Sie hat seit 56 Jahren das gleiche Haustier

Frau und ihre Haustiergopher-Schildkröte

Wie die meisten kleinen Mädchen hoffte Jeanna Smith wahrscheinlich auf einen Welpen.

Immerhin war es ihr 10. Geburtstag. Das Jahr war 1962 und ihr Vater veranstaltete eine Party im Milwaukee County Zoo. Sicherlich würde der Tag mit einem prickelnden Bündel pelzbedeckter Freude enden. Vielleicht ein Kätzchen?

Aber es stellte sich heraus, dass langsam und stetig das Rennen um das Herz des kleinen Mädchens gewonnen hat.

Ihr Vater gab ihr eine Schildkröte. Und 56 Jahre später bleiben sie unzertrennlich.

"George ist wahrscheinlich mein ältester Freund," Smithtold KARE11 News. "Er war einfach ein wunderbares Haustier."

Es wäre schwer, sich das anders vorzustellen. Wie viele von uns verbringen mehr als ein halbes Jahrhundert mit demselben Haustier? Während der durchschnittliche Hund zwischen 10 und 13 Jahren lebt, nippt eine Gopher-Schildkröte an der Tasse, viele leben, um das reife Alter von 80 Jahren zu sehen.

Sicher, Vater hätte dem kleinen Mädchen 1962 einen Welpen zurückbringen können, aber das würde nur zu Herzschmerz führen, wie jeder Hundebesitzer weiß.

Stattdessen hat Smith, der jetzt 65 Jahre alt ist, nur George die Schildkröte gekannt. Und nach all den Jahren kennen sich diese sehr alten Freunde so gut wie sie selbst.

"Ich ging aufs College und George kam mit mir," Smith erinnerte sich an KARE11. "Und George lebte in meinem Schlafsaal.

"Er hat immer Erdbeeren und Kiwi für den Weihnachtsmorgen bekommen," Sie hat hinzugefügt. "Er fuhr in meinem Fahrradkorb, als ich ein kleines Mädchen war."

Die andere Seite der Schildkrötengeschichte

Gopher-Schildkröte, die vor Bau steht

Für eine Gopher-Schildkröte ist es kein schlechtes Leben. Im Laufe der Jahre sind die Tiere immer unsicherer geworden.

Früher waren sie in den meisten Vereinigten Staaten weit verbreitet, doch in den letzten Jahren ist ihre Zahl drastisch gesunken, wobei sich die meisten auf den Bundesstaat Florida beschränkten. TheU.S. Fisch & Wildlife Service weist auf die üblichen Verdächtigen für ihren Niedergang hin – die Zerstörung von Lebensräumen sowie den Einsatz von Pestiziden und Herbiziden und das Fehlen strenger Gesetze, um sie zu schützen.

Gopher-Schildkröte, die in Gras geht.

Sie gelten als "Schlüsselarten" Weil sie in Höhlen graben, können sie bis zu 300 andere Tierarten beherbergen.

Aber für dieses muschelschockierte Reptil könnte es besser werden.

Letztes Jahr stellte das georgische Ministerium für natürliche Ressourcen 3.000 Morgen für das neu gebaute Alligator Creek Wildlife Management Area zur Verfügung, ein weitläufiges Gebiet, das den Schutz der Gopher-Schildkröte zum Ziel hat.

Doch schon 1962 fand eine winzige Gopher-Schildkröte einen anderen Schutz – den, den man nur in den Armen eines kleinen Mädchens findet.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject