Ist deine Ziege glücklich? Hier ist, wie Sie sagen können

glückliche Ziege

Mit dem Aufschwung der städtischen Landwirtschaft und der steigenden Nachfrage nach Ziegenkäse, Ziegenmilch und Ziegenfleisch ist die Zahl der Ziegen auf der Welt verständlicherweise gestiegen.

Heute gibt es weltweit fast 900 Millionen Ziegen, gegenüber 600 Millionen im Jahr 1990.

Mit all diesen Böcken analysieren immer mehr Forscher das Verhalten des Tieres, und eine aktuelle Studie beantwortet eine interessante Frage: Woher weißt du, ob eine Ziege glücklich ist??

Alan McElligott, Dozent für Tierverhalten und Tierschutz an der Queen Mary University in London, sagt, es sei für Ziegenfarmer besonders wichtig zu wissen, ob sich ihre Herde in einer positiven oder negativen Stimmung befindet. "Wenn Tiere chronischen Stress haben, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie krank werden, sehr viel höher," er erzählte NPR. "Das kostet Geld in Bezug auf Medikamente und Tierarztrechnungen."

McElligott und seine Kollegen haben diesen Sommer eine Studie durchgeführt, um festzustellen, wie wir den emotionalen Zustand einer Ziege erkennen können. In der Studie setzten Forscher Ziegen ein "positiv" oder "Negativ" Situationen und beobachtete sie mit Mikrofonen, Videokameras und Herzfrequenzmonitoren.

Um eine positive Situation zu schaffen, verwendete McElligott "Vorfreude auf das Essen," Dabei wurde ein Eimer mit Futter für einige Sekunden geschüttelt, bevor man sich einer Ziege näherte und sie fütterte. In dieser Zeit wurde die Ziege in Erwartung einer positiven Erfahrung munterer.

In den negativen Situationen wurden zwei Ziegen in benachbarte Buchten gelegt und nur eine wurde gefüttert, während die andere fünf Minuten lang zuschaute.

Durch diese Experimente stellten die Forscher fest, dass eine der besten Möglichkeiten, die Stimmung einer Ziege einzuschätzen, die Position ihrer Ähren war. Ziegen neigten eher dazu, ihre Ohren nach vorne zu richten, wenn sie sich in einem positiven Zustand befanden.

Die Tiere bewegten auch ihre Köpfe mehr, hatten ihre Schwänze hochgezogen, produzierten mehr Anrufe und hatten eine stabilere Tonhöhe in ihrem Anruf, als sie glücklich waren.

Wenn sie sich jedoch in einem negativen Zustand befanden, hatten die Ziegen mit größerer Wahrscheinlichkeit wieder die Ohren und ihre Rufe schwankten und gingen in der Tonhöhe auf und ab.

Andere neuere Studien mit Ziegen haben ergeben, dass die Tiere ziemlich intelligent sind. Ziegen haben bewiesen, dass sie Rätsel lösen können und dass sie ein ausgezeichnetes Langzeitgedächtnis haben.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject