Neue Technologie ermöglicht es Forschern, Pinguine in Echtzeit zu untersuchen

Adelie-Pinguine

Antarktis-Pinguine sind auf Meereis angewiesen, um sich zu ernähren und zu züchten. Mit steigenden globalen Temperaturen verschwindet das Eis jedoch.

Eine Studie des World Wildlife Fund aus dem Jahr 2008 schätzt, dass 50 Prozent der Kaiserpinguine und 75 Prozent der Adeliepinguine in freier Wildbahn verschwinden könnten, wenn die globalen Durchschnittstemperaturen um 2 Grad Celsius über das vorindustrielle Niveau steigen würden. Dieses Szenario könnte in 40 Jahren erreicht werden.

Aber Naturschützer arbeiten daran, diese flugunfähigen Vögel zu schützen, und sie verfügen über neue Technologien, um ihre Bemühungen zu unterstützen.

Sofortige wilde KameraCambridge Consultants, ein Technologie-Design-Unternehmen, hat Satelliten-fähige Kameras namens Instant Wild entwickelt, um das Projekt Penguin Lifelines zu unterstützen.

Unter der Leitung von Pinguinologe Dr. Tom Hart untersucht das Projekt mithilfe von Langzeitfeldmonitoring und genetischer Analyse von Federn, wie sich Pinguinpopulationen im Laufe der Zeit verändern.

Traditionelle Kameras, die zur Überwachung von Antarktis-Pinguinen verwendet wurden, speichern Bilder lokal, sodass Forscher an entfernte Orte reisen müssen, um Daten abzurufen.

Instant Wild-Kameras sind jedoch mit Raspberry Pi ausgestattet und satellitengestützt, sodass sie hochauflösende Bilder über das Iridium-Satellitennetz übertragen können, sodass eine Echtzeit-Datenanalyse stattfinden kann.

Diese neuen Kameras können auch über einen längeren Zeitraum als herkömmliche Kameras eingesetzt werden, da sie sowohl über Batterien als auch über Solarmodule verfügen. Die im Januar eingesetzten Instant Wild-Kameras werden voraussichtlich etwa ein Jahr halten.

Pinguinforscher werden die Bilder der Kameras untersuchen, um die Pinguine zu zählen und zu beobachten, wann sie sich vermehren und wie lange sie brauchen, um Küken aufzuziehen.

Hart und seine Kollegen werden diese Fotos verwenden, um ein besseres Verständnis dafür zu entwickeln, wie sich der Zeitpunkt des Schmelzens auf die Populationen der Pinguine in der Antarktis auswirkt.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject