Mit dem Farm to Preschool-Programm erhalten Kinder einen Vorsprung bei der gesunden Ernährung

Kinderhände spielen im Dreck

Holly Chute hat eine Botschaft, die viele Vorschulkinder in ganz Amerika überraschen könnte: Kartoffeln sehen nicht wie Pommes aus.

«Es ist erstaunlich, wie viele Kinder nicht wissen, wie eine Kartoffel aussieht», sagte Chute auf dem Georgia Farm to Preschool Summit 2013 im September in Atlanta in einer Breakout-Session zu Cooking With Kids. Der Gipfel war der erste von vielen Vorschulaktivitäten, die mit Unterstützung des National Farm to School Network-Unterausschusses „Farm to Preschool“ im ganzen Land florierten.

Holly Chute Farm zum KindergartenDas Unterkomitee Farm to Preschool wurde im Frühjahr 2011 als natürliche Erweiterung des National Farm to School-Netzwerks gebildet. Der Unterausschuss, der sich aus 26 Mitgliedern zusammensetzt, die nationale Führungskräfte in der frühkindlichen Betreuung und Erziehung sowie in der Farm-to-School-Bewegung vertreten, unterstützt Early-Learning-Zentren, die lokale Mahlzeiten für Snacks kaufen, Lehrpläne für Ernährung und / oder Gartenunterricht verabschieden und Kinder unterrichten darüber, woher das Essen kommt und wie es angebaut wird. Die Vision für das Netzwerk ist es, eine ähnliche Dynamik bei den Vorschulen zu erreichen wie bei den Programmen für landwirtschaftliche Betriebe und Schulen, die in allen 50 Bundesstaaten aktiv sind. Als Hinweis auf den Erfolg der Farm für die Schulbewegung hat der Kongress den Oktober zum Farm-to-School-Monat erklärt.

Eines der Ziele der Farm zur Vorschulbewegung ist es, Fettleibigkeit und Krankheiten, die mit Fettleibigkeit zusammenhängen, frühzeitig zu stoppen. Befürworter versuchen dies, indem sie die Essgewohnheiten kleiner Kinder beeinflussen, während sich ihre Vorlieben bilden. Der Weg dahin führt nach Ansicht des Unterausschusses über die Schaffung eines gesunden Lebensstils durch eine gute Ernährung und praktische Lernaktivitäten wie Gartenarbeit und die Verbesserung des Zugangs zu gesunden Lebensmitteln. Letztendlich besteht eine Hoffnung darin, die politischen Entscheidungsträger davon zu überzeugen, die Adipositas-Epidemie in der Kindheit durch die Linse lokal angebauter Lebensmittel zu bekämpfen.

«Sobald die Kinder in die Grundschule kommen, kann es zu spät sein», sagte Chute (Bild rechts), der sechs Gouverneure als Küchenchef im Georgia Governors Mansion gedient hat.

Laut Diane Harris, Gesundheitswissenschaftlerin an den Centers for Disease Control and Prevention und Teamleiterin für den Ernährungsbereich der Abteilung für Ernährung, körperliche Aktivität und Fettleibigkeit des US-amerikanischen Ministeriums für Gesundheit und menschliche Dienste, bilden Kinder früh Lebensgewohnheiten und Geschmackspräferenzen.

«Je früher, desto besser ist es, Kindern dabei zu helfen, Gewohnheiten zu entwickeln, die Fettleibigkeit und Krankheiten im Zusammenhang mit Fettleibigkeit verhindern», fügte Harris hinzu, der Mitglied des Unterausschusses «Farm to Preschool» ist. „Farm to Preschool erreicht Kinder in einem frühen Alter, sodass sie bereits bei Farm to School an Bord sind, wenn sie die Grundschule erreichen.“

Dies ist wichtig, da die Beweise zeigen, dass Kinder, wenn sie neue Lebensmittel probieren, acht bis zehn Aufnahmen benötigen, um die Lebensmittel anzunehmen, betonte Stacey Sobell, Farm-to-School-Managerin bei Ecotrust in Portland, Oregon, und Co-Leiterin der National Farm Farm to Preschool Subcommittee von School Network. „Wenn Kinder im Vorschulalter eine gesunde Ernährung kennenlernen, ist es wahrscheinlicher, dass sie später gesunde Lebensmittel annehmen und auswählen.“

Farm to Preschool umfasst Kinder von Kleinkindern bis zum ersten Schuljahr, die eine der landesweiten Kinderbetreuungseinrichtungen besuchen: Vorschulen, Head Start, Kinderbetreuung, Frühbetreuungsprogramme in K-12-Schulbezirken und Einrichtungen für die häusliche Pflege von Familien. Das Programm verbindet diese Kinder mit lokalen Lebensmitteln durch Mahlzeiten und Snacks, Unterricht in Lebensmittelzubereitung und Geschmackstests, Bauernbesuchen, Exkursionen zu Bauernmärkten und Gemeindegärten, Anbau von Lebensmitteln in Schulgärten mit Aktivitäten in den Bereichen Wissenschaft, Mathematik, Kunst und Alphabetisierung oder Engagement der Gemeinschaft und der Eltern.

„In nur zwei kurzen Jahren ist die F2P-Bewegung exponentiell gewachsen und hat landesweit Hunderte von Programmen ins Leben gerufen, die als Strategie zur Bekämpfung von Fettleibigkeit von der CDC und von Michelle Obamas Initiative Let’s Move Child Care anerkannt wurden Feiern Sie den Tag vom Bauernhof bis zur Schule “, sagte Sobell. „Die nächsten Schritte bestehen darin, die Bewegung auf lokaler, staatlicher und nationaler Ebene zu stärken, die Bewertung von Programmen zu standardisieren und weiterhin Strategien und Ressourcen zu entwickeln, die es den Praktikern vor Ort einfach und zugänglich machen, sich um gesunde Leistungen zu bemühen und diese zu unterstützen lokale Lebensmittel und unterrichten kleine Kinder darüber, woher ihr Essen kommt. «

Der Unterausschuss „Farm to Preschool“, der als Forum für die gezielte Ermittlung und Weitergabe bewährter Verfahren fungiert, und das National Farm to School Network bewerteten die Auswirkungen der Bewegung im Rahmen einer im Juni 2012 begonnenen Umfrage. Ziel der Umfrage war es, die Arten von Aktivitäten zu ermitteln, die diesbezüglich sind Es werden Herausforderungen und Möglichkeiten für frühkindliche Betreuungsstätten abgehalten, die landwirtschaftliche Vorschuleinrichtungen und die Art der Unterstützung implementieren, die für die Durchführung und Aufrechterhaltung des Programms erforderlich ist.

Farm zum VorschulprogrammAus dem ganzen Land haben 494 Manager, Direktoren, Administratoren, Food-Service-Koordinatoren und Partnerorganisationen, die mindestens 163.450 kleine Kinder betreuen, an der Umfrage teilgenommen.

Zu den Befragten gehörten Kindertagesstätten (42 Prozent), Zentren für Kopf- und Frühstart (20 Prozent) und private Vorschulen (17 Prozent). Fast die Hälfte ist seit drei oder mehr Jahren in der Landwirtschaft tätig.

Die häufigsten Aktivitäten unter den Befragten sind:

  • Kindern beibringen, woher das Essen kommt und wie es angebaut wird (87 Prozent).
  • Servieren von Mahlzeiten oder Snacks mit mindestens lokalem Essen (79 Prozent).
  • Pflanzen oder Arbeiten mit Kindern in essbaren Gärten.

Die drei wichtigsten Arten, wie lokale Lebensmittel in Programme einbezogen werden, sind Unterricht (72 Prozent), Snacks (69 Prozent) und Mahlzeiten (66 Prozent). Ein Drittel der Befragten gab an, dass die Kosten ein großes Problem darstellen, und die Hälfte gab an, dass sie keine externen Mittel für Aktivitäten von der Landwirtschaft bis zur Vorschule erhalten haben. Die drei wichtigsten Punkte, für die die Befragten Geld benötigen, sind lokale Lebensmitteleinkäufe, Schulgärten sowie Lehrplan- und Mitarbeiterschulungen.

Als Zeichen für die zunehmende Anerkennung und Unterstützung von Farm-to-Preschool-Programmen wurde 2012 in Oregon die erste landesweite Koalition ins Leben gerufen, die Farm-to-Preschool-Projekte unterstützt Im November gibt es auf der Farm-to-School-Konferenz eine Farm für den Vorschulunterricht.

Wenn Sie daran interessiert sind, in Ihrer Gemeinde ein Farm-to-Preschool-Programm zu starten, gibt es laut Sobell in Wirklichkeit keine bestimmten Richtlinien, die Befürworter einhalten müssen. Das liegt daran, dass farm to preschool als Teil des National Farm to School Network eine Basisbewegung ist, die keine strenge Liste von Praktiken auferlegt. Vielmehr sind einzelne Programme von der Einzigartigkeit ihrer Regionen geprägt.

Sobell schlägt vor, dass Eltern und andere die Website von Farm to Preschool besuchen und sich dort für den monatlichen E-Newsletter von Taking Root anmelden, auf den über einen Link unten zugegriffen werden kann.

Wenn Sie zu Hause gerne einfache Ideen in Ihren Alltag integrieren möchten, probieren Sie die folgenden Rezepte von Chef Chute:

Apfelsalat

Zutaten

2 Äpfel, geschält, entkernt und gewürfelt

1/4 Tasse griechischer Vanillejoghurt *

1/2 Tasse Craisins oder Rosinen

1/2 Tasse Walnüsse, leicht geröstet

2 Sellerierippen, gewürfelt

* Chute verwendet griechischen Joghurt, weil er dicker ist als andere Joghurts und doppelt so viel Eiweiß enthält.

Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen. kühl stellen, bis sie servierfertig sind.

Serviert vier.

Pfirsich-Smoothies

Zutaten

2 Pfirsiche geschält und in Scheiben geschnitten

1 Tasse griechischer Vanillejoghurt *

1 Tasse 1 Prozent Milch

Alle Zutaten in einem Mixer vermischen. Optional: Einige Eiswürfel dazugeben. Alles glatt rühren.

Serviert vier.

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject