • Social Media stärkt Marken und Unternehmen stellen sich der Herausforderung
  • Besuchen Sie unseren Kanal für nachhaltige Geschäftspraktiken
Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject