Go Green 101

green_my_dorm_main

Zusammen mit unzähligen Alumni vor mir bin ich kürzlich zum "Hochschule ist die besten vier (fünf? sechs?) Jahre Ihres Lebens" Verein. Neben der offensichtlichen Tatsache, dass man eine großartige Ausbildung erhält, lebenslange Beziehungen knüpft, feiert und eine Vielzahl anderer lebensverändernder Erfahrungen macht, ist das College auch der perfekte Zeitpunkt, um grüner zu leben. Wenn Sie es schaffen, etwas Zeit zwischen Lernen, Schlafen und Geselligkeit zu finden, um ein bisschen wie ein Baumhüter zu werden, finden Sie hier einige einfache Ideen.

 

1) Gehen, Fahrrad fahren, Fahrgemeinschaften bilden und Busse benutzen. Als Student haben Sie eine gute Chance, dass fast alles, was Sie tun, in unmittelbarer Nähe ist. Abhängig von der Größe Ihres Campus ist es normalerweise einfach genug, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus von Ort zu Ort zu gelangen. (Gehen und Radfahren helfen auch dabei, den berüchtigten Freshman 15 abzuwehren, was leider kein Mythos ist.) Wenn Sie weit genug vom Campus entfernt sind, dass Sie fahren müssen, versuchen Sie, sich mit Mitbewohnern oder Freunden zusammenzutun.

2) Gehen Sie mit gebrauchten. Für viele Menschen dreht sich beim College alles um Experimente und natürlich um das Klischee "dich selbst finden." Diese beiden Konzepte können praktisch alle Aspekte des Universitätslebens durchdringen, und die Bevorratung Ihres Schlafsaals oder Ihrer Wohnung ist keine Ausnahme. Da das College einen Zeitraum von vier oder mehr Jahren umfasst, werden Sie dies höchstwahrscheinlich tun "finden" dass sich dein Stil mit der Zeit ändert. Anstatt mit jeder Laune oder Phase, die Sie erleben, neue Dinge zu kaufen, versuchen Sie, sanft gebrauchte Produkte zu kaufen, um Ihren Lebensraum zu füllen. Es gibt immer ältere Studenten oder Einheimische, die versuchen, großartige Möbel und Haushaltsgegenstände zu reduzierten Preisen zu verkaufen, sowie Secondhand-Läden und Websites wie freecycle.org. Die Nutzung dieser Ressourcen erspart Ihnen den bedauerlichen Kauf überteuerter Artikel, die Sie in kurzer Zeit satt haben, und erspart Ihnen Geld. (Ach, der "armer Student" ist auch kein Mythos.)

3) Beidseitig drucken. Da heutzutage so viel Unterrichtsmaterial online ist, ist die Unterrichtsvorbereitung mit viel Druck verbunden. Wenn Sie drucken müssen, tun Sie unseren Wäldern einen Gefallen und bedrucken Sie beide Seiten des Papiers. Wenn es nur für Ihren persönlichen Gebrauch ist und Sie es nicht abgeben möchten, z. B. PowerPoint-Folien oder Notizen, die Ihr Professor online veröffentlicht hat, können Sie mit beiden Seiten des Papiers nicht nur Bäume, sondern auch Platz in Ihrem Notizbuch oder Ordner sparen. Es hilft auch, Papier zu sparen, um die Schrift zu verkleinern und die Ränder zu verkleinern, damit mehr Inhalt auf eine Seite passt. Sie sparen Papier und Bäume sowie das Geld Ihrer (oder Ihrer Eltern) für Papier und Tinte. Jeder gewinnt.

4) Bereiten Sie auf. Scheint offensichtlich, aber es muss gesagt werden. Das College ist eine der einfachsten Zeiten, um eine gute Angewohnheit für das Recycling zu entwickeln. Es ist verlockend, faul zu werden, aber Sie können das für Montagmorgen um 8 Uhr speichern, wenn Sie nicht zum Unterricht aufstehen möchten. Von Wasserflaschen über Bierdosen, Easy Mac-Verpackungen bis hin zu alten Notizen, Tests, Tests, Berichten und Papieren fallen in Schlafsälen und Studentenwohnungen viele Abfälle an. Die meisten Schulen haben Recycling-Einrichtungen auf dem Campus, und wenn Sie außerhalb des Campus leben, haben viele Städte eine Abholung am Straßenrand. Wenn Sie nicht sehen, was Sie recyceln können, fragen Sie.

5) Verwenden Sie einen Laptop anstelle eines Desktops. Laptops sind rund 8 Milliarden Mal bequemer und verbrauchen bis zu vier Mal weniger Energie als vergleichbar ausgestattete Desktops. Muss ich mehr sagen? Besorgen Sie sich einen Laptop. Sparen Sie viel Energie und greifen Sie von überall auf Unterrichtsmaterial (oder, um ehrlich zu sein, Facebook) zu.

6) Verwenden Sie Ihre Schulsachen wieder. Für einige von uns ist der Kauf einer riesigen Liste neuer Schulsachen jedes Jahr nach der Grundschule möglicherweise aus dem Fenster gegangen, aber für viele Schüler ist dies immer noch Teil der Praxis jedes Semesters. So viel Spaß diese Ausflüge in das Versorgungsgeschäft machen, die Pause ist vorbei und sollte es auch sein. Wenn Sie ein Spiral-Notebook-Typ sind, bleibt die meiste Zeit nach einem Semester voller Notizen noch einwandfreies leeres Papier übrig. Und wenn Sie eher ein Binder-und-Füller-Papiertyp sind (wie ich es war), ist es noch einfacher. Bewahren Sie den Binder auf, und dann geht es nur noch mit dem Alten (Notizen) in den Neuen. Und wenn Sie sie nicht zum späteren Nachschlagen aufbewahren, anstatt sie in den Papierkorb zu werfen, denken Sie daran, Ihre alten Notizen, Tests, Tests und Notizen aus dem letzten Semester zu recyceln.

7) Stellen Sie sicher, dass die Wäsche und der Geschirrspüler voll sind. Wenn Sie es schaffen, die Versuchungen zu überwinden, für jede Mahlzeit etwas zu essen und Ihre Wäsche nach Hause zu bringen, dann gratulieren Sie. Wenn Sie die Kraft aufbringen, um Kleidung und / oder Geschirr zu waschen (oder wenn Sie dazu gezwungen werden), stellen Sie sicher, dass Sie nur mit voller Ladung fahren. Verschwenden Sie keine ganze Ladung nur für ein paar Dinge (wenn Sie der Meinung sind, dass Sie dringend ein Kleidungsstück brauchen und es sich im Wäschekorb befindet, gibt es immer die gute alte Febreze, um es aufzufrischen). Für eine Wäscheladung werden in einer herkömmlichen Waschmaschine etwa 40 Gallonen Wasser und in der Geschirrspülmaschine zwischen acht und 15 Liter Wasser verbraucht. Vergeuden Sie nicht all diese kostbaren Gallonen, ohne die Maschinen voll zu füllen. Verwenden Sie auch kaltes Wasser. Neunzig Prozent der Energie, die eine Waschmaschine verbraucht, wird zum Erhitzen des Wassers verwendet. Wenn Sie befürchten, dass kaltes Wasser die Kleidung nicht gut genug reinigt, gibt es neue kaltwasserspezifische Reinigungsmittel von Marken wie Tide und Purex.

8) Verkaufen Sie Ihre gebrauchten Bücher zurück in Ihre Buchhandlung. Ihre Lehrbücher sind für Sie wahrscheinlich keine wirklichen Schätze. Aus ökologischer Sicht helfen Sie, indem Sie sie freigeben, indem Sie jemand anderem die Möglichkeit geben, etwas wiederzuverwenden, das bereits produziert wurde. Wenn Sie sie nicht zum späteren Nachschlagen benötigen, lassen Sie diese teuren Dinge wieder in Umlauf kommen. Persönlich rockt dieses Konzept, weil Sie Geld daraus ziehen. Die meisten Buchhandlungen sowie bestimmte Websites wie amazon.com und half.com kaufen heutzutage Schulbücher zurück, und angesichts der unverschämten Kosten ist es schön, etwas zurückzubekommen.

9) Kaufen Sie ein Fass anstatt einzelner Flaschen oder Dosen. Es ist also Zeit, Karneval zu feiern. Oder es ist ein Fußballwochenende. Oder du gehst zu einem Konzert. Oder … es ist Mittwoch Nacht. Was auch immer der Grund sein mag, es ist College, und Sie werden wahrscheinlich von Zeit zu Zeit feiern (vorausgesetzt, Sie sind 21 … richtig?). Nun, für den Fall, dass Sie Bier in diesem über 21-Jährigen servieren, denken Sie daran, ein Fass anstelle eines Bündels Dosen oder Flaschen zu kaufen. Standard-US-Fässer enthalten 15,5 Gallonen, was etwa 165 12-Unzen-Bieren entspricht. Das ist viel Aluminium oder Glas, das Sie mit Einwegbehältern verschwenden. Fässer, die wiederverwendbar sind, reduzieren den Abfall Ihrer Geburtstags-, Halloween- und Flaggenparty erheblich. Wenn Sie einfach die Flasche nehmen müssen oder unterwegs sind, anstatt sie am nächsten Tag (oder zwei Wochen später) wegzuwerfen, recyceln Sie sie. Und wenn Sie sich dazu entschließen, den Baumhüter in sich aufzunehmen und ein Fass zu verwenden, setzen Sie das Thema mit recycelten Pappbechern fort.

Nützliche Links:

Top Green Colleges

Coole College-Ereignisse

Grünes Wohnheim Dekorieren

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject