Seltener Gyrfalcon starrt in die Kamera, peppt Aurora Borealis Webcam auf

Ein Gyrfalke, die größte Falkenart der Welt, hat sich vor eine Webcam gesetzt, um das Nordlicht einzufangen.

Eine Webcam, die den Zuschauern ermöglicht, das Schauspiel der Nordlichter aus ihrem Wohnzimmer zu beobachten, bietet jetzt ein besonderes Vergnügen: Ein seltener Gyrfalcon, die größte aller Falkenarten, hat die Barsche direkt vor der Kamera gemocht. Es hat auch Lust gemacht, die Kamera selbst zu untersuchen, um den Zuschauern einen besonders guten Blick auf dieses hübsche Gesicht zu ermöglichen.

Laut Entdeckung, "In den letzten Tagen ist ein scheinbar gleicher Falke mehr als ein Dutzend Mal in der Nordlichtkamera von explore.org aufgetreten, die heitere Winterszenen aus dem Churchill Northern Studies Center in Manitoba live überträgt."

Heidi den Haan, stellvertretende Direktorin des Churchill Northern Studies Center, zufolge war der Falke vor dem Aufstellen der Kamera dort, und da die Art territorial ist und hohe Sitzstangen mag, ist es nicht verwunderlich, dass sie in der Nähe geblieben ist.

Gyrfalcons sind unglaubliche Jäger und werden oft in der Falknerei eingesetzt. Sie kommen in der Tundra der nördlichen Hemisphäre vor und halten sich normalerweise das ganze Jahr über im hohen Norden auf. Das Sammeln von Wildfalken für den Falknereihandel hat in Teilen Europas zu einem Bevölkerungsrückgang geführt, obwohl die nordamerikanische Bevölkerung stabil zu sein scheint. Und mindestens ein Individuum zeigt, wie wunderschön diese Raubvogelart wirklich ist.

Die Arten können in ihrer Farbe variieren, einschließlich brauner, schwarzer, silberner und weißer Morphen. Die weißen Morphen, wie dieses Individuum, sind die einzigen überwiegend weißen Falken und daher unverkennbar.

Wenn Sie den Falken selbst entdecken möchten, lassen Sie die Webcam eingeschaltet und er wird hoffentlich bald wieder die Webcam von theexplore.org besuchen.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject