7 der süchtig machenden Lebensmittel

Mann zu Fuß eine Gratwanderung über Junk Food

Es ist spät in der Nacht und Sie jucken nach einer Lösung. Sie sind von der Droge Ihrer Wahl besessen, also begeben Sie sich in die Küche?

Ja, Nahrungsmittelsucht ist real. Studien haben ergeben, dass Nahrungsmittelsüchtige und Drogenabhängige ähnliche Gefühle von Euphorie empfinden. Sie erfahren auch entsprechende Abstürze. Arecent-Studien haben ergeben, dass Menschen, die versuchen, stark verarbeitete Lebensmittel zu reduzieren, dieselben Entzugssymptome haben wie Menschen, die mit dem Rauchen von Zigaretten oder dem Konsum von Marihuana aufhören.

Also, welche Lebensmittel lösen diese Heißhungerattacken und nächtlichen Pantryattacken aus? (Hinweis: Es ist kein Brokkoli.) Hier ist ein Blick auf die Lebensmittel, die am ehesten süchtig machen.

Pizza

Pizza zu Hause zu machen ist einfach, macht Spaß und ist auf jeden Fall lecker!

Es sind nicht nur College-Studenten, die nach einem leckeren, kitschigen Mitternachtssnack suchen. Pizza, die als das beliebteste Essen der Welt bezeichnet wird, steht laut US auf der Speisekarte von ungefähr einem von acht Amerikanern pro Tag. Landwirtschaftsministerium. Laut einer Studie der University of Michigan aus dem Jahr 2015, in der die Yale Food Addiction Scale, eine Umfrage mit Fragen zu Essgewohnheiten, verwendet wurde, führt Pizza auch die Liste der süchtig machenden Lebensmittel an.

Schokolade

Jeder bekannte Chocoholic kennt die erfüllende Freude eines Schokoladenriegels oder Milchshakes. Und Studien haben gezeigt, dass Schokolade Ihren Stress verringert und Ihnen hilft, länger zu leben. Vielleicht ist das der Grund, warum dieser süße Genuss so beruhigend ist. Romantiker schwören auch, dass es als Aphrodisiakum wirkt.

Kartoffelchips und Pommes

frisch gebratene Pommes Frites mit Ketchup

Das Trifecta aus Stärkekartoffeln, Frittieren und Salzigkeit sorgt für eine verlockende Kombination. Die kanadische Adipositasforscherin Dr. Arya Sharma erwähnt eine Studie, in der festgestellt wurde, dass Rezeptoren in unserem Mund einen Suchtmechanismus in unserem Darm auslösen, wenn sie mit Fett in Kontakt kommen. "Das ist wahrscheinlich der Grund, warum es so schwer ist, nur ein Stück fetthaltiges Essen zu sich zu nehmen (zum Beispiel einen Kartoffelchip oder Pommes Frites). Wenn man einfach nur eins isst, möchte man weiter essen, bis der ganze Beutel oder Teller leer ist."

Kekse und Kuchen

Es ist der Zucker in diesen Lebensmitteln, der Sie immer wieder zurückziehen. Studien haben gezeigt, dass Ratten von Zucker abhängig sein und ähnliche Tendenzen entwickeln können, wie sie mit Suchtmitteln verbunden sind. Wenn wir müde sind, neigen wir oft dazu, schnell nach Zucker zu greifen und bekommen einen schnellen (aber flüchtigen) Energieschub.

Eis

Eisbecher und Kegel

Der hohe Fettgehalt in vielen Eissorten entzündet das Lustzentrum des Gehirns und macht Lust auf die nächste Portion. Astudy mit Teenagern und Milchshakes fand, dass Eis war wie "Sucht als Drogen."

Cheeseburger

Mit 28 Gramm Fett und 885 Milligramm Natrium ist ein saftiger Burger, der mit Käse übergossen wird, kaum ein Ernährungsbedürfnis. Laut PBS essen die Amerikaner durchschnittlich drei Hamburger pro Woche. Das sind landesweit fast 50 Milliarden Burger pro Jahr.

Limonade

Ungefähr jeder fünfte Amerikaner trinkt jeden Tag mindestens eine zuckerhaltige Limonade. Eine normale 12-Unzen-Dose Cola kann 39 Gramm Zucker enthalten. Das sind fast 10 Teelöffel! Zusätzlich zu Zucker kann Limonade viel Koffein enthalten und übermäßige Mengen können zu Angstzuständen, Schlaflosigkeit und allgemeiner Verschrobenheit führen.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject