Ein neues Ziel in yum: Kokosmilcheis

kokosmilchköstlich

Für Eisdilettanten bedeutet das Ende des Sommers in der Regel einen erheblichen Rückgang der Tiefkühlkost. Für diejenigen unter uns, die es mit Desserts ernst meinen, sind die Jahreszeiten jedoch ziemlich bedeutungslos – mit der Ausnahme, dass wir den Vorschlag kennen, im November einen Zapfen zu holen wahrscheinlich mit einem fragenden Blick getroffen werden.

Eis war mein Lieblingsessen, seit ich mich erinnern kann, dass ich eines gegessen habe, und obwohl ich auf jeden Fall die gelegentlichen Kegel der guten Sachen genieße (das letzte war bei der weltberühmten Polar Cave Eiscreme in Cape Cod, die mir ein gutes Gefühl gab). Wenn ich hausgemachte Rocky Road in einen frischen Waffelkegel blase, stelle ich fest, dass meine Jeans zu eng wird, wenn ich häufig Eis essetout suite. (Ein Modeliebhaber und ein Dessertliebhaber zu sein, muss eine Art kosmischer Witz sein, oder?)

Also bin ich immer auf der Suche nach leichteren Ersatzstoffen für Eiscreme, die nicht schrecklich langweilig sind – Eismilch, ich schaue dich hier an.

Da ich ein bisschen ein Sklave von Whole Foods bin, bemerke ich, dass neue Naturkostprodukte auf den Markt kommen, und vor etwa einem Jahr habe ich sowohl Kokoswasser (das ich während der Karibikreisen in meiner Kindheit gekostet habe) als auch Kokosmilchzubereitungen bemerkt auf dem Markt auftauchen. Es gibt Kokosmilch, Kokosnuss-Kaffeesahne (sicherlich gesünder als das gruselige International Delights-Zeug, das nur aus Kaugummi und künstlichen Aromen besteht) und Kokosmilch-Eis, alles von So Delicious, ein anmaßender Firmenname, wenn ich jemals einen gehört habe, aber sie leben bis es. Ich hatte ihr Sojaeis probiert und es war verdammt gut, also habe ich die Kokosnussversion ausprobiert – und ich war begeistert.

Ist es wie Eis? Auf keinen Fall. Und wenn Sie keinen (ziemlich milden) Kokosgeschmack mögen, dann ist dieses Zeug nichts für Sie, aber als Kokosgenießer finde ich, dass es gut zu Frucht- und Schokoladengeschmack passt. Mein Favorit ist wahrscheinlich das Cherry Amaretto, da ich fruchtige Desserts sehr mag (aber es gibt auch viele andere Sorten wie deutsche Schokolade, Kekse und Sahne usw.). Die Aromen sind alle gut ausgewogen und es ist ein sehr zufriedenstellendes Dessert. cremig und scheinbar reicher als die Kalorien (nur 140 pro 1/2-Tasse-Portion, was buchstäblich der Hälfte von normalem Eis entspricht). Ich denke, es ist ein würdiges Eissub, hat keine fragwürdigen Zutaten und nach Monaten des regelmäßigen Genusses haben mich die verschiedenen Geschmacksrichtungen interessiert. Es passt auch gut zu Kuchen (besonders gut, wenn Sie vegane Gäste auf einer bevorstehenden Party oder einem Abendessen haben) und passt gut zu einem Smoothie / Milchshake.

Natürlich musst du es versuchen, um zu sehen, ob du es genauso liebst wie ich. Mein Freund gibt es jedes Mal ab, wenn ich es anbiete – aber er ist einer der beneidenswert großen und schlanken Typen, der seine Tage mit Yoga verbringt, damit er die echte Sache genießen kann, wann immer er will. Für diejenigen von uns, die es nicht können, ist So Delicious Coconut Milkdessert ein super leckerer (und tierproduktfreier) Ersatz.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject