Glücklicher Pinguin-Bewusstseins-Tag! 5 Möglichkeiten, wie Sie helfen können

Königspinguine stehen ab

Pinguine sind einige der liebenswertesten Vögel der Welt. Sie watscheln mit ihren Smokingfarben und Bowlingnadeln direkt in unser Herz. Aber wie viel wissen wir wirklich über diese Vögel? Von den 18 Pinguinarten der Welt gelten 13 als gefährdet. Einige Arten, wie der Galapagos-Pinguin und der Gelbäugige Pinguin, haben nur noch wenige tausend Individuen. Zu Ehren des Pinguin-Bewusstseins-Tages (20. Januar) können Sie diesen erstaunlichen Vögeln auf fünf Arten helfen – und wir teilen auch einige coole Fakten über Pinguine, die Sie wahrscheinlich nicht kannten!

1. Spende an eine angesehene Naturschutzorganisation, die mit Pinguinen arbeitet:

  • Verteidiger der Tierwelt
  • Gelbäugiger Pinguin Trust
  • World Wildlife Fund
  • Oceana
  • Pinguin-Stiftung

Pinguine schwimmen aus der Brandung

2. Halten Sie die Ozeane sauber:Verwenden Sie weniger wegwerfbares Plastik, recyceln Sie es, wann immer es möglich ist, und säubern Sie Strände und Flüsse, wenn Sie es besuchen. Bei der Pflege unserer Ozeane geht es jedoch nicht nur darum, den Müll draußen zu halten, sondern auch darum, die indirekten Auswirkungen der Verschmutzung auf das Wasser zu beobachten. Kaufen Sie Bio-Lebensmittel, um die Menge an Dünger und Pestiziden, die in den Ozean fließen, zu senken. Stellen Sie sicher, dass in Ihrem Auto kein Öl ausläuft. Schütten Sie niemals Chemikalien in die Kanalisation. Es gibt noch weitere Möglichkeiten, wie Sie den Ozean sauber halten können.

Kinnriemenpinguine auf Felsen

3. Reduzieren Sie Ihren CO2-Fußabdruck, um den Klimawandel zu verlangsamen:Versauerung und Erwärmung der Ozeane sind wichtige Faktoren, die die Systeme und die Nahrungskette der Ozeane beeinflussen. Die Ursache dieser Probleme liegt in unserem CO2-Fußabdruck. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren CO2-Fußabdruck reduzieren können, von kleinen Änderungen im täglichen Leben bis hin zu großen Entscheidungen in Bezug auf Transport und Verbraucherschutz.

Pinguine springen aus dem Wasser

4. Essen Sie nur nachhaltig gefangenen Fisch:Krill ist eine wichtige Nahrungsquelle für mehrere Pinguinarten, aber das Überfischen von Krill kann zu ernsthaften Problemen führen (nicht nur für Pinguine, sondern auch für viele andere Meerestiere). Gleiches gilt für Sardinen, Sardellen und andere kleine Fische, die Pinguine zum Überleben benötigen. Wir fangen diese Arten nicht nur für den Eigenverbrauch, sondern auch als Futtermittel für Fischfarmen, in denen andere Fischarten wie Lachs für den Markt gezüchtet werden. Grundsätzlich fischen wir wild lebende Arten über, um eine andere Fischart zu züchten. Sie können vermeiden, Teil des Niedergangs der Nahrungsquellen für Pinguine zu sein, indem Sie sicherstellen, dass alle von Ihnen konsumierten Fische nachhaltig aufgezogen und gefangen werden. Ein guter Leitfaden für die Verwendung ist die Monterey Bay Aquarium Seafood Watch.

Adele Pinguin-Profil

5. Erfahren Sie mehr über Pinguine:Es ist schwer, einer Spezies zu helfen, über die Sie nicht viel wissen. Und wenn es um Pinguine geht, je mehr Sie wissen, desto mehr werden Sie sich verlieben! Pinguine sind faszinierende Vögel, und jede Art hat ihre eigenen Attribute und Verhaltensweisen. Forscher lernen ständig über sie. So haben Forscher erst kürzlich herausgefunden, wie Kaiserpinguine in ihren Federn eingeschlossene Luft als eine Art Jet-Propulsion-System unter Wasser einsetzen, um einem Raubtier schnell zu entkommen oder vom Wasser an Land zu springen. Tolle! Wenn Sie mehr über Pinguinarten erfahren, werden Sie sich für sie und ihre Zukunft auf diesem Planeten interessieren.

Hast Du gewusst? 14 überraschende Fakten über Pinguine

Pinguine mit gelben Federn

1.Alle 18 Pinguinarten sind gesetzlich vor der Jagd und dem Sammeln von Eiern geschützt. Mindestens 13 Arten gelten jedoch noch als gefährdet.

Pinguinpaar

2.Der Magellan-Pinguin ist nach Ferdinand Magellan benannt, der sie erstmals 1520 entdeckte und der Straße von Magellan an der Südspitze Südafrikas, in der die Pinguine leben, seinen Namen gab.

3.Pinguine sind soziale Tiere und erkennen sich gegenseitig als Individuen. Pinguine können sich auch in großen Gruppen durch ihre einzigartigen Rufe unterscheiden.

Pinguin am Nest

4.Alle Pinguinarten legen zwei Eier, mit Ausnahme der Königs- und Kaiserpinguine, die ein Ei legen.

Kinnriemen Pinguin mit Stein

5.Kinnriemenpinguine haben ihren Namen von dem dünnen schwarzen Band unter ihrem Kopf, das aussieht wie ein Helmriemen.

Adele-Pinguin-Paar

6.Pinguine leben fast ausschließlich in der südlichen Hemisphäre, in der Antarktis, in Neuseeland und an den Südspitzen Südamerikas und Afrikas. Die geringfügige Ausnahme ist der Galapagos-Pinguin; Eine der Inseln, auf denen sie leben, überquert den Äquator und besucht gelegentlich die nördliche Hemisphäre.

Pinguin sprudelt aus dem Wasser

7.Die Ernährung der Pinguine besteht hauptsächlich aus Krill, Fisch und Tintenfisch. Als Faustregel gilt, dass Pinguine, die näher am Äquator liegen, mehr Fisch fressen, während Pinguine, die näher an der Antarktis liegen, mehr Krill und Tintenfisch fressen.

Pinguine auf dem Boden

8.Die Augen der Pinguine funktionieren unter Wasser besser als an Land, sodass sie auch in trübem Wasser Beute ausmachen können.

Pinguine springen aus den Wellen

9.Das schwarz-weiße Gefieder der Pinguine hebt sie an Land hervor, gibt ihnen aber Tarnung im Wasser. Das Schwarz macht es Raubtieren schwer, sie von oben zu sehen, während das Weiß es schwer macht, sie von unten zu erkennen.

Pinguinkolonie

10.Pinguine können normalerweise auf Inseln gefunden werden, auf denen die Bedrohung durch einheimische Raubtiere minimal ist. Für einige Arten sind jedoch nicht heimische Raubtiere wie Katzen und Frettchen eine erhebliche Bedrohung.

Pinguin hält Gericht

11.Um der Kälte zu trotzen, haben Königspinguine vier Schichten Federn. Sie sind in der Lage, in den kalten subantarktischen Gebieten, in denen sie leben, schön und köstlich zu bleiben.

junges Pinguinküken

12.Pinguine bleiben bis zu drei Viertel ihres Lebens im Wasser. Einige Arten verlassen das Wasser nur zum Häuten und Züchten.

kleines blaues Pinguinpaar

13.Kleine blaue Pinguine sind die kleinsten Pinguine der Welt, sie sind nur etwa 30 cm groß. Sie haben aber langjährige Kumpels "Scheidung" manchmal passiert.

Pinguin ruft

14.Pinguine haben ein sehr gutes Gehör, was nicht nur für die Jagd und das Überleben im Wasser wichtig ist, sondern auch, um ihren Partner und ihre Küken inmitten einer riesigen Kolonie zu finden.

Pinguine, die auf Spur gehen

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject