Student entdeckt bemerkenswert gut erhaltenes Dinosaurierfossil mit Haut und Federn

Ornithomimus

Es ist selten, ein Fossil mit konserviertem Fleisch zu finden, auch wenn dieses Fossil nur zehntausende von Jahren alt ist. Die Wahrscheinlichkeit, ein so gut erhaltenes, 75 Millionen Jahre altes Fossil zu finden, ist geradezu unglaublich.

FOTOS ZUM ÜBERRASCHEN:15 Tiere, die Fossilien leben

Genau darauf stieß ein Student der Paläontologie an der Universität von Alberta, als er in der Formation Upper Cretaceous Dinosaur Park in Alberta nach Fossilien suchte. Die Überreste, die einen Ornithomimus-Dinosaurier darstellen, umfassen konservierte Haut- und Schwanzfedern. Sie enthüllen Dinosauriergefieder-Muster in bemerkenswertem Detail. Laut einer Pressemitteilung der University of Alberta handelt es sich bei dem Fund um das bislang vollständigste Exemplar von gefiederten Dinosauriern in Nordamerika.

“Wir wissen jetzt, wie das Gefieder am Schwanz aussah und dass es von der Mitte des Oberschenkelknochens an blanke Haut hatte”, sagte Aaron van der Reest, der Entdecker des Fossils. „Strauße verwenden bloße Haut zur Wärmeregulierung. Da das Gefieder auf diesem Exemplar praktisch mit dem eines Straußes identisch ist, können wir schließen, dass Ornithomimus wahrscheinlich dasselbe tat und gefiederte Regionen auf seinem Körper verwendete, um die Körpertemperatur aufrechtzuerhalten. Es hätte sehr nach einem Strauß ausgesehen. “

Eigentlich,Ornithomimidaeist eine Gattung von alles fressenden Zweibein-Dinosauriern, die manchmal als “Straußen-Nachahmer” bezeichnet werden. Wie Straußen wäre dieser Dinosaurier flugunfähig gewesen. Es war etwa 1,80 m groß und hatte einen kleinen Kopf mit einem zahnlosen Schnabel. Die Entdeckung wirft noch mehr Licht auf die enge evolutionäre Beziehung zwischen Dinosauriern und modernen Vögeln.

“Dieses Exemplar stärkt auch die Verbindungen zwischen Dinosauriern und Vögeln, insbesondere in Bezug auf Theropoden”, erklärte Alex Wolfe, zweiter Autor des Papiers. “Es gibt so viele Bestandteile der Morphologie dieses Fossils sowie der Chemie der Federn, die im Wesentlichen nicht von modernen Vögeln zu unterscheiden sind.”

Interessanterweise wird angenommen, dass sich Vögel aus einer anderen Linie von Dinosauriern als Ornithomimus entwickelt haben, so dass dieser Dinosaurier kein direkter Ahnenvogel war. Dies bedeutet, dass sich die Federmerkmale, die Ornithomimus und moderne Vögel gemeinsam haben, zu einem gemeinsamen Vorfahren beider Vögel entwickelt haben müssen, viel weiter zurück in die Vergangenheit.

“Es ist ziemlich bemerkenswert. Ich weiß nicht, ob ich seitdem aufgehört habe zu lächeln “, sagte Van der Reest über seine Entdeckung.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject