Riesige, pinke Schnecken, die in Australien gefunden wurden

Hot Pink Slug in Australien

Australien beherbergt einige der weltweit einzigartigsten Wildtiere, von fliegerlosen Vögeln, die einen Mann ausweiden können, bis hin zu riesigen Regenwürmern, die im Dunkeln leuchten. Nun kann eine neue Kreatur zu dieser Liste hinzugefügt werden: große, leuchtend rosa Schnecken.

Die Existenz von 8-Zoll-fluoreszierenden rosa Schnecken auf dem Mount Kaputar, einem 5.000 Fuß hohen Gipfel in New South Wales, wurde erst kürzlich bestätigt.

Einheimische hatten lange berichtet, sie hätten die bizarren Schnecken nach Regenfällen gesehen, aber Taxonomen haben das nur bestätigtTriboniophorus aff. Graeffeiist einzigartig im Alpenwald des Berges.

"So hellrosa Sie sich vorstellen können, so rosa sind sie doch auch “, sagte Michael Murphy, Ranger beim National Parks and Wildlife Service, gegenüber der Australian Broadcasting Corporation. "An einem guten Morgen können Sie herumlaufen und Hunderte von ihnen sehen, aber nur in diesem einen Bereich."

Wissenschaftler glauben, dass die Schnecken Überlebende aus einer Zeit sind, als es in Ostaustralien Regenwälder gab. Die Kreaturen wären wahrscheinlich ausgestorben, wenn in der Gegend vor Millionen von Jahren kein Vulkan ausgebrochen wäre.

Hot Pink Slug in Australien„Das Ergebnis dieses Ausbruchs ist eine Hochburg für Wirbellose und Pflanzenarten, die seit Millionen von Jahren isoliert sind, nachdem Australien ausgetrocknet und der Regenwald zurückgegangen ist“, so der Sydney Morning Herald.

Nachts kriechen die Schnecken auf Bäume, um sich von Schimmel und Moos zu ernähren, und während ihre leuchtend rosa Färbung für ihr Überleben schädlich zu sein scheint, sagen Wissenschaftler, dass der fluoreszierende Farbton tatsächlich von Vorteil ist. Gefallene Eukalyptusblätter sind rot und schützen den Organismus vor Raubtieren.

Riesige, pinkfarbene Schnecken sind jedoch nicht die einzigen seltsamen Kreaturen auf dem Berg Kaputar – es gibt auch drei Arten von Kannibalenschnecken.

"Sie sind unersättliche kleine Kerle," Murphy sagte von den Schnecken. "Sie jagen auf dem Waldboden herum, um die Schleimspur einer anderen Schnecke aufzunehmen, jagen sie dann und verschlingen sie."

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject