Ausgestorbener Frosch taucht in Israel wieder auf

Hula malte Frosch

Nachdem ein Hula-Frosch seit 60 Jahren nicht mehr lebend gesehen wurde, wurde er 2011 von einem israelischen Parkwächter entdeckt.

Die letzte Sichtung des gefleckten Frosches erfolgte 1955, nachdem der Hula-See und seine Sümpfe entwässert worden waren, um Malaria zu bekämpfen und mehr Ackerland zu schaffen. 1996 wurde der einzigartige Frosch offiziell für ausgestorben erklärt. das erste Amphibium zu werden, das diese unglückliche Auszeichnung verdient.

Laufende Vermessungsreisen haben über die Jahrzehnte nach den kleinen Springern gesucht, jedoch ohne Erfolg, weshalb die bestätigte Sichtung von 2011 eine so große Sache war.

Seit der Beobachtung von Sarig Gafny 2011, einem Flussökologen am israelischen Ruppiner Akademischen Zentrum, und seinem Team wurden noch mehr Exemplare gefunden. Die Zahl der bekannten Hula-Frösche stieg auf 14. Gafny schätzt, dass derzeit 200 Amphibien leben im Hula-Tal und Wissenschaftler sind begeistert.

Warum so viel Aufhebens um einen kleinen Frosch??

Die Paläontologin Rebecca Biton und die Hebräische Universität Jerusalem haben eine Studie über den Frosch verfasst und nach eingehender Untersuchung der DNA und der Skelettmorphologie festgestellt, dass der Hula das einzige überlebende Mitglied von Latonia ist, einer einst in ganz Europa vorkommenden Froschgattung. Die anfängliche Klassifizierung nach seiner Entdeckung hatte den Frosch fälschlicherweise in eine andere Gattung eingeordnet.

In Israel wurden Fossilien von latonischen Fröschen gefunden, von denen einige bis zu 2 Millionen Jahre alt waren. Es wurde jedoch angenommen, dass die Gattung vor mehr als 10.000 Jahren abgelaufen ist. Die neue Klassifizierung macht den gemalten Hula-Frosch zu einem seltenen Beispiel für ein “lebendes Fossil”, einen Organismus, der über Millionen von Jahren die gleiche Form beibehalten hat, aber nur wenige oder keine lebenden Verwandten hat, berichtet National Geographic.

Es sind nicht viele andere lebende Fossilien bekannt. Am bekanntesten ist wahrscheinlich der Coelacanth, ein uralter Fisch, der seine Geschichte bis in die Zeit der Dinosaurier zurückverfolgen kann. Der Hula-Frosch gesellt sich nun zu dieser angesehenen Gruppe von Kreaturen.

Robin Moore, der Kreativdirektor der Amphibian Survival Alliance, nannte die Wiederentdeckung des Hula Painted Frog "unglaublich."

"Es ist ein echter Beweis für die Widerstandsfähigkeit der Natur, wenn die Chance dazu gegeben wird," sagte Moore.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject