Granatapfel-Huhn

Zutaten

  • Braten, 3 bis 3 1? 2 Pfund oder das Äquivalent in Hühnerteilen
  • frisch

Zeitvoranschläge

Vorbereitungszeit:

Kochzeit:

Gesamtzeit:

Richtungen

  1. Ganze Hühner vierteln oder in Brusthälften, Flügel, Trommelstöcke und Oberschenkel zerlegen. Bewahren Sie Rücken, Hälse und Innereien für den Vorrat auf. Überschüssige Haut und Fett abschneiden. Wenn Sie das Huhn würzen, bestreuen Sie es leicht mit Salz (etwa 1 Teelöffel pro Huhn) und Pfeffer. abdecken und kühlen. Wenn Sie innerhalb weniger Stunden nach dem Garen beginnen, verwenden Sie zwei- bis dreimal so viel Salz, von denen die meisten wegspülen.
  2. Heizen Sie den Backofen auf 350? F vor. Das Huhn ausspülen und trocken tupfen. Wählen Sie eine Auflaufform, die zu allen Stücken in einer Schicht passt und nicht zu eng anliegt. Wenn dies nicht möglich ist, verwenden Sie eine Schüssel für die Beine und eine andere für die Brüste und Flügel. Reiben Sie die Hühnchenstücke mit 2 Esslöffeln des Granatapfelkonzentrats ein und legen Sie sie mit der Haut nach oben in die Pfannen. Backen Sie unbedeckte 30 Minuten, bürsten Sie mit dem restlichen 1 Esslöffel Konzentrat und backen Sie weitere 15 Minuten, oder bis die Säfte klar sind und Brust- und Schenkelfleisch auf einem sofort ablesbaren Thermometer 160 ° F messen.

Ausbeute

Macht

Gut zu wissen

Dieses Rezept funktioniert mit zerschnittenen ganzen Friteusen oder Ihren Lieblingshühnerteilen. Die Hauptzutat ist Granatapfelkonzentrat, manchmal auch Granatapfelmelasse genannt. Dabei handelt es sich einfach um den Saft aus frischen Granatapfelsamen, der zu Sirup verarbeitet wird. Es wird in nahöstlichen Lebensmitteln in Flaschen verkauft.

Welches Bier soll ich damit trinken??

Sudwerk Pilsner, Vollsegel Amber Ale

Speisekarte

Ein levantinisches Abendessen für acht

  • Dolmas (Gefüllte Weinblätter)
  • Baba Ghanoush (gerösteter Auberginendip)
  • Hummus
  • Erbsensuppe Avgolemono
  • Granatapfel-Huhn
  • Reispilaf mit Mandeln

Dieses Menü vereint einige der beliebtesten Gerichte des östlichen Mittelmeerraums. Während die Religion viele Einwohner der Region daran hindert, Bier zu trinken, versorgen uns ihre Küchen immer noch mit vielen bierfreundlichen Lebensmitteln. Kein Wunder, denn hier haben die Menschen vor Tausenden von Jahren erstmals Getreide angebaut und es in etwas umgewandelt, das wir als Bier erkennen würden.Auch ausDas Kochbuch der Microbrew-Liebhaber:

• Vom Biergürtel

• Pizza und mehr

• Vom Gewürzbasar

• Malz und Hopfen, Treffen Sie Ingwer und Soja

• Aus der Heimat des Chile-Pfeffers

• Bier im Schmelztiegel

Geh zurück zuDas Kochbuch der Microbrew-LiebhaberIndexseite.

Das Microbrew Lover’s Kochbuch

Finden Sie das Buch bei Amazon

VonDas Microbrew Lover’s Kochbuch, Copyright © 2002 von Jay Harlow. Wird nach Absprache mit Jay Harlow verwendet.

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject