10 Super-Kreaturen, die versuchen, die Welt zu erobern

Super Kreaturen

Kreaturen entwickeln sich ständig weiter, um Veränderungen in ihrer Umwelt zu bewältigen, aber die menschlichen Aktivitäten haben so schnelle und wirkungsvolle Umweltveränderungen hervorgerufen, dass zumindest für einige Organismen die Evolution in einen Hyperantrieb geraten musste.

Es gibt keine Teenage Mutant Ninja Turtles auf dieser Liste, aber diese Kreaturen könnten die nächstnächste sein. Hier ist unsere Liste von 10 Superorganismen mit extrem neuen Anpassungen.

Afrikanische Biene

Afrikanische Bienen

Tadeln Sie Leute für den Aufstieg dieser Superlebewesen. Bereits in den 1950er Jahren wurden afrikanische Honigbienen nach Brasilien importiert, um sie mit europäischen Honigbienen zu züchten. Die Hoffnung war, dass die Hybriden die Honigproduktion steigern würden. Sicher genug, einige der Superbienen sind entkommen und haben sich seitdem mit einer Geschwindigkeit von ungefähr 100-200 Meilen pro Jahr ausgebreitet, wobei Kolonien derzeit in die USA eindringen.

Auch afrikanische Bienen wurden synchronisiert "Killerbienen" aufgrund ihrer sehr aggressiven Natur. Seit ihrer Einführung haben Schwärme bis zu 1.000 Menschen getötet.

Riesen-Gift-Immun-Ratte

Riesen-Gift-Immunratten

Ratten in der Größe von Katzen wurden in Liverpool, Großbritannien, entdeckt, und Rattenfänger müssen offenbar immer stärkere Toxine verwenden, um sie abzubauen. Forscher glauben, dass sich die riesigen Nagetiere angepasst haben, um immun gegen traditionelle Gifte zu werden. Die Superratten ernähren sich von Futterresten in Mülltonnen und wachsen auf Rekordgröße.

Antibiotika-resistente Bakterien

Antibiotika-resistente Bakterien

Dies sind zweifellos die gruseligsten neuen Superorganismen: Antibiotika-resistente Bakterien. Aufgrund der übermäßigen Verschreibung und des Missbrauchs von Antibiotika sowie der Widerstandsfähigkeit der Natur werden Bakterien zunehmend immun gegen unsere Medikamente. Dieses Problem istdasgroße Gesundheitskrise der Neuzeit. Viele Krankheiten und Infektionen könnten aufgrund des Anstiegs dieser arzneimittelresistenten Mikroorganismen bald völlig unbehandelt bleiben.

Formosa Termiten

Formosa Termiten

Diese invasive Art aus Ostasien wurde die "Super Termite" Aufgrund der zerstörerischen und ausgehungerten Art hat es sich an die neuen Umgebungen angepasst, in denen es versehentlich eingeführt wurde. Diese bilden massive Kolonien mit mehreren Millionen Individuen, die bis zu 13 Unzen Holz pro Tag verbrauchen und ganze Strukturen in wenigen Monaten zerstören können. Kolonien dringen schnell in mehrere US-Bundesstaaten vor, darunter Alabama, Kalifornien, Florida, Georgia, Hawaii, Louisiana, Mississippi, North Carolina, South Carolina, Tennessee und Texas.

Afrikanische Rockpython

Menschenfressende Pythons

Afrikanische Steinpythons zählen bereits zu den aggressivsten Schlangen. Diese Constrictors sind in der Lage, Beute zu töten und, unvorstellbar, Beute zu verzehren, die viel größer ist als sie selbst – einschließlich Antilopen, Kühe und ja, auch Menschen. Aber seit ihrer Einführung in Florida wird befürchtet, dass sie mit den bereits etablierten birmanischen Invasionspythons des Staates brüten, die zu den größten Schlangen der Welt gehören. Die resultierenden Hybriden könnten kompromisslos menschenfressende Superschlangensonnen sein, wie alles, was zuvor gesehen wurde.

Riesenspinne

Riesenspinnen

Hier sind Neuigkeiten, die Spinnentiere aus uns allen machen könnten. Es stellt sich heraus, dass überall, wo sich Menschen in großer Zahl versammeln, Spinnen zu Mammutgrößen heranwachsen. Die hellen Lichter von Großstädten ziehen ein Füllhorn an Beute für Spinnen an, wodurch es den furchterregenden Spinnentieren leicht gemacht wird, reichlich zu essen. Einer kürzlich durchgeführten australischen Studie zufolge sind Stadt- und Vorortspinnen nicht nur größer als ihre Landbrüder, sondern bringen auch Babyspinnen schneller auf die Welt.

frostbeständige asiatische Kakerlake

Frostbeständige Kakerlaken

Eine invasive Art der asiatischen Kakerlake, Periplaneta japonica, hat sich bemerkenswert gut an das Leben in New York angepasst. Die widerstandsfähige Plötze ist anscheinend frostbeständig und kann daher das ganze Jahr über im Freien in der Stadt überleben. Experten vermuten, dass der Eindringling über importierte Zierpflanzen angekommen ist. Jetzt wird diese Super-Kakerlake wahrscheinlich dort bleiben.

Europäischer taubenfressender Wels

Europäischer taubenfressender Wels

Diese furchterregenden Exemplare, die in Westeuropa invasiv sind, sind die größten Süßwasserfische des Kontinents. Seit ihrer Einführung haben sich die Welse an ihre neue Umgebung angepasst, indem sie gelernt haben, Tauben zu jagen. Wie jagt ein Fisch ein Tier, das in den Himmel fliegen kann? Anscheinend hatten diese albtraumhaften Super-Kreaturen gelernt, aufs Land zu springen, um sich ihre flüchtige Beute zu schnappen. Sie müssen es vielleicht sehen, um es zu glauben.

Feuer verursachende Feuerameise

Feuer verursachende Feuerameisen

Feuerameisen gehören nach ihrem Körpergewicht bereits zu den wildesten Tierarten, aber diese invasive Art, die kürzlich im Vereinigten Königreich eingeführt wurde, wird ihrem Namen und ihrem Ruf auf zutiefst unerwartete Weise gerecht. Lasius neglectus ist dafür bekannt, sich in riesigen Superkolonien zu sammeln und hat eine mysteriöse Anziehungskraft auf Elektrizität. Sie haben sich in London in einer Steckdose niedergelassen und könnten in großem Umfang eine Brandgefahr darstellen.

verschmutzungsresistenter Atlantic Tomcod

Verschmutzungsresistenter Atlantic Tomcod

Nach fast 30 Jahren PCB-Verschmutzung durch General Electric-Werke wurde der Hudson River zu einem der größten Superfund-Standorte des Landes. Diese Katastrophe war für einen Großteil der Wildtiere des Flusses eine Katastrophe, aber ein anpassungsfähiger Fisch konnte sich in dieser giftigen Umgebung entwickeln und gedeihen. Atlantic Tomcod im Fluss tragen eine Mutation, die der PCB-Verschmutzung Widerstand verleiht. Die resultierenden Superfische haben seitdem erfolgreich eine der unbewohnbarsten Wasserstraßen der Welt besiedelt.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject