Die gesundheitlichen Vorteile von Kakao

Kakaobohnen auf Stoff

Kakao, verehrt von den Azteken und Mayas als der "Essen der Götter," wird jetzt von der modernen Wissenschaft verehrt.

Zwei kürzlich durchgeführte unabhängige Studien in Harvard und eine im British Medical Journal veröffentlichte Studie aus Cambridge haben ergeben, dass Kakao ein Superfood ist, wenn es darum geht, unter anderem Folgendes zu verbessern:

  • Blutdruck
  • Gesundheit der Blutgefäße
  • Insulinsensitivität
  • HDL-Cholesterin
  • Gesamtprävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Aber überwiegen die Vorteile von Kakao die Risiken, zu viel Schokolade zu essen??

Ist Schokolade – die Kombination aus Kakaopulver, Kakaofeststoffen (Fetten), Zucker und anderen Verarbeitungsbestandteilen wie Sojalecithin und Milchpulver – ein kraftvolles medizinisches Lebensmittel?

Sollten die zwei Drittel der amerikanischen Erwachsenen, die übergewichtig sind, es großzügig konsumieren, in der Hoffnung, das Potenzial für die Entwicklung von Herzkrankheiten und Diabetes umzukehren?

Die Antwort laut Eric Ding, Harvard-Professor für Ernährung und Epidemiologie und Co-Autor einer Studie über Kakao im Journal of Nutrition und einer weiteren im Current Cardiovascular Risk Report: Man müsste viel Schokolade essen, um die Vorteile zu erzielen von Kakao.

Schokolade ist nicht dasselbe wie Kakao

Etwa acht Tafeln Zartbitterschokolade oder 33 Tafeln Milchschokolade bräuchten, um das Risiko für Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen auf das von den Studienteilnehmern erreichte Niveau zu senken, so Ding.

Für diejenigen, die auf ihr Gewicht und ihre Zuckeraufnahme achten, "Das ist natürlich ein Problem," Ding erzählt dem Mother Nature Network.

Was Ding und andere Forscher herausgefunden haben, ist, dass eine bestimmte Unterkategorie der Antioxidansgruppe, Flavonoide, speziell Epicatechin (eh-pee-cat-a-kin), ist die Verbindung, die Kakao (oder Kakao, wie man es auch nennt) seine unzähligen gesundheitlichen Vorteile verleiht.

"Kakaoflavonoide sind die wichtigsten Wirkstoffe der Schokolade. Dunkle Schokolade hat mehr Flavonoide als Milchschokolade und reiner Kakao hat am meisten," Ding sagt.

Ding und seine Kollegen führten eine Metaanalyse von Dutzenden von Studien mit Kakao durch. Die Analyse umfasste 2.575 Teilnehmer und kam zu dem Schluss, dass der maximale Nutzen von Kakao nach dem Verzehr von 400-500 mg Kakaoflavonoiden pro Tag ausgezahlt wurde. Die Probanden erhielten eine Kombination von angereicherten Shakes oder Pulvern oder dunklen Schokoriegeln (Riegel mit mindestens 65% Kakao; Kontrollparameter schlossen ein, die Menge an Fett, Zucker und Gesamtkalorien der Teilnehmer gleich zu halten)..

Aufgrund des bitteren Geschmacks von reinem Kakao und der relativ geringen Verfügbarkeit in den USA im Vergleich zu verarbeiteten Schokoladenriegeln (die Verarbeitung zerstört die meisten Flavonoide) kann man davon ausgehen, dass die meisten Amerikaner Kakaoflavonoide hinzufügen müssten.

Kann ich ein Vitamin nehmen, um die gesundheitlichen Vorteile von Kakao zu nutzen??

Art von. Derzeit gibt es 13 Vitamine, die von den National Institutes of Health als essentiell angesehen werden. Obwohl einige Vitamine Antioxidantien sind, gelten die in Schokolade vorkommenden Flavonoide zur Bekämpfung von Schäden durch freie Radikale nicht als wesentlich.

Im Moment gibt es also keine Epicatechin-Vitamine. Es gibt jedoch einige Kakaozusätze auf dem Markt, wenn auch nicht viele. Es ist auch unklar, ob Nahrungsergänzungsmittel genauso wirksam sind wie natürlich vorkommender Kakao.

Dr. Norman Hollenberg, ein weiterer Harvard-Forscher, der sich intensiv mit Kakao befasst hat, glaubt, dass das Trinken von Kakao ein bestimmtes Rezept für eine gute Gesundheit darstellt.

Hollenberg beobachtet seit vielen Jahren die ethnische Kuna-Gruppe, die typischerweise 5-6 Tassen minimal verarbeiteten Kakao pro Tag in ihrem vorgelagerten Lebensraum auf der panamaischen Insel trinkt.

Ist das Trinken von Kakao gesünder als das Essen?

Frau, die heiße Schokolade trinkt

Unverfälschten Kakao zu trinken ist sicherlich gesünder als ein Dutzend Schokoladentafeln, denkt Hollenberg.

Obwohl seine Studien über die Kuna im Vergleich zu kontrollierten und zufälligen Studien von Ding und anderen Forschern weitgehend beobachtend waren, glaubt Hollenberg, dass das Trinken von flüssigem Kakao die Kuna frei von modernen Lebensstilkrankheiten gehalten hat.

Aber das wirft die Frage auf: Fehlt die Tatsache, dass der Lebensstil der Kuna nicht den gleichen Stress wie der der Erstweltarbeiter aufweist, die Hollenbergsche Hypothese? Woher wissen wir, dass es nicht nur die Schokolade ist, sondern eine Kombination vieler Faktoren?

"Wir kennen die Antwort darauf einfach nicht. es ist sehr schwer, stress zu quantifizieren," Hollenberg erzählt MNN.

Aber Hollenberg setzt auf den Kakao. "Die Kuna trinkt 40 Tassen Kakao pro Person und Woche und vermeidet größtenteils die Entstehung von vier der fünf häufigsten tödlichen Krankheiten: Schlaganfall, Herzinsuffizienz, Krebs und Diabetes," er sagt.

Enthalten andere Lebensmittel die gleichen nützlichen Verbindungen??

Ja. Jedes Obst und Gemüse enthält Flavonoide. Hollenberg beschreibt Epicatechin als "All-Star" Flavonoid. Viele Obst- und Gemüsesorten enthalten sowohl Epicatechin als auch dessen eng verwandte Verbindung Catechin.

Warum also nicht einfach die Schokolade wegwerfen und nur Obst und Gemüse essen??

"Die in Schokolade enthaltenen Flavonoide sind zu wichtig, um sie zu ignorieren," sagt Hollenberg. "Die gesundheitlichen Vorteile sind enorm."

Hollenberg fügt jedoch diese vorsichtige letzte Anmerkung hinzu, trotz aller neuesten Forschungen über die gesundheitlichen Vorteile von Kakao: "Wir wissen, dass Kakao gut für Sie ist, aber wir wissen immer noch nicht, ob Sie in der Nähe der Menge, die die Kuna trinkt, etwas brauchen. es bleibt noch viel zu erforschen."

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject