Gefährdete Florida-Panther kämpfen, um zu gehen

Die legendären Florida-Panther wurden mit Hilfe von Trail-Kameras mit einer scheinbar neurologischen Störung erfasst, die sie davon abhält, normal zu gehen. Ihre Hinterbeine knicken ein und sie scheinen Schwierigkeiten zu haben, sie beim Gehen zu koordinieren.

Die staatliche Fisch- und Tierschutzkommission (FWC) hat bei einem Panther und einem Rotluchs neurologische Schäden festgestellt. Darüber hinaus wurden in Trailcam-Aufnahmen acht Panther (meistens Kätzchen) und ein erwachsener Rotluchs gesichtet, die ebenfalls Probleme beim Gehen aufweisen. Videos der Katzen wurden aus den Landkreisen Collier, Lee und Sarasota gesammelt. Ein anderer Panther, der in Charlotte County fotografiert wurde, könnte ebenfalls betroffen sein.

In einem Video stolpert ein Kätzchen, während es darum kämpft, seiner Mutter und seinen Geschwistern auf einem Pfad zu folgen.

"Während die Anzahl der Tiere, die diese Symptome aufweisen, relativ gering ist, verstärken wir unsere Überwachungsbemühungen, um den vollen Umfang des Problems zu bestimmen." sagte Gil McRae, Direktor des Fish and Wildlife Research Institute des FWC, in einer Erklärung. "Zahlreiche Krankheiten und mögliche Ursachen sind ausgeschlossen; Eine endgültige Ursache ist noch nicht bekannt. Wir arbeiten mit dem US-amerikanischen Fisch- und Wildtierservice und einer Vielzahl von Experten aus der ganzen Welt zusammen, um herauszufinden, was diesen Zustand verursacht."

Die Agentur testet auf verschiedene Toxine – einschließlich Rattengift – sowie auf Infektionskrankheiten und Nährstoffmängel.

Die Gruppe bittet die Bewohner außerdem, alle persönlichen Videos zu teilen, auf denen die Tiere zu sehen sind, die Schwierigkeiten beim Gehen haben. Durch das Sammeln weiterer Fotos und Videos können Forscher den Zustand leichter erkennen.

Es gibt nur 120 bis 230 Florida Panthersleft in freier Wildbahn. Sie kommen hauptsächlich im Südwesten Floridas vor und sind die größere der beiden einheimischen Katzenarten Floridas: Panther und Bobcats.

Auf der Suche nach Hinweisen

Nahaufnahme von Florida Panther

Als Videos der kranken Panther auf Nachrichtensendern in Florida ausgestrahlt wurden, hielten einige Hundebesitzer die Symptome für vertraut.

Einige kontaktierten ihre Tierärzte oder die Medien, weil ihre Haustiere auch ihre Hinterbeine nicht normal benutzen konnten. In mindestens einem Fall glaubte ein Tierarzt, ein Hund habe eine canindegenerative Myelopathie, eine Rückenmarksstörung, die früh durch Wackeln in den Hinterbeinen eines Hundes gekennzeichnet ist.

Fort Meyersnews Station WINK empfing mehrere Videos von Hunden von Zuschauern, die dachten, ihre Haustiere sahen aus wie die kämpfenden Panther. Sie wandten sich an die FWC, die sich erkundigte, ob eine Verbindung bestand.

Die FWC prüft alle Möglichkeiten und hofft, das Rätsel zu lösen, was der geliebten Katze des Staates schadet. Die Gruppe trat in den sozialen Medien auf und forderte die Öffentlichkeit auf, nicht nur Aufnahmen von Panthern zu teilen, sondern auch die zu kaufen "Beschütze einen Panther" Kfz-Kennzeichen oder Spende an die Agentur.

"Helfen Sie Panther und Bobcats," Die Gruppe hat geschrieben. "Bei einigen Florida-Panthern und Bobcats wurde eine Störung festgestellt, die wir ernst nehmen."

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject