Werden Sie 2009 Bürgerwissenschaftler

main_plants_0416

Hör auf zu rauchen. 10 Pfund verlieren. Blabla. Am liebsten würden die Leute beschließen, im kommenden Jahr Wissenschaftler zu werden. Das Aufkommen von Online-Social-Networking-Sites, die Kürzung der Mittel für wissenschaftliche Forschung und die zunehmende Dringlichkeit, unzählige Umweltprobleme einzudämmen, haben den perfekten Sturm für eine aufstrebende Amateur-Wissenschaftsbewegung ausgelöst, und es gibt viele gute Projekte, die unsere Hilfe wirklich brauchen könnten. Zwei sind sowohl für Pflanzenliebhaber als auch für Gärtner besonders hervorzuheben.

Das erste istProject BudBurst, das die Teilnehmer einlädt, die in ihren Gebieten heimischen Bäume und Pflanzen auf ihre Blatt- und Blütezeiten zu beobachten. Die gesammelten Daten werden zur Überwachung des Klimawandels in den USA verwendet. Da dies uns jedoch die Hände schmutzig machen lässt, finde ich, dass das zweite Projekt besonders attraktiv ist Populationen in den USA und Kanada. Die Teilnehmer werden gebeten, Sonnenblumen zu pflanzen und zweimal im Monat einen von ihnen zu untersuchen, um unter anderem Honigbienen und Hummeln zu besuchen. Die Beobachtungszeiträume betragen jeweils nicht mehr als 30 Minuten. Sobald die Beobachter fünf besuchende Bienen gezählt haben, können sie anhalten und ihre Ergebnisse online protokollieren.

Gretchen LeBuhn leitet das Projekt und sagt, dass einige Teile der USA immer noch unterrepräsentiert sind: "Wir haben ein großes Loch im Südwesten des Landes. Nördliches New Mexico, Nordarizona, Utah, ein bisschen Colorado. Wir haben dort eine fleckige Berichterstattung, und ich würde wirklich gerne in einigen dieser Bereiche Zuwächse erzielen." Um mitzumachen, müssen Sie nur versprechen, die Bienen den ganzen Sommer über und bis in den Herbst auf einer einzigen Sonnenblume zu zählen. Sie erhalten eine Packung mit "Zitronenkönigin" Sonnenblumenkerne und wenn sich das Wetter erwärmt, pflanzt man sie einfach und wartet. Warum Zitronenkönigin? "Durch die Verwendung der gleichen Sonnenblumensorte wissen wir, dass die Menge an Nektar und Pollen, die den Bienen zur Verfügung steht, und die Größe der Blume in den verschiedenen Werften, in denen sie vorkommt, ziemlich gleich sind," LeBuhn erklärt.

Trotzdem wird es Fälle geben, in denen Sonnenblumenzüchter keine Bienen sehen. Es versteht sich von selbst, dass dies die wichtigen Datenpunkte aller sind.

Geschichte von Susan Brackney. Dieser Artikel erschien ursprünglich in "Viel" im Dezember 2008.

Copyright Environ Press 2008

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject