Monster afrikanische Krokodile in Florida gefunden

Nilkrokodil

Wahrscheinlich kennen Sie diese Szenen in Tierdokumentationen, in denen riesige Krokodile aus dem Wasser springen, um Gnus und andere große Säugetiere zu schnappen, die versuchen, einen Fluss zu überqueren. Nun, bald müssen Sie vielleicht nicht mehr auf eine afrikanische Safari gehen, um solche Szenen aus erster Hand zu erleben. Sie können einfach Urlaub in Florida machen.

Nilkrokodile, die aggressivsten und gefährlichsten Krokodile der Erde, wurden in der Wildnis Floridas gefunden, die wahrscheinlich durch illegalen Handel zufällig eingeschleppt wurde. Dies sind keine durchschnittlichen Reptilien. Es sind gut dokumentierte Herrenhäuser, die für Hunderte von Todesfällen pro Jahr in Afrika verantwortlich sind – und das sind nur die Angriffe, über die berichtet wird. Nicht gemeldete Angriffe könnten sehr wohl zu Tausenden zählen.

Das Team von Forschern der Universität von Florida entdeckte die Krokodile bei der routinemäßigen genetischen Analyse von Populationen in Florida. Es wurden drei jugendliche Nilkrokodile identifiziert, von denen zwei in den Everglades schwammen und einer, der sich gerade auf einer Veranda in Miami erholte. Die Tatsache, dass es sich um Jugendliche mit ähnlichem genetischen Hintergrund handelte, deutet darauf hin, dass sie nicht allein sind und dass wahrscheinlich auch eine Elternpopulation existiert.

“Die Wahrscheinlichkeit, dass die wenigen von uns, die Florida-Reptilien untersuchen, alle Nilkrokodile dort draußen gefunden haben, ist wahrscheinlich unwahrscheinlich”, sagte Kenneth Krysko, Co-Autor der Studie, die die Krokodile entdeckte, in einer Erklärung. “Wir wissen, dass sie in der Wildnis Floridas viele Jahre überleben können, wir wissen, dass sie hier schnell wachsen und wir kennen ihr Verhalten in ihrem heimischen Verbreitungsgebiet, und es gibt keinen Grund anzunehmen, dass sich dies hier in Florida ändern würde.”

In Florida leben bereits einige andere Arten von Krokodilen, darunter der amerikanische Alligator und das amerikanische Krokodil. Aber das Nilkrokodil ist eine ganz andere Art von Tier. Sie sind aggressiver gegenüber Menschen als jede andere Krokodilart und verursachen jährlich mehr Todesfälle als alle anderen Krokodilarten zusammen.

Noch beängstigender war das Ergebnis der Studie, dass einer der Jungtiere aus einigen Teilen seines einheimischen Verbreitungsgebiets fast 28 Prozent schneller wuchs als wilde Nilkrokodil-Jungtiere, möglicherweise aufgrund der geringeren Konkurrenz durch andere Krokodile ihresgleichen in Florida. Das heißt, wenn diese Population von Nilkrokodilen Fuß fasst, könnten sie einheimische Arten übernehmen und möglicherweise sogar bedrohen.

Florida ist die Heimat von mehr invasiven ausländischen Arten als jeder andere Ort in den kontinentalen USA, aufgrund seiner komfortablen tropischen Umgebung. Andere Kreaturen, die in Florida floriert haben, sind birmanische Pythons und kubanische Laubfrösche, die beide so etabliert sind, dass es wahrscheinlich zu spät ist, sie auszurotten. Das Nilkrokodil ist eine Art, die wir dieser Liste nicht hinzufügen möchten.

“Als Biologe hoffe ich, dass die Einführung von Nilkrokodilen in Florida allen die Augen für das Problem der invasiven Arten öffnet, die wir hier in unserem Bundesstaat haben”, sagte Krysko. “Jetzt ist hier noch einer, aber diesmal ist es nicht nur ein winziger Hausgecko aus Afrika.”

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject