Mini-Frosch, einer der kleinsten der Welt, entdeckt

Erbsengröße530

Einer der kleinsten Frösche der Welt und der kleinste, der jemals außerhalb Nord- und Südamerikas gesehen wurde, wurde in den Wäldern der südostasiatischen Insel Borneo entdeckt.

Die erbsengroßen Amphibien (Microhyla nepenthicola) wurden in der Nähe eines Berges im Kubah-Nationalpark gefunden.

"Ich habe einige Exemplare in über 100 Jahre alten Museumssammlungen gesehen. Wissenschaftler dachten vermutlich, sie seien Jugendliche anderer Arten, aber es stellte sich heraus, dass sie Erwachsene dieser neu entdeckten Mikroarten sind," sagte Indraneil Das von der Universität Malaysia in Sarawak, der zusammen mit Alexander Haas vom Biozentrum Grindel und Zoologisches Museum in Hamburg, Deutschland, die winzigen Kreaturen entdeckte.

Der Minifrosch wurde nach der Pflanze benannt, von der es zum Überleben abhängt, derNepenthes ampullaria, eine von vielen Arten von Kannenpflanzen in Borneo. Diese Pflanzen haben eine krugförmige, offene Höhle und wachsen in feuchten, schattigen Wäldern. Die Frösche legen ihre Eier an den Seiten des Kruges ab und Kaulquappen wachsen in der Flüssigkeit, die sich in der Pflanze angesammelt hat.

Kleiner entdeckter Frosch auf einem Penny

Erwachsene Männchen der neu entdeckten Froscharten sind nur knapp 10,6 bis 12,8 Millimeter lang – ungefähr so ​​groß wie eine Erbse. Weil sie so klein sind, war es eine Herausforderung, sie zu finden.

Die Frösche wurden nach ihrem Ruf aufgespürt und mussten dann auf ein weißes Stück Stoff springen, um näher untersucht zu werden. Ihr Gesang beginnt normalerweise in der Dämmerung, wobei sich die Männchen in und um die Kannenpflanzen versammeln. Sie rufen eine Reihe von harten, krächzenden Tönen, die einige Minuten mit kurzen Intervallen der Stille andauern. Dies "Amphibiensinfonie" geht von Sonnenuntergang bis zum Höhepunkt in den frühen Abendstunden.

Amphibien sind die am stärksten bedrohte Tiergruppe der Welt, von denen ein Drittel vom Aussterben bedroht ist. Sie leisten wichtige Dienste für den Menschen, wie zum Beispiel die Bekämpfung von Insektenpopulationen, die Krankheiten verbreiten und Ernten schädigen, und tragen zur Erhaltung gesunder Süßwassersysteme bei.

"Amphibien reagieren sehr empfindlich auf Veränderungen in ihrer Umgebung. Wir hoffen, dass wir durch die Entdeckung dieser Miniaturfrösche besser nachvollziehen können, welche Veränderungen in der globalen Umwelt sich auf diese faszinierenden Tiere auswirken," sagte Robin Moore von Conservation International.

Conservation International hat eine weltweite Suche nach sogenannten gestartet "verlorene Amphibien," Arten, die seit einigen Jahren nicht mehr gesehen wurden und möglicherweise ausgestorben sind.

Die Entdeckung des Frosches ist in der Zeitschrift Zootaxa beschrieben.

Dieser Artikel wurde mit Genehmigung von Our Amazing Planet abgedruckt.

Einschubfoto: Ein frisch verwandeltesMicrohyla nepenthicolaauf einen Cent. Die Jugendlichen sind im Durchschnitt etwas mehr als ein Zehntel Zoll. (Foto: Indraneil Das / Institut für Biodiversität und Umweltschutz)

Bezogen auf OurAmazingPlanet.com:

  • Fahndungsfotos: 10 verlorene Amphibien
  • 10 Arten, die Sie zum Abschied küssen können
  • Vorher und Nachher: ​​Tödlicher Pilz tilgt Amphibien aus
Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject