Veganes Rührei

Veganes RühreiEs gibt so viele fantastische Dinge zu essen, wenn Sie sich vegan ernähren. Wenn Sie beispielsweise chinesisches, japanisches und indisches Essen mögen, gibt es endlose Rezepte, bei denen es nicht um Fleisch oder Milchprodukte geht. Obwohl ich selbst nicht vegan bin, habe ich viele vegane Gerichte in meinem regulären Kochrepetoire. Vor einigen Jahren schrieb ich für TreeHugger eine Serie mit dem Titel «On Moving Towards Vegetarianism» (Auf dem Weg zum Vegetarismus), die sich an Menschen richtete, die daran dachten, Vegetarier zu werden oder gerade erst den Sprung geschafft hatten. Ich schrieb einen Beitrag über Scheinfleisch und Fleischersatz, in dem ich darauf hinwies, dass es so viele großartige vegetarische Optionen gibt, wer möchte Scheinfleisch? Junge, haben die Leser es mir überlassen? Es stellt sich heraus, dass Menschen, die sich einer vegetarischen oder veganen Ernährung zugewandt haben, bestimmte Aspekte des Fleischverzehrs verpassen, wie zum Beispiel die Möglichkeit, Lebensmittel zu verzehren, die vorher Favoriten waren. Sie wollen mit Geschmack und Konsistenz experimentieren, um zu versuchen, ein beliebtes Gericht nachzubilden, ohne tierische Produkte zu verwenden. Deshalb sind sie bereit, Dinge wie Tofurkey oder zu probieren "Hähnchen" Nuggets oder "Würstchen" Pastetchen. Eines der Gerichte, die Veganer nicht essen können, sind Rühreier, eines der großartigen, leicht zu trinkenden Lebensmittel. ich machte "veganes Rührei" aus Tofu und es stellte sich heraus, dass es ein völlig akzeptabler Ersatz ist. Natürlich ist Tofu solch eine verzeihende Zutat. Es wird bereitwillig jeden Geschmack annehmen, den Sie möchten. Ich beschloss, es ein bisschen rustikaler zu machen, indem ich es auf einem Bett aus Shiitake-, Knopf- und Austernpilzen servierte und mit frischem, lokal angebautem Spargel bedeckte. Somegarlic Scapes aus meinem Garten gaben ihm einen schönen, leichten Schuss Knoblauch. Ich hatte frischen Thymian zur Hand, aber Sie könnten andere Kräuter verwenden, wenn Sie sie haben. Sie können den Spargel zur gleichen Zeit und in derselben Pfanne wie die Pilze kochen, wenn Sie vermeiden möchten, eine andere Pfanne zu waschen.

Vorbereitungszeit:

Gesamtzeit:

Ausbeute:

Zutaten

Kochanleitung

  1. In einer kleinen Pfanne 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Champignons unter Zugabe von etwas Salz dazugeben. Etwa 10 Minuten kochen, bis die Pilze erweicht und braun geworden sind. Die gekochten Champignons in eine Schüssel geben und beiseite stellen. Wenn Sie den Spargel in dieser Pfanne kochen, braten Sie ihn an und fügen Sie bei Bedarf etwas Olivenöl hinzu. 5 Minuten kochen lassen, bis der Spargel aufgeweicht ist. Fügen Sie Spargel der Schüssel mit den Pilzen hinzu.
  2. In der gleichen Pfanne den zweiten Esslöffel Olivenöl und den zerbröckelten Tofu hinzufügen. Fügen Sie den Thymian, die Sojasauce und den Zitronensaft hinzu. Kochen, bis der Tofu durchgeheizt ist, ca. 10 Minuten. Zum Würzen abschmecken und bei Bedarf Salz und Pfeffer hinzufügen.
  3. Die Champignons auf zwei Teller teilen und den Tofu darüber geben. Den Spargel dazugeben und sofort servieren.

Weitere Rezeptideen:

  • 7 günstige und einfache vegetarische Gerichte
  • 5 vegetarische Grillrezepte
  • Sehen Sie mehr von Kelly Rossiters Rezepten und entdecken Sie unsere Rezeptsammlung
Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject