Laut Hunde oft leise entrindet

Hundebellen

Das Entrinden ist ein umstrittenes Verfahren, bei dem die Stimmbänder eines Hundes durchtrennt werden, um seine Fähigkeit zu bellen zu beseitigen. Der Vorgang wird seit einiger Zeit durchgeführt. Die New York Times berichtete jedoch, dass sie bei jüngeren Tierärzten und Tierschützern in Ungnade gefallen sei. Und einige Staaten haben sich bemüht, das umstrittene Verfahren zu verbieten.

Die Times sprach mit Mike Marder, einem New Yorker Tierarzt, der seinen Hund Nestle ausschiffen ließ, nachdem ein Nachbar gedroht hatte, sich bei seinem Genossenschaftsvorstand der Upper East Side über den lauten Hund zu beschweren. Nestle pflegte ununterbrochen zu bellen, und die Marder hielten das Entrinden für die einzige Lösung, die es ihnen ermöglichte, den Hund bei sich zu behalten. Jetzt produziert Nestle, anstatt zu bellen, „etwas zwischen einem Keuchen und einem Quietschen“.

Das Verfahren hat starke Gegner, die es als veraltet und unmenschlich bezeichnen. Viele Tierärzte weigern sich, das Verfahren durchzuführen, und mehrere Staaten erhöhen die Gesetzgebung, um es zu verbieten.

Nach Angaben der American Veterinary Medical Association gibt es derzeit sechs Bundesstaaten, die die Devokalisierung von Hunden unter bestimmten Umständen verbieten. Massachusetts, Maryland und New Jersey verbieten das Verfahren, es sei denn, es wird von einem zugelassenen Tierarzt als medizinisch notwendig erachtet. Pennsylvania verbietet die Devokalisierung, es sei denn, sie wird von einem zugelassenen Tierarzt unter Anästhesie durchgeführt. Kalifornien und Rhode Island machen es rechtswidrig, die Devokalisierung als Bedingung für die Belegung von Immobilien zu verlangen.

Dr. Sharon L. Vanderlip, eine Tierärztin aus San Diego, berichtete der Times, dass sie seit mehr als 30 Jahren Entrindungsoperationen durchführt. Laut Vanderlip „erholen sich die Hunde sofort und sie scheinen keinen Unterschied zu bemerken. Ich denke, dass es in bestimmten Fällen sicher retten kann, dass ein Hund eingeschläfert wird. “Andere Tierärzte weisen jedoch auf Komplikationen hin, wie zum Beispiel übermäßiges Narbengewebe an den abgeschnittenen Schnüren, das die Atmungsfähigkeit eines Hundes beeinträchtigt.

Experten weisen darauf hin, dass es nicht-chirurgische Möglichkeiten gibt, das Bellen eines Hundes einzudämmen, beispielsweise Halsbänder, die jedes Mal Citronella sprühen, wenn der Hund bellt. Aber einige Tierhalter lassen sich nicht abschrecken. Terry Albert aus Poway, Kalifornien, rettet Hunde und hat zwei entrinden lassen. Wie sie der NY Times sagte: “Du denkst vielleicht, es ist schrecklich … Aber wenn ich meinen Hund aufgeben oder mich operieren lassen müsste, würde ich mich für die Operation entscheiden.”

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject