Diese riesigen Ratten werden trainiert, um Landminen auszuspähen

afrikanische Riesen Ratte im Beutel

Riesenratten klingen vielleicht wie Alpträume, aber diese riesigen Nagetiere machen Überstunden, um den Ruf von Ratten überall zu ändern.

Afrikanische Riesentaschenratten, die in Afrika südlich der Sahara beheimatet sind, gehören zu den größten Ratten der Welt und messen etwa 3 Fuß von Kopf bis Schwanz. Sie besitzen auch einige der besten Schnüffler der Welt, und Regierungsbeamte wollen Armeen dieser Mammut-Muroide züchten, um auf Felder auf der ganzen Welt zu gelangen und Landminen aufzuspüren, berichtet Phys.org.

Landminen töten oder verletzen jedes Jahr Tausende von Menschen, und es ist eine gefährliche und mühsame Aufgabe für Menschen, sie zu finden und zu entwaffnen, bevor sie explodieren können. Auf der anderen Seite können Riesenratten das Land effizienter durchforsten, indem sie nur ihre natürlichen Sinne benutzen, um die Minen zu entdecken. Obwohl diese Ratten für Nagetiere gigantisch sind, sind sie dennoch leicht genug, um zu verhindern, dass eine Landmine explodiert.

Es ist auch hilfreich, dass in Beuteln verpackte Ratten besonders gut trainiert werden können, wie Sie im folgenden Video sehen können.

Wir müssen viel über Riesenratten lernen

Es gibt jedoch eine Sorge. Wissenschaftler wissen sehr wenig über ihre Biologie oder soziale Struktur, was es schwierig macht, sie in Gefangenschaft zu züchten. Aber neue Forschungsergebnisse der Cornell University bringen etwas Licht in das mysteriöse Sexualleben dieser Ratten, und das hat viel mit ihren mächtigen Schnauzen zu tun.

"Wir wollten ihr Fortpflanzungsverhalten und ihre olfaktorischen Fähigkeiten verstehen, weil sie für die humanitäre Arbeit so wichtig waren," sagte Alex Ophir, Co-Autor der neuen Forschung.

Die Forscher fanden heraus, dass der Fortpflanzungserfolg bei diesen Ratten von der Fähigkeit der Männchen abhängt, zu riechen, wenn die Weibchen – die eine ungewöhnlich verzögerte sexuelle Entwicklung haben – zur Reife gelangen. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die Wirksamkeit der Nase des Mannes in hohem Maße von der Einwirkung von Hormonen abhängt, während er sich noch in der Gebärmutter befindet. Daher haben die Bedingungen, unter denen die Ratten noch im Mutterleib gehalten werden, einen großen Einfluss auf ihre Fähigkeit, sich später im Leben erfolgreich zu vermehren.

Dies unterscheidet sich von der Funktionsweise der meisten Nagetiere und ist ein wesentliches Wissen für Züchter.

"Es ist erstaunlich zu glauben, dass Erfahrungen im Mutterleib die Fähigkeit dieser Männer einschränken können, Unterschiede in der Reproduktionsfähigkeit von Frauen zu erkennen," sagte Ophir. "Unsere Ergebnisse werfen interessante evolutionäre Fragen auf, wie sich die natürliche Selektion auf Merkmale auswirkt, die weitgehend durch zufällige Merkmale der Gebärmutterumgebung bestimmt werden?"

Da die Wirksamkeit ihrer Schnüffler auch für den Erfolg der Ratten beim Aufspüren von Landminen von Bedeutung ist, könnte dieses Wissen auch dazu beitragen, bessere Rattenland-Minensucher zu züchten.

Schauen Sie sich das Video oben an, um diese charismatischen Ratten in Aktion zu sehen, die lernen, wie man Landminen ausspioniert. Es könnte nur Ihren Eindruck von Nagetieren völlig verändern.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject