Ist es sicher, Lebensmittel zu essen, die als “bestrahlt” gekennzeichnet sind?

0408_bananafood_mainF. Im Winter kaufe ich in der Regel viele Obst- und Gemüsesorten aus Übersee, und einige von ihnen sind mit einem Bestrahlungsaufkleber versehen. Was bedeutet es, wenn Obst „bestrahlt“ wird? Ist es sicher? – Meredith, KS 

A. Nun, Sie können ein drittes Auge züchten wie die Fische, die außerhalb des Kernkraftwerks Springfield in „Die Simpsons“ leben, aber anders als das…

Ich mache nur Spaß. Lebensmittelbestrahlung – wie Pasteurisierung – ist eine Maßnahme zum Schutz der Verbraucher vor Bakterien wieE coli. Grundsätzlich funktioniert es so, dass Lebensmittel schnell mit Gammastrahlen oder Elektronenstrahlen zappeln. Dies ist nach demFood and Drug Administration, „Reduziert die Verderbnis von Bakterien, Insekten und Parasiten und hemmt bei bestimmten Früchten und Gemüsen das Keimen und verzögert das Reifen.“ Dies bedeutet eine längere Haltbarkeit für bestrahlte Artikel sowie mehr Flexibilität und Komfort für Versender. Deshalb sieht man im Winter viele bestrahlte Früchte aus Übersee.

Ich frage mich, wieE colikommt in dein Essen? Das Abwaschen von Futtermitteln ist der Hauptschuldige. Genießen Sie diese herzhafte Passage ausFast Food Nation:

"Steven Bjerkli, ehemaliger Herausgeber vonFleisch & Geflügel, lehnt die Bestrahlung ab … er glaubt, dass dies den Druck auf die Fleischverpackungsindustrie verringern wird, grundlegende und notwendige Änderungen in ihren Produktionsmethoden vorzunehmen, damit die unhygienischen Praktiken fortgesetzt werden können. “Ich möchte nicht bestrahlten Kot mit meinem Fleisch serviert bekommen”, sagt Bjerkli."

SoE coliKeine Party, aber sind bestrahlte Lebensmittel auch sicher zu essen? Kommt darauf an, wen du fragst. DasUmweltschutzbehördesagt, es ist sicher, genau wie dasZentrum für Seuchenkontrolle, die FDA und dieWeltgesundheitsorganisation.

Wie auch immer (du wusstest, dass das kommen würde), Industrie – Wachhunde wie dieZentrum für Lebensmittelsicherheit sagendass bestrahlte Lebensmittel manchmal Mutagene enthalten können, Substanzen, die Gen- und Chromosomenunregelmäßigkeiten verursachen, und sogar krebserregend sein können.Futter- und Wasserwachewarnt davor, dass bestrahlte Früchte manchmal könnenNährstoffe und Vitamine verlierenwährend der Lagerung, und beide Gruppen geben an, dass bestrahlte Lebensmittel nur ein bisschen glücklich schmecken können. Natürlich (kein Wortspiel beabsichtigt),Bio-VerbraucherDie Pfannen bestrahlten die Lebensmittel insgesamt und brachten den zusätzlichen Punkt auf, an dem sich strahlenresistente Bakterien aus der Praxis entwickeln könnten – die Gefahr, dass wir mit Superbakterien in Kontakt kommen und sie nicht getötet werden können.

Derzeit ist dieFDA-Mandatedass das bestrahlte Obst, Gemüse und Fleisch, das Sie im Laden kaufen, als solches gekennzeichnet werden muss. Leider müssen Unternehmen, die bestrahlte Zutaten in verarbeiteten Lebensmitteln verwenden, wie z. B. Tiefkühlkost, Ihnen keine Hinweise auf das Etikett geben. Das Essen, das Sie in Restaurants erhalten, muss auch nicht gekennzeichnet werden. Wenn Sie besorgt sind und bestrahlte Lebensmittel vermeiden möchten, schauen Sie sich die Food and Water Watchs anListe der bestrahlten Lebensmittelaus der ganzen Welt.

Aus den oben genannten gesundheitlichen Gründen kann es also nicht schaden, bestrahlte Lebensmittel zu meiden. Es kann aber auch nicht schaden, sie einfach zu meiden, weil sie dazu neigen, aus dem Ausland zu kommen. Bestrahlt oder nicht, gentechnisch verändert oder nicht. Wenn Ihr Essen eine Strecke von 10.000 Kilometern in Ihre Küche zurückgelegt hat, hat es einen starken CO2-Fußabdruck, den Sie wahrscheinlich nicht für Ihr ökologisches Gewissen benötigen.

Geschichte von Tobin Hack. Dieser Artikel erschien ursprünglich in "Viel" im Dezember 2008.

Copyright Environ Press 2008

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject