Was ist Hypnobirthing?

Eine schwangere Frau mit geschlossenen Augen

Heutzutage entscheiden sich mehr als 50 Prozent der Frauen, die in Krankenhäusern geboren werden, für eine Epidurale während der Entbindung. Dies ist ein Beweis dafür, wie viele Frauen Angst haben, auf natürliche Weise Wehen und Entbindungen zu erleiden. Sicher, viele Krankenhäuser empfehlen jungen Müttern, Lamaze-Kurse zu besuchen, bevor ihre Babys geboren werden, aber ein Großteil dieser Ausbildung fliegt aus dem Fenster, wenn die erste wirklich schmerzhafte Kontraktion eintritt. Eine andere weniger bekannte Geburtsmethode, Hypnobirthing, könnte Frauen helfen, die eine natürliche Geburt wünschen, aber einfach zu ängstlich sind. Die Methode basiert auf Wissen, das diese Befürchtungen vollständig akzeptiert und anerkennt.

Hypnobirthing basiert auf dem Konzept, dass unter Spannung stehende Muskeln die Erfahrung von Schmerz erzeugen. Umgekehrt tun es Muskeln, die sich in einem entspannten Zustand befinden, nicht. "Es ist, als würde man den Arm anheben, ohne etwas in der Hand zu halten — es tut nicht weh," erklärt Rivkah Estrin, Geburtshelferin und Postpartum Doula, die selbst in fünf Entbindungen erfolgreich Hypnobirthing praktiziert hat. "Aber wenn Sie etwas extrem Schweres in der Hand halten und dann versuchen, Ihren Arm zu heben, dann spüren Sie es."

Wie funktioniert Hypnobirthing??

Mit dieser Methode können Sie im Verlauf Ihrer Schwangerschaft Entspannungstechniken üben, die es Ihrem Uterus ermöglichen, so zu funktionieren, wie es beabsichtigt ist. "Im ersten Teil des Prozesses geht es nur darum, die eigenen Ängste loszulassen und die Mechanismen des Arbeitsprozesses zu verstehen," Sagt Estrin. "Je mehr Sie wissen und je mehr Sie sich weiterbilden, desto sicherer und entspannter sind Sie."

Sie können entweder einen lokalen Kurs belegen oder das Buch kaufen, wenn einer nicht in Ihrer Nähe angeboten wird"HypnoBirthing: Die monganische Methode"zusammen mit den geführten Meditations-CDs. "Sie üben jeden Abend — entweder durch geführte Meditationen mit Ihrem Partner oder allein. Je mehr Sie diese Meditationen, Visualisierungen und Bestätigungen verwenden, desto mehr glauben Sie ihnen wirklich und desto stärker werden Sie," Sagt Estrin.

Dann schaffen Sie während der Arbeit die Umgebung, die für Sie am beruhigendsten ist. Für Estrin war es gedimmtes Licht mit angezündeten Kerzen. Sie fand den Ort in sich, an dem sie am entspanntesten war und sich durch eine Kontraktion — oder eine Welle, wie sie bei Hypnobirthing genannt wird — das Atmen gestattete. "Ich fühlte Druck, aber keinen Schmerz," Sagt Estrin. "Ich habe immer noch das Gefühl, dass Arbeit und Entbindung das Erstaunlichste waren, was ich je getan habe."

Es gibt zwei Arten von Hypnobirthing — die Mongan — Methode (benannt nach Marie "Mickey" Mongan, der Pionier der Hypnobirthing-Therapie war) und HypnoBabies, die dieselbe Methode für Hypnose anwenden, die auch Menschen anwenden, die sich auf eine Operation ohne Anästhesie vorbereiten (Hypno-Anästhesie genannt)..

Welchen Rat würde Estrin jungen Müttern geben, die mehr über die Methode erfahren möchten?? "Verfolgen Sie es auf jeden Fall, lernen Sie es kennen, bilden Sie sich weiter und werden Sie Ihr bester Anwalt," Sie sagt. "Es geht darum, sich für sich selbst einzusetzen. Haben Sie keine Angst davor, Fragen zu stellen oder den Anbieter zu wechseln, damit die Geburt so sein kann, wie Sie es möchten. Es ist mit jeder erlernten Fähigkeit im Leben — sobald Sie erzogen und befähigt sind, geht die Angst wirklich weg und Sie konzentrieren sich auf das, was Sie tun können, um Ihren Körper in seinem natürlichen Prozess zu unterstützen, anstatt sich in den Weg zu stellen."

Würden Sie Hypnobirthing in Betracht ziehen??

Понравилась статья? Поделиться с друзьями:
AskMeProject