Die sanfte Scheune rettet sowohl Tiere als auch gefährdete Kinder

Junges Mädchen mit einem Truthahn

Ellie Laks war das ganze Leben lang von einem Tier besessen.

“Seit ich laufen konnte, spielte ich im See herum, spielte mit Salamandern und sah zu, wie die Kaulquappen sich in Frösche verwandelten und mit Hasen in den Wäldern bei meinen Häusern herumhingen”, erinnert sich Laks, der in Boston, St Louis und Connecticut.

Mit 7 Jahren brachte sie selbst verletzte Tiere mit, die sie hatteEllie Laksgefunden, sehr zu der Bestürzung ihrer Eltern. Obwohl sie anhielt, versprach Laks (Bild rechts), eines Tages einen Platz voller Tiere zu haben, die sie gerettet hatte.

In der Zwischenzeit, nachdem ihre Familie nach Kalifornien gezogen war, machte Laks ihren Abschluss in Psychologie und Sonderpädagogik und brachte ihren Traum zum Ausdruck, weil es an Know-how und nicht an Begierde mangelte. Vor ungefähr 15 Jahren stolperte sie über das Apetting von Zooin Tarzana, Kalifornien, das sich in einem schrecklichen Zustand befand, angefüllt mit missbrauchten und vernachlässigten Tieren. Sie pfiff, aber es stieß auf taube Ohren.

Also fing sie an, Tiere aus dem Ort zu retten, angefangen mit einer kleinen Ziege. Sie will zurück für Hunde, Katzen und Hühner und andere Tiere, und bald hatte sie 50 Tiere in ihrem halben Morgen Hof, und die sanfte Scheune war geboren. Vier Jahre später übersiedelte Laks in ein sechs Morgen großes Anwesen in Santa Clarita, in dessen Nähe sich ein 15 Morgen großes Heilzentrum befand.

Die Rettung von Tieren ist jedoch nur die Hälfte der Mission von Gentle Barn.

„Als Kind war ich sehr einsam. Tiere waren meine Spielkameraden, meine Lehrer, meine Zeugen und meine Freunde “, sagt Laks.

Als sie die Gentle Barn gründete, kontaktierte sie Schulen in der Innenstadt, Bewährungsprogramme, Alkohol- und Drogenrehabilitationszentren und lud sie ein, zu kommen. Und sie taten es – von Exkursionen bis hin zu Besichtigungen durch Kundschaftertruppen, die Gentle Barn hat jeden Tag Besucher.

Was sich abspielt, ist transformativ. „Diese Kinder sind es gewohnt, sich hinsetzen, den Mund halten und sich benehmen zu müssen. Niemand spricht mit ihnen von Seele zu Seele. In der sanften Scheune reden wir nicht darüber. Wir wollen wissen, wer sie sind, was ihre Träume sind, was sie von sich und der Welt denken “, erklärt Laks.„ In der sanften Scheune gibt es ein Tier, das die Geschichte jedes Kindes widerspiegelt, und sie verstehen, dass sie nicht allein sind, denn wenn das Tier kann es schaffen, sie können es auch. “

Sie erzählt die Geschichte eines Jungen, der aus einem Waisenhaus in eine Gruppe kam, ein Kind, das so wütend und verstörend war, dass seine Gedanken ihn nicht mitbringen wollten. Genau die Art von Kind, von der Laks glaubt, dass sie die sanfte Scheune am meisten braucht. Der Junge blieb formtreu zurückhaltend und feindselig und wollte nicht teilnehmen, bis Laks anfing, über Banzai zu sprechen, der von seinem alkoholischen Besitzer missbraucht worden war. Bevor sie überhaupt fertig werden konnte, rannte der Junge auf sie zu und bat sie, es noch einmal zu hören. Dann warf er seine Arme um Banzai und flüsterte ihm ins Ohr, "Du wirst in Ordnung sein."

"Natürlich nahm er es wirklich für sich," Laks sagt. "Langsam stieg das Kind von den Medikamenten, schleuderte keine Schreibtische mehr durch die Fenster, begann sich in der Schule zu benehmen und Freunde zu finden und begann, sich mit seinem Therapeuten zu öffnen. Banzai, das Miniaturpferd, hat ihm das Leben gerettet. “

Laks ‘gegenwärtige Mission ist es, die Finanzierung zu erhöhen, damit sie alle rettungsbedürftigen Tiere und alle Jugend- und Gemeindegruppen aufnehmen kann, die teilnehmen möchten. Sie stellt sich eine sanfte Scheune in jedem Bundesstaat und irgendwann auf der ganzen Welt vor, die es Menschen ermöglicht, “eine Kuh zu kuscheln, einen Truthahn zu umarmen, einem Schwein einen Bauch zu reiben und zu erfahren, dass wir alle gleich sind. Wir sehen einfach anders aus. “

Sie sammelt Spenden, angefangen mit der Veröffentlichung ihrer Memoiren “My Gentle Barn”, die offen sowohl ihre nicht gerade glückliche Kindheit als auch ihr erfülltes Leben als Tieranwältin, Ehefrau und Mutter zum Thema haben. Sie plant, Bücher für Kinder zu schreiben und auch eine Reihe von Gentle Barn-Kinderprodukten zu entwickeln. Die Gentle Barn ist jeden Sonntag für eine empfohlene Spende von 10 USD für die Öffentlichkeit zugänglich.

Auf einer Veröffentlichungsparty für das Buch im Hauptquartier und in der Küche von Gardeinmeatless Food Products in Venedig, Kalifornien, staunte Laks darüber, wie weit sie gekommen war. “Als ich mit der sanften Scheune anfing und nur ich in meinem Hinterhof voller Tiere war, dachte ich, ich könnte nicht glücklicher sein. Aber jetzt haben wir ein Team von 12 und tausend Freiwilligen. Wir sind auf der ganzen Welt bekannt und können so viele Menschen betreffen," Laks sagte. "Ich lebe jeden Tag meinen Traum. Und ich bin so glücklich, dass ich Kinder zum Leben inspirieren kann. “

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject