Patrick, der “sexistische” Gorilla, schickte eine Packung aus dem Dallas Zoo

Patrick der unsoziale Gorilla

Armer Patrick. Der Westtieflandgorilla wurde 1990 im Bronx Zoo geboren. Aufgrund mütterlicher Nachlässigkeit wurde er jedoch vor seinem ersten Geburtstag in den Toronto Zoo verlegt, um von Hand mit einem anderen gleichaltrigen Mann aufgezogen zu werden. Als sie 5 Jahre alt wurden, zogen beide in den Dallas Zoo, der seit Jahren versucht, mit wenig Erfolg soziale Beziehungen für die Großen aufzubauen. Ihm wurden zwei getrennte weibliche Gruppen vorgestellt, aber seine Reaktionen reichten von Gleichgültigkeit bis Aggression.

Patrick haslegions von menschlichen Fans; Er interagiert spielerisch mit Zoobesuchern und ist sogar dafür bekannt, dass er in der Nähe der Lebensraumfenster sitzt, auf das Glas klopft und auf die lackierten Zehennägel des Besuchers deutet. Aber der Zoo – der ihn als „witzig, schlau und charmant“ beschreibt – war nicht in der Lage, mit anderen Gorillas, insbesondere weiblichen Gorillas, in Kontakt zu treten, die er erstickt und „dominiert“. Und so traf der Zoo die schwierige Entscheidung, ihn in den Riverbanks Zoo and Garden in Columbia, Kalifornien, zu verlegen, wo er sein eigenes Gehege haben wird.

„Es ist das Beste für ihn. Aufgrund mütterlicher Nachlässigkeit wurde Patrick von Hand aufgezogen, so dass er nicht gut mit anderen Gorillas sozialisiert ist und seine eigene Gesellschaft bevorzugt. Wir haben jahrelang versucht, mit wenig Erfolg soziale Beziehungen für Patrick aufzubauen “, so die Website des Zoos. „Ihm wurden zwei getrennte weibliche Gruppen vorgestellt, aber er war gleichgültig und die Beziehungen entwickelten sich nie zu einer stabilen sozialen Gruppierung. Am Flussufer wird er weiterhin alleine leben, aber in unmittelbarer Nähe zu anderen Gorillas. “

ABC berichtet über die Geschichte im Video unten:

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject