‘Behemoth’ neue Art von Papa-Langbeinen in Oregon Bergen entdeckt

Cryptomaster-Ungetüm

Die Berge im Süden von Oregon haben Monster versteckt. Obwohl Bigfootstill noch unentdeckt ist, haben Wissenschaftler eine andere Kreatur gefunden, die für ihre beträchtlichen Gliedmaßen bekannt ist: eine neue Art von Papa-Langbeinen, berichtet Livescience.

Die Art wurde synchronisiertCryptomaster-Ungetüm, ein zu Recht einschüchternder Name für solch ein riesiges Spinnentier. Es ist satte 4 Millimeter breit. (Okay, vielleicht klingt das nicht so groß, aber es ist die größte bekannte Art, die jemals in ihrer Gattung entdeckt wurde.)

Es mag überraschen, dass ein so großer Spinnentier so lange unbemerkt bleibt, aberC. Behemothist anscheinend eine schwer fassbare Kreatur, die es vorzieht, unter Laubtrümmern und unter Baumstämmen zu lauern, die den Waldboden bedecken, auf dem sie lebt. Es wird angenommen, dass es mit der Art verwandt istC. leviathan, jetzt das zweitgrößte Mitglied seiner Gattung, das erst 1969 entdeckt wurde, auch in Oregon, aber entlang der Küste.

Interessanterweise kommen beide Arten in zwei Formen vor, eine deutlich größer als die andere. Die zwei Formen existieren für Männer und Frauen beider Arten, was bedeutet, dass es größere und kleinere Männer und größere und kleinere Frauen gibt. Wissenschaftler überprüften, und beide Formen jeder Sorte sind nicht genetisch unterschiedlich. Es ist also ein Rätsel, warum diese verschiedenen Formen existieren.

"Die Grundlage für diese beiden Formen ist unbekannt – die verschiedenen Formen können bei beiden Geschlechtern, bei beiden Arten und an denselben Orten gefunden werden. Darüber hinaus sind die beiden Formen genetisch nicht unterschiedlich," Die Forscher schrieben in ihrer Arbeit.

Diese neue Art ist, wie alle Arten von Papa-Langbeinen, trotz des weit verbreiteten Missverständnisses eigentlich keine Spinne. Vielmehr sind alle Papa-Langbeine als Erntemänner bekannt und gehören einer anderen Spinnentierart an als die, unter der die Spinnen klassifiziert sind.

"Diese Studie unterstreicht die Bedeutung endemischer Kurzstrecken-Spinnentiere für das Verständnis der Artenvielfalt und zeigt den bergigen Süden Oregons als Brennpunkt für endemische Tierarten auf," schreiben die Forscher.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject