Verwundete Veteranen reinigen verschmutzte Wasserwege

verwundetennaturgetreide

Kürzlich rehabilitierte Veteranen, die im Krieg und in Konflikten verletzt wurden, können nach Hause zurückkehren und feststellen, dass es nahezu unmöglich ist, einen Job zu finden, insbesondere in Zeiten von nicht sehr guter wirtschaftlicher Lage. Wounded Nature-Working Veterans (WNWV), eine neue gemeinnützige Gruppe, bemüht sich, diese engagierten Männer und Frauen wieder an die Arbeit zu bringen und dabei zu helfen, verschmutzte Flussmündungen und Wasserwege zu säubern. Die Gruppe bietet diesen ersten Gehaltsscheck und einen Übergang zurück in das zivile Leben. Während die meisten bekannten Aufräumarbeiten in der Nähe von Großstädten durchgeführt werden, zielt die WNWV darauf ab, weniger zugängliche Orte abzudecken.

Laut der Website der Gruppe wird sich die Gruppe auf konzentrieren, "… Die für die Tierwelt wichtigsten Gebiete: Die abgelegenen Strände, Buchten und Flussmündungen werden nicht jährlich gesäubert. Dies sind wichtige Geburtsgebiete für gefährdete und bedrohte Arten. Die ständige Ansammlung und Zersetzung von Kunststoffen in diesen kritischen Bereichen führt zu einer hohen Toxizität und tötet Generationen zukünftiger Wildtiere. Verwundete Natur stoppt diese giftige Anhäufung, bildet die Öffentlichkeit aus und rettet dabei wild lebende Tiere."

Das Entfernen von Kunststoffen ist eines der primären Reinigungsziele. Wenn Kunststoff in die Umwelt gelangt, wird er nicht biologisch abgebaut. Stattdessen zerfällt es in viele kleinere Stücke, die von Wassertieren aufgenommen werden, von denen viele bereits unter Überlebensdruck stehen. Der Kunststoff kann von kleinen Fischen, Amphibien oder Vögeln gefressen oder absorbiert werden und die Innenseiten dieser Tiere verschlucken oder verstopfen, was zum Tod durch Verhungern führen kann. Es ist besonders gefährlich in Brutstätten und Baumschulen.

Die Gruppe versucht derzeit auch, ein Schiff für die Fahrt entlang der Ostküste zu finden, das als Basis für ihre Aktivitäten, als Transportmittel für Festivals und als Bildungsraum dient. Sie ermöglicht den Personen, die an Aufräumarbeiten arbeiten, den Zugang zu entlegenen Gebieten und dient gleichzeitig als vorübergehendes Zuhause. (Das Boot ermöglicht der Gruppe auch, Journalisten an Bord einzuladen, um mehr über die gemeinnützigen Organisationen zu erfahren.)

Der Plan ist, "Das Schiff wird im Sommer die Ostküste entlang fahren und in den Wintermonaten in den südlichen Küstengebieten arbeiten. Wenn das Schiff nach Norden fährt, wird es jeden Monat am nächsten großen Hafen angedockt, wenn die Mitarbeiter für ihre freien Tage nach Hause zurückkehren. In der Regel arbeiten die Angestellten des Schiffes 20 Tage in Folge und haben jeden Monat 10 freie Tage. Die Arbeitnehmer werden zwischen ihrem Heimathafen und dem aktuellen Arbeitsort des Schiffes befördert.

Weitere Ziele des WNWV sind die Katastrophenhilfe — Wasser liefern oder Bedürftige abholen — und die Meeresforschung für Wissenschaftler oder Schriftsteller. Die ersten Missionen der Gruppe sind für Januar 2011 in Florida geplant, der Rest des Zeitplans enthält Informationen zu ihrem ersten Arbeitsjahr.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject