ObamaDon: Alte, ausgestorbene Eidechse, benannt nach Präsident Obama

ObamaDon

TreffenObamadon gracilis, Eine fußlange, insektenfressende Eidechse, die vor etwa 65 Millionen Jahren ausgestorben ist, sich aber dennoch nach Präsident Barack Obama benannt hat.

Die Eidechse – detailliert am 10. Dezember in Proceedings der National Academy of Sciences der Vereinigten Staaten – wurde von einem Team von Forschern der Universitäten von Yale und Harvard benannt. "Der Obamadon war wahrscheinlich einen Fuß lang, mit diesen hohen, schlanken Zähnen, mit denen er Insekten und Pflanzen fraß," Hauptautor Nicholas Longrich von der Yale Univeristy berichtete US. Nachrichten & Weltbericht. Er sagte, der Name sei 2008 auf ihn und seine Kollegen gekommen, "im Gefolge der Wahlen, als alles hoffnungsvoll und veränderlich war."

Er nahm auch an, dass der Name für verschiedene Menschen unterschiedliche Bedeutungen haben würde. "Ich denke, jeder kann etwas finden, das ihm gefällt – Liberale werden es für eine Ehre halten, Konservative können sagen: “Nun, es ist eine erbärmliche ausgestorbene Eidechse.”" Er sagte, der Name sei politisch nicht offenkundig, nur ein Spaß, aber sie hätten bis nach der Wahl gewartet, um ihre Zeitung zu veröffentlichen, nur für den Fall, dass Obama nicht wiedergewählt würde. "Es schien, als ob wir uns darüber lustig machten und eine Eidechse nannten, die danach ausgestorben ist, was irgendwie grausam wirkte," Longrich erzählte dem Boston Globe.

Die Forscher stießen aufObamaDonWährend er Fossilien aus der ganzen Welt studierte, um Hinweise auf das Massensterben von Dinosauriern zu erhalten, die vor 65 Millionen Jahren auf den Asteroiden-Einschlag von Chicxulub in Mexiko folgten. Der Asteroid betraf laut dem Papier nicht nur Dinosaurier, sondern alle Arten von Eidechsen- und Schlangenarten auf der Welt – viel mehr als bisher angenommen. Sie schätzen, dass 83 Prozent der Schlangen- und Echsenarten der Welt zu dieser Zeit nach dem Asteroidenschlag ausgestorben sind.

Fossilien für die neu beschriebene Eidechse wurden bereits 1974 in Montana und Wyoming entdeckt, jedoch fälschlicherweise als andere Art eingestuft. Die Forscher haben das korrigiert und beschriebenObamadon graciliswie "ein kleiner polyglyphanodontischer Zahn, der sich durch hohe, schlanke Zähne mit großen zentralen Höckern auszeichnet, die durch linguale Rillen von kleinen akzessorischen Höckern getrennt sind."ObamaDonmeint "Obamas Zähne," währendgracillismeint "schlank." In ihrer Arbeit identifizieren die Forscher auch acht andere neue Arten, von denen keine so kreativ genannt wird.

Dies ist eigentlich die dritte Art, die nach Präsident Obama benannt ist, der ebenfalls einen Pilz und einen Namen zu seinen Ehren trägt.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject