Beamte suchen nach entführten Seelöwen

Seelöwen Welpe

Asea lionpup wurde am Sonntagmorgen an einem Strand in Los Angeles entführt, und die örtliche Polizei und die National Oceanic and Atmospheric Administration ermitteln.

Laut einer Zeugenaussage schikanierten vier Personen – zwei Männer und zwei Frauen Anfang 20 – gegen 3 Uhr morgens am Dockweiler State Beach ein paar Welpen.

Dann wickelten die vier Leute einen der Welpen in eine Decke und ließen ihn um 3:20 Uhr in einem dunklen Honda Civic zurück.

Als die Polizei eintraf, fanden sie den zweiten Seelöwen, der schätzungsweise 10 Monate alt ist, und versuchten, aus einer Bürste herauszukommen. Das Tier wurde zu Marine Animal Rescue (MAR) gebracht.

Am 22. April wurde der Welpe nicht gefunden, und die Tierschutzorganisation PETA bot eine Belohnung von bis zu 5.000 US-Dollar für Informationen zur Verhaftung der Täter an.

Das Füttern oder Belästigen von Seelöwen ist nach dem Gesetz zum Schutz von Meeressäugern illegal, und das Halten eines Seelöwen ist ein Bundesverbrechen – ein gefährliches Verbrechen.

Seelöwenwelpen sind "wirklich klein, wirklich süß, aber sie sind gefährlich. Das sind wilde Tiere," MAR-Präsident Peter Wallerstein berichtete The Associated Press.

Die Welpen können härter beißen als Apit Bull, und sie haben "der schmutzigste Mund eines Säugetiers," nach Wallerstein.

Zusätzlich zu möglichen Verletzungen drohen den Entführern Gefängnisstrafen von bis zu einem Jahr und Geldstrafen von bis zu 10.000 US-Dollar.

Seelöwenwelpen – insbesondere solche, die an einem unterernährten Strand leben – erfordern besondere Pflege.

"Das Tier braucht Flüssigkeiten, braucht spezielle Behandlungen," Sagte Wallerstein. "Sie können es nicht einfach mit Hundefutter füttern. Es wird nicht funktionieren."

Örtliche Rettungsgruppen behandeln Seelöwen doppelt so häufig wie letztes Jahr.

Wissenschaftler glauben, dass durch die Erwärmung des Wassers die typischen Nahrungsmittel der Seelöwen verdrängt werden und die Mütter gezwungen sind, ihre Welpen auf der Suche nach Nahrung länger als normal zu lassen.

Normalerweise lassen Mütter ihre Welpen nur zwei bis vier Tage und kehren zurück, um sie zu pflegen. In diesem Jahr haben Forscher, die Satellitenmarkierungen verwenden, jedoch festgestellt, dass die Welpen bis zu einer Woche am Stück zurückbleiben.

"Infolgedessen nehmen junge Welpen, die zum Überleben von der Milch ihrer Mutter abhängig sind, zu dieser Jahreszeit nicht so zu und wachsen nicht so, wie sie es sollten," laut NOAA’swebsite. "Einige Welpen wagen sich sogar auf eigene Faust auf die Suche nach Nahrung. Sie landen am Strand, schwach und abgemagert."

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject