Mantis Garnelen bevorzugen friedliche Vorsätze

Eine Gottesanbeteringarnele schaut aus seiner Höhle heraus

Mantis-Shrimps haben zwar einen starken Schlag, wollen sich aber nicht aus einem Konflikt herauskämpfen.

In der Tat wird der Streit oft durch eine Reihe von Denkprozessen und Kommunikationen beigelegt, wenn man einer anderen Mantis-Garnele gegenübersteht "Phasen" anstatt Schläge zu tauschen. Und das ist eine gute Sache für beide Kämpfer, da Mantis-Shrimps einen Haufen Punsch einpacken.

Kampf um Rasen

Wie Tiere Dinge regeln, ohne sich gegenseitig zu töten – was letztendlich nicht gut für das Überleben der Spezies ist – war Gegenstand von Debatten unter Wissenschaftlern. Basiert es nur auf der Größe? Basiert es auf tatsächlichen, wenn auch begrenzten Kämpfen? Gibt es einen internen Prozess, durch den einer der Kämpfer weiß, dass er verlieren und somit niemals kämpfen wird??

Um herauszufinden, wie die Mantis-Garnelen entscheiden, wer gewinnt, haben Forscher der Duke University die Mantis-Garnelen in Kämpfen um künstliche Höhlen aus Kunststoffrohren gegeneinander ausgespielt. Einer Garnele wurde erlaubt, den Schlauch zu ihrer Heimat zu machen, und dann führten die Forscher einen Rivalen des gleichen Geschlechts in den Tank ein, um zu sehen, wie die Garnele entschied, wer den Bau behalten sollte.

In der ersten Phase schnippten die Garnelen entweder mit der Antenne auf ihren Feind zu, nahmen den Geruch wahr oder hoben den Körper ein wenig an und schwenkten die mächtigen gefalteten Vorderbeine ein wenig herum. Wenn dies einen der Kämpfer nicht entmutigen würde, würde eine zweite Runde beginnen. Diese Phase beinhaltet ein bisschen mehr Gewalt, aber es gibt noch keinen wirklichen Kampf. Es ist eher wie kontrolliertes Sparring, wie die Forscher es nannten. Mit ihren Vorderbeinen schlagen sich die Garnelen ritualisiert auf den gepanzerten Schwanz.

Beide Phasen beinhalten, dass die Garnelen sich gegenseitig ausmessen und herausfinden, ob sie eine Chance gegen ihren Gegner haben. Wenn eine Garnele beschloss, dass sie eine Chance hätte, würde sie sich in eine Sparring-Phase verlagern und die Garnelen würden tatsächliche Schläge tauschen. Wenn die Dinge zu diesem Zeitpunkt im Kampf ankamen, bemerkten die Forscher, dass der Kampf selten in eine frühere Phase übergehen würde. Das Sparring entschied über den Sieger und den Verlierer, und dem Verlierer wurde oft erlaubt, vor dem Kampf davonzulaufen.

Von den Spielen, die die Forscher veranstalteten, endeten die Kämpfe fast doppelt so oft mit Sparrings, als wenn die Mantis-Shrimps ungefähr gleich groß waren. In den unpassenden Kämpfen würde der kleinere der Garnelen fliehen, bevor ein Sparringspiel beginnen könnte.

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass Tiere mit tödlichen Waffen sie verwenden können, um die relativen Fähigkeiten einzuschätzen und Konflikte sicher zu lösen," Die Forscher schlossen in ihrer Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Proceedings of the Royal Society B.

Starke Schläge

https://www.youtube.com/watch?v=DtNAqK_V-lg

Sichere Abwicklung ist wichtig für das Überleben der Mantis-Garnele. Ihre Schläge sind in der Lage, Glas- und Schneckenhäuser mit 1.500 Newton oder etwa der Kraft zu zerbrechen, die von einem 340-Pfund-Gegenstand erzeugt wird, der gegen etwas stößt. (Mantis Shrimps, geschweige denn ihre Krallen, wiegen nicht so viel.)

Darüber hinaus sind ihre Schläge unglaublich schnell und rasten mit einer Beschleunigungsrate aus, die einer Kugel mit einem Kaliber von 0,22 entspricht. Sollte die Garnele bei einem Schlag ihre Beute irgendwie verfehlen, keine Sorge, diese sich schnell bewegenden Klauen erzeugen auch Luftblasen im Wasser, die, wenn sie implodieren, genug Kraft erzeugen, um das beabsichtigte Opfer zu betäuben.

All dies bedeutet, dass ein Kampf zwischen zwei Mantis-Garnelen nicht nur unglaublich bösartig wäre, sondern auch für beide Seiten sehr schlecht wäre. Es ist unwahrscheinlich, dass sich einer der Kämpfer ohne einige Wunden aus dem Kampf zurückzieht und beide für andere Raubtiere verwundbar sind, wenn sie nicht direkt an den Wunden sterben.

Sie werden vielleicht ein gewisses Maß an Diplomatie in diesem Tanz bemerken, aber es ist einfach ein sicherer Weg, um Differenzen beizulegen, die es den Arten ermöglichen, zu überleben.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject