Buckelwale sorgen für Furore am World Whale Day

Buckelwal springt aus dem Wasser

Eine der charismatischsten Walarten ist der Buckel. Mit ihren langen Flocken wie die Arme von Tänzern, ihren aufregenden und akrobatischen Sprüngen aus dem Wasser und ihren – um ehrlich zu sein – entzückenden Stirnrunzeln stehlen Buckel unser Herz. Tatsächlich bekommen sie sogar ihren eigenen Urlaub. World Whale Dayhonors bringt Buckelwale während ihrer saisonalen Wanderung nach Maui zurück.

Die Gewässer vor Maui sind die Hauptstuten für die Paarung und das Kalben von Buckelwalen in den USA. Die Rückkehr dieser charismatischen und sanften Riesen ist jedes Jahr ein wunderbares Ereignis. Der Weltwal-Tag wird am 15. Februar gefeiert und in Maui finden Paraden, Aufführungen, Essen und Festlichkeiten statt. Und es gibt einen walsgroßen Grund, diesen Tag zu feiern: Buckelwale sind so gut wie nie zurückgekehrt.

Buckelwal unter Wasser

Foto: Shutterstock

Buckelwale waren wie viele Walarten das Ziel von kommerziellen Jägern. Während des 19. Jahrhunderts wurden die Wale entlang der Küste gejagt, und da die Technologie der Schiffe und Waffen immer ausgefeilter wurde, hatten die Wale keine große Chance. Bis 1966 war die Art fast ausgerottet, und weltweit blieben nur noch etwa 5.000 Individuen übrig. Zum Glück war dies das Jahr, in dem die Walfangkommission ein Jagdverbot verhängt hat, um das Aussterben zu verhindern. Seitdem Schutzmaßnahmen ergriffen wurden, sind die Buckelzahlen heute auf rund 20.000 Personen gestiegen.

Es wird noch lange dauern, bis die Buckelwale ihre historischen Werte erreichen, aber in der Zwischenzeit waren die Walbeobachter aufgeregt zu sehen, wie die Artenzahlen zunahmen und die Fütterungsaktivität der Wale zu einem Zuschauersport wurden.

Buckelwal beobachten

Foto: Shutterstock

Kalifornien hat in den letzten Jahren eine erstaunliche Aktivität von Buckelwalen erlebt. Während ihres Aufenthalts an der Küste wurden Fütterungsrauschs fast zum alltäglichen Anblick. Kajakfahrer, Walbeobachter und Fotografen kamen in Scharen heraus, um die Aktivität mitzuerleben. Und die Taucher sind ein bisschen zu nahe an die Luftblasen beim Füttern von Buckeln geraten und sind fast selbst Teil der Mahlzeit geworden. Tatsächlich ist es an und für sich interessant, wie Buckelwale füttern.

Eine Schote Buckel findet eine Fischschwarm. Im Gleichklang schwimmen sie in einem Kreis unter dem Fisch und blasen Blasen in eine "Netz" um den Fisch zu orten und ihn an die Oberfläche zu drängen. Während sich die Fische zu einem engen Ball zusammenballen, bewegen sich die Wale und stürzen sich mit offenem Mund nach oben, um so viele Fische wie möglich in einem riesigen Zug zu fangen.

Buckelwal Pod Fütterung

Foto: Shutterstock

Die Wale ziehen andere Tiere zu den Köderbällen an, die sie herstellen. Seevögel sind alle gleich, "Jaaa!!"

Vögel in der Nähe von Walen füttern

Foto: Mike Baird / Flickr

Und Seelöwen sind alle wie, "Whoooaaaa!!"

Seelöwen neugierig beim Schwimmen

Foto: Mike Baird / Flickr

Und Kajakfahrer sind alle wie, "Das ist fantastisch! Bitte lande nicht auf mir…"

Buckelwal füttert in der Nähe von Kajakfahrern

Foto: Mike Baird / Flickr

Die Rückkehr der Buckelwale nicht nur nach Maui, sondern auf die Liste der "Kleinste Sorge" ist eine wunderbare Sache zu feiern. Weitere Informationen über den World Whale Day und Buckelwale finden Sie in der Pacific Whale Foundation.

Buckelwal in der Nähe von Morro Rock

Foto: Mike Baird / Flickr

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject