Wie die Stilllegung der Regierung Tiere betrifft

National Zoo Panda Cam

Das Herunterfahren der Regierung betrifft nicht nur das amerikanische Volk, sondern auch die Tiere der Nation. Werfen Sie einen Blick darauf, wie die Nichteinhaltung eines Ausgabenplans durch die Regierung die täglichen Abläufe der Tiere in Zoos, Parks und Naturschutzgebieten verändert.

Kameras aus

Die geliebte Panda-Kamera des National Zoos sowie ein Dutzend anderer Tierkameras, darunter eine für die neu eingetroffenen Sumatra-Tigerbabys, sind dunkel geworden. Der Zoo ist jetzt für Besucher geschlossen, aber das Herunterfahren beeinträchtigt nicht die Pflege der Tiere. Tierärzte und alle Mitarbeiter, die an der Fütterung und Reinigung von Tieren beteiligt sind, gelten als unentbehrliche Mitarbeiter.

Arbeitslos

Washingtons Budget-Sackgasse bedeutet, dass 800.000 Amerikaner nicht bezahlt werden, aber Efeu-munchinggoats sind auch arbeitslos. Am Freitag entfernte Larry Cihanek seine nubischen Ziegen aus dem Erholungsgebiet Gateway National in Sandy Hook, New Jersey, und aus Fort Wadsworth auf Staten Island, New Jersey, im Hinblick auf die Schließung des Parks. Die Herden hatten geholfen, den Giftefeu in den Parks auszurotten.

Die Parks sind geschlossen, aber die Viecher werden trotzdem versorgt

Allnational Parks und Federal Wildlife Refuges sind für die Dauer der Schließung geschlossen, und auf öffentlichen Flächen ist weder Fischen noch Jagen erlaubt.

Rund 500 Mitarbeiter des Fish and Wildlife Service, deren Gehälter durch eine feste Zuwendung bezahlt werden, werden weiterhin Tiere in Parks und Brutstätten betreuen.

"In Bezug auf das Gesetz über gefährdete Arten, das Gesetz über den Schutz von Weißkopf- und Steinadlern, das Übereinkommen über den Handel mit gefährdeten Arten, das Spitzengesetz oder das Gesetz über die nationale Umweltpolitik werden keine Genehmigungsarbeiten oder Konsultationen stattfinden," gemäß dem US-amerikanischen Fish and Wildlife Service.

Obwohl die Überwachung gefährdeter Arten auf öffentlichen Flächen eingestellt wird, erhalten einige Tiere weiterhin Unterstützung. Während beispielsweise die meisten der 23.000 Mitarbeiter von Gulf Islands National Seashore beurlaubt sein werden, werden die Mitarbeiter weiterhin zur Überwachung der Meeresschildkröten zur Verfügung stehen.

"Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, die Nester der Meeresschildkröten zu pflegen, da diese nach dem Gesetz über gefährdete Arten vom Ausbrüten bedroht oder bedroht sind," Seashore Superintendent Dan Brown sagte dem Pensacola News Journal. "Wir dürfen ein Minimum an Personal zur Verfügung stellen, um die Nester zu beobachten, wenn sie sich dem Ende der Trächtigkeitsperiode nähern, um sicherzustellen, dass die Jungtiere es in den Golf schaffen."

Die vom Bureau of Land Management betriebenen Einrichtungen zur Haltung von Wildpferden und Burro werden von der Mindestanzahl von Mitarbeitern betrieben, die für die menschliche Pflege der Tiere erforderlich sind.

Haustierpressekonferenz abgesagt

Eine haustierfreundliche Pressekonferenz, die am Columbus Plaza in New York stattfinden sollte, wurde aufgrund der Schließung abgesagt. Der Gemeinsame Beirat der Heimtierbranche hatte dafür gesorgt, dass Hundebesitzer ihre Welpen zur Veranstaltung mitbrachten, um Amtrak davon zu überzeugen, Haustiere in seinen Personenzügen zuzulassen.

"Der Ort unserer Pressekonferenz wird vom National Park Service verwaltet, und wir wurden darüber informiert, dass im Falle einer Schließung alle Genehmigungen für besondere Veranstaltungen annulliert werden," sagte Mike Bober, PIJAC Vizepräsident für Regierungsangelegenheiten.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject