‘Look Big’ geht humorvoll und hilfreich mit Begegnungen mit wilden Tieren um

Wissen Sie, wie man mit einer Begegnung mit einem durchschnittlichen Vorstadtrotwild umgeht? Dieses Buch füllt Sie.

Sind Sie jemals auf ein Stinktier gestoßen und waren sich nicht sicher, wie Sie es vermeiden sollten, gesprüht zu werden? Oder vielleicht sind Sie einem Schwarzbären oder einem widerspenstigen Reh in der Vorstadt viel zu nahe gekommen, wo Sie am wenigsten damit rechnen, etwas so Wildes anzutreffen.

Als Autorin weist Rachel Levin darauf hin: "Was wir als Menschen tun sollen, wenn wir einem Tier begegnen, hängt davon ab, welches Tier es ist. Es gibt empfohlene Methoden, um in jeder Situation zu reagieren. Es ist einfach so schwer, alles klar zu halten: Sieh groß aus! Sieh klein aus! Lauf. Renn nicht! Zurückschlagen. Stell dich tot! Warten Sie, nein, spielen Sie nicht tot. Sprühen Sie Tabasco-Sauce. Babypuder darüber streuen. Zahlen Sie $ 800 an a "Salon" genannt Hair Fairies (nein, nicht – das ist lächerlich)."

Und das ist der Punkt – wir alle wollen die nicht lächerlichen Antworten, die uns den Weg durch eine immer wahrscheinlicher werdende wilde Begegnung erleichtern.

Levin erklärt uns, was zu tun ist, wenn wir auf so gut wie jedes Tier stoßen – von Fledermäusen über Wildschweine, von Kojoten bis Kakerlaken, von Mäusen bis Stachelschweinen. Im "Look Big: Und andere Tipps zum Überleben von Tierbegegnungen aller Art," Levin geht auf spielerische und praktische Weise mit allen Arten von Lebewesen um.

Look Big: Und andere Tipps zum Überleben von Tierbegegnungen aller ArtMit nur ein oder zwei Seiten pro Tier bietet Ihnen dieses Buch nur das, was Sie wissen müssen – plus einige interessante Informationen, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie wissen wollten – über 50 Arten wilder Tiere. Einige treffen Sie vielleicht nie (wie Wölfe und Wale), während andere wahrscheinlich gerade in Ihrem Haus leben. In schnellen, mundgerechten (kein Wortspiel beabsichtigt!) Informationsblöcken lernen Sie die Art, ihre Gewohnheiten und ihren Lebensraum kennen, wie man sie am Klang erkennt und natürlich die gewünschte Distanz zwischen Ihnen und ihr einhält.

Waschbären sind zum Beispiel überraschend groß, fett und lästig, wenn Sie auf Ihrer Veranda nach Nahrung suchen – oder schlimmer noch, in Ihrem Zuhause. Wenn ein Waschbär Ihre Küche überfällt, sagt uns Levin:

"Wenn Sie in Panik geraten, gerät der Waschbär in Panik. Und das macht die Sache noch schlimmer. Also bleib ruhig und hilf den Waschbären weiterzumachen. Fenster öffnen. Machen Sie eine Spur von Marshmallows, Käse, Fig Newtons (anscheinend sind sie große Fans), um zu versuchen, den Schlingel nach draußen zu führen und einen Besen dahinter zu hämmern. Versuchen Sie niemals, selbst eine Falle zu stellen – rufen Sie die Tierkontrolle an. Diese Typen können aggressiv werden, besonders wenn sie Babys bekommen und Ihr Haus zu ihrem Zuhause gemacht haben."

Es ist eine wunderbare Lektüre für Frühling und Sommer, wenn Begegnungen mit Tieren wahrscheinlicher sind, weil mehr Menschen auf Wanderwegen unterwegs sind und mehr vorstädtische und städtische Tiere Familien auf Dachböden und unter Hinterhofdecks großziehen.

Abgesehen davon, dass es sich um ein einfaches und schnelles Nachschlagewerk handelt, machen die wunderschönen und oft humorvollen Illustrationen von Jeff Ostberg das Durchblättern auch zum Vergnügen. Es bietet auch reale Begegnungsgeschichten von bekannten Schriftstellern wie dem Food-Schriftsteller Samin Nosrat und dem Schriftsteller Peter Orner. Sie werden wahrscheinlich mehr Zeit verbringen, als Sie erwartet hatten, um zu lernen, wie man groß aussieht.

Kojoten geben den Einwohnern der Stadt häufig Anlass zur Sorge.

Von Angesicht zu Angesicht mit einem Alligator? Levin zeigt dir, wie du es vermeiden kannst, zum Mittagessen zu werden.

Die Illustrationen machen genauso viel Spaß wie die Fakten und Tipps in diesem Buch.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject