Bedanken Sie sich und machen Sie Ihre eigenen Geschenke: Boykottieren Sie den Schwarzen Freitag

main_bestbuy_1113

Diese Woche feiern wir zwei amerikanische Feiertage, einen alten und einen neuen – Thanksgiving und Black Friday. Beim ersten Mal genießen wir eine Mahlzeit mit unseren Familien und verbringen einige Zeit damit, über das nachzudenken, was wir haben und uns zu bedanken. In der Sekunde, in der wir früh aufstehen, überlegen wir uns, was wir nicht haben, und treten gegen Millionen anderer Leute an, um viele Sachen zu bekommen.

Dieses Jahr werde ich nur Thanksgiving feiern. Und ich werde so gründlich gegen Black Friday protestieren, dass ich überhaupt keine Weihnachtseinkäufe machen möchte. Dieses Jahr wird es ab Donnerstag Thanksgiving sein. Dies bedeutet nicht, dass ich in dieser Saison keine Geschenke machen werde (keine Sorge, Familie) – ich werde nur Geschenke machen, die den Idealen von Thanksgiving entsprechen.

Thanksgiving ist eine Zeit des Dankes für die Geschenke, die wir erhalten haben – unsere Familien; der Boden, von dem wir unseren Lebensunterhalt verdienen; die Arbeit, durch die wir unsere kreativen, intellektuellen und sozialen Kräfte ausüben; unsere Freunde; unsere Freuden und sogar die Sorgen, aus denen wir lernen und wachsen. Diese Gaben bedeuten, dass wir talentierte Menschen sind. Nachdem wir Geschenke erhalten haben, können wir auch Geschenke produzieren. Wir können Dinge machen, Lieder singen, Geschichten schreiben, Strukturen aufbauen, Ernten ernten, Kleidung nähen, Schals stricken – Geschenk kommt vom Geschenk.

Warum nicht Geschenke machen, die direkt aus unseren persönlichen Geschenken stammen? Wenn Sie nicht glauben, dass Sie sich etwas Eigenes machen können, graben Sie tiefer in sich und seien Sie kreativ. Wenn Sie nicht wissen, wie man kocht, näht, strickt oder baut, lernen Sie, wie man diese Aufgaben erledigt. Seien Sie gut gerundet. Bieten Dienstleistungen sowie Produkte. Geben Sie Geschenkgutscheine für das, was Sie tun können. Geben Sie Zeit – es ist das wertvollste aller Güter.

Wir sterben am Konsum und es ist Zeit, dass wir alle Tom Hodgkinsons Aussage folgen: "Aufhören zu konsumieren, anfangen zu produzieren!"

Wenn wir unsere Gaben nutzen und weiterentwickeln und wenn wir sehen, dass andere unsere Gaben nutzen, ist Thanksgiving einfach – wir können feiern, entspannen und die Fülle der Erde genießen. Wir können diejenigen begrüßen, die es leid sind zu kaufen und zu verschwenden. Wir müssen Produzenten und Koproduzenten sein. Danke für die Schöpfung, danke für die Kreativität – gib deine Gaben.

Geschichte von Ragan Sutterfield. Dieser Artikel erschien ursprünglich in Plenty im November 2008. Die Geschichte wurde MNN.com hinzugefügt.

Copyright Environ Press 2008

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject