Gibt es wirklich kalorienreduzierte Lebensmittel?

Melanom-Zitrusfrüchte

Sie haben aPaleo-Diät, Whole 30 und araw vegan plan ausprobiert und suchen immer noch nach der perfekten Strategie zur Gewichtsreduktion. Bevor Sie dieses Sumpfland in Florida kaufen, sprechen wir über Lebensmittel mit negativen Kalorien.

Sie haben den Begriff vielleicht schon einmal gehört. Ein Lebensmittel mit negativen Kalorien verbrennt anscheinend mehr Kalorien, als es enthält. Könnte es zum Beispiel mehr Energie kosten, Eisbergsalat zu fressen, als die winzigen Kalorien, die der Eisberg enthält? Und wenn ja, warum nicht eine kalorienreduzierte Ernährung mit nichts anderem als kalorienreduzierten Lebensmitteln beginnen??

Die Stimme des Ernährungsgrundes

Leider ist diese Begründung völlig falsch. "Obwohl es schön ist zu glauben, dass wir tatsächlich „freie Lebensmittel“ oder Lebensmittel, die keine Kalorien enthalten, essen können, ist es zu schön, um wahr zu sein," sagt Beth Warren, MS, RD, CDN, Gründerin und CEO von Beth Warren Nutrition in Brooklyn und Autorin von "Reales Leben mit echtem Essen leben."

"Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Lebensmittel wie Sellerie, Karotten, Tomaten, Äpfel und Kopfsalat als „Lebensmittel mit negativen Kalorien“ bezeichnet werden und durch die Verdauung mehr Kalorien verbrennen als das, was das Lebensmittel selbst enthält."

Diese angeblich "katabolische Lebensmittel" – oder Lebensmittel, die mehr Energie zum Kauen, Verdauen und Absorbieren benötigen als die Kalorien, die sie enthalten – sind nicht wirklich "Negativ-Kalorien" Lebensmittel.

Natürlich können Sie so viel Sellerie, Grapefruit und Eisberg essen, wie Sie möchten, und Sie können sogar eine Kleidergröße weglassen, aber während der Stoffwechsel nach dem Essen gesteigert wird, ist der Kalorienverbrauch beim Essen zu gering. Darüber hinaus hat noch keine Studie ihre Wirkung nachgewiesen.

"Biologisch passt der Begriff einfach nicht zusammen," sagt die Kinderärztin und Diätassistentin Natalie Digate Muth, M.D., MPH, RD, Senior Advisor für Healthcare Solutions beim American Council on Exercise. "Warum sollten wir uns weiterentwickeln, um Nahrung zu essen, die uns mit negativer Energie versorgt??"

Leider werden wir evolutionär nicht dazu gebracht, Lebensmittel zu essen, die uns von Natur aus abnehmen lassen. In diesem Fall wäre Fettleibigkeit keine Epidemie.

Das heißt nicht, dass Sie beim Verzehr dieser Lebensmittel nicht abnehmen können. Tatsächlich werden Listen mit kalorienarmen, katabolen Lebensmitteln im gesamten Internet als Lebensmittel mit negativen Kalorien angepriesen, mit hervorragenden Ergebnissen, die von Diätkostern behauptet werden, dass sie eine Menge Sellerie, Spargel und Salatblätter essen, ist die Antwort auf Ihre Probleme beim Abnehmen.

Kalorien rein, Kalorien raus

Stangensellerie

Aber schauen wir genauer hin. Sellerie nehmen. Es ist hauptsächlich Wasser und Ballaststoffe, oder? Sie könnten also denken, dass das Kauen und Verdauen eines Stiels mehr Kalorien verbrennen würde, als der Stiel enthält. Diese thermische Wirkung von Nahrungsmitteln macht etwa 10 Prozent der verbrannten Energie aus, da unser Körper täglich damit beschäftigt ist, Nährstoffe aus unserer Nahrung zu verdauen und aufzunehmen. Wenn jedoch eine Portion Sellerie 10 Kalorien enthält und 1 Kalorie (10 Prozent) durch Verdauung verbrannt wird, verbleibt immer noch ein 9-Kalorien-Überschuss. Natürlich sind das praktisch Mikrokalorien im Schema von Essen und Trinken, aber es ist sonichtnegative Kalorien.

"Die Wahrheit ist, dass es keine wissenschaftlichen Untersuchungen gibt, die eine katabolische Ernährung oder irgendwelche Lebensmittel mit „negativen Kalorien“ unterstützen," sagt Muth.

"Wenn jemand erfolgreich abnehmen kann, indem er eine Diät mit negativen Nahrungsmitteln befolgt, liegt dies normalerweise daran, dass es sich um Vollwertnahrungsmittel handelt, die nicht kalorienreich sind," sagt Warren.

Das heißt, diese kalorienarmen Lebensmittel sind großartigErgänzungenzu einer gesunden Ernährung. Natürlich können Sie sich nicht nur von Sellerie, Karotten und Salat ernähren und möchten auch nicht, aber Sie können und sollten kalorienarme Lebensmittel in einen Plan für gesunde Ernährung einbeziehen, um Ihre Bemühungen zur Gewichtsreduktion auf Kurs zu halten Muth.

Probieren Sie diese kalorienarmen Lebensmittel als Teil einer gesunden Ernährung:

Artischocken(60 Kalorien, 6 Gramm Ballaststoffe)

Blaubeeren(50 Beeren enthalten nur 40 Kalorien)

Bok Choy(1/2 Tasse hat nur 10 Kalorien)

Karotte(1 großes hat 30 Kalorien, 2 Gramm Ballaststoffe)

Gurke(1/2 Gurke hat 20 Kalorien)

Eiweiß(1 großes hat 20 Kalorien, 4 Gramm Protein)

Grapefruit(40 Kalorien in einer mittleren Frucht)

Spinat(2 Tassen hat nur 14 Kalorien)

Tomate(1 Medium ist 25 Kalorien)

Wassermelone(1 Tasse hat weniger als 40 Kalorien)

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject