Konkrete Beweise für die Vorteile des Naturspiels in der Kindheit?

Kind mit Drachen

Q.. Nachdem wir unsere beiden Kinder in einer Großstadt großgezogen haben, machen sich mein Mann und ich manchmal Sorgen, dass wir sie nicht oft genug nach draußen gebracht haben. Ich weiß, dass Menschen das Spielen im Freien mit einer besseren Gesundheit in Verbindung bringen, aber können Sie mir die Vorteile genauer erläutern? – Eileen, NY

EIN. Rechtzeitige Frage, Eileen. Der $ 500 Millionen No Child Left Inside Act (H. R. 3036, gesponsert von Rep. John Sarbanes und Senator Jack Reed) wurde am 18. September vom Houseon verabschiedetthdieses Jahres und könnte Anfang 2009 tatsächlich zur Prüfung durch den Senat anstehen, wenn alles gut läuft. In Erwartung dessen hat die NCLI-Koalition (No Child Left Inside) bereits ein offenes Schreiben an den gewählten Präsidenten verfasst, in dem sie ihn auffordert, sein Gewicht hinter den Gesetzesentwurf zu werfen. In einer Pressemitteilung der Regierung vom 18. September heißt es: „Die Gesetzgebung würde die bestehenden Umweltbildungsprogramme verbessern, indem die Staaten Ressourcen für die Ausbildung von Lehrkräften bereitstellen, forschungsbasierte Programme entwickeln und Pläne für die Umweltkompetenz erstellen, um sicherzustellen, dass die Schüler die Rolle der Umwelt als natürliche Ressource verstehen Mit anderen Worten, es würde Kinder nach draußen bringen und ihnen ein bisschen Ehrfurcht und Respekt für die natürliche Welt einflößen.

Aber die wahre Autorität in Bezug auf Naturspiel und Freiluftunterricht ist Richard Louv – Audubon-Medaillengewinner, Autor des Bestsellers von 2005Letztes Kind im Wald: Rettung unserer Kinder vor Naturdefizitendie Kinder & Natur-Netzwerk. Viele haben Louv bereits im September interviewt. Nachdem Louv das Buch über die Bedeutung des Naturspiels buchstäblich geschrieben hatte, sagte er Folgendes über seine psychologischen und physischen gesundheitlichen Vorteile:

„Kinder profitieren in hohem Maße von unstrukturiertem Spiel, insbesondere von Fantasiespielen. Und Kinder sind in natürlichen Spielräumen viel kreativer als auf dem typischen flachen Spielplatz, egal ob aus Beton oder Rasen. Es ist weitaus wahrscheinlicher, dass sie ihre eigenen Spiele an natürlichen Orten erfinden. Und in Schulen mit Klassenräumen im Freien schneiden Kinder in der Regel besser ab, von Sozialstudien bis hin zu standardisierten Tests. Ein Grund dafür ist, dass Sie, anders als in einer New Yorker U-Bahn, alle Ihre Sinne gleichzeitig benutzen? Es scheint mir, dass es der optimale Lernzustand ist, alle Sinne gleichzeitig zu nutzen. Wenn Sie vor einem Computerbildschirm sitzen oder in einer Kabine, die als Klassenzimmer bezeichnet wird, eingeschlossen sind, verwenden Sie nicht alle Sinne gleichzeitig. Draußen bist du.

Das Naturspiel wurde auch mit einer längeren Aufmerksamkeitsspanne in Verbindung gebracht, und Studien zeigen, dass es ein Gegenmittel gegen Fettleibigkeit bei Kindern ist. Die psychische Gesundheit ist ein weiterer Vorteil: Kinder mit mehr Erfahrung in der Natur, auch wenn es sich nur um einen Blick aus ihrem Zimmer auf eine natürliche Landschaft handelt, sind psychisch belastbarer oder korrelieren mit mehr psychischer Belastbarkeit. “

Kreativität, gesteigerte Lernfähigkeit, geschärfte Sinne, körperliche Fitness, psychische Belastbarkeit – es gibt eindeutig keinen Grund, Kinder so früh wie möglich ins Freie zu locken. Wenn Sie eine Person mit Zahlen sind und dies alles ein wenig empfindlich klingt, probieren Sie diese Statistiken für die Größe an: Laut einer Studie an der Universität von Illinois „zeigen Kinder mit ADHS nach einem 20-minütigen Spaziergang mehr Aufmerksamkeit ein Park als nach einem ähnlichen Spaziergang in der Innenstadt oder in einem Wohnviertel. “

Eine andere Studie, die von den American Institutes for Research für das kalifornische Bildungsministerium an gefährdeten Kindern durchgeführt wurde, ergab, dass einwöchige Outdoor-Bildungsprogramme zu einer Steigerung der gemessenen Beherrschung von Wissenschaftskonzepten um 27 Prozent führten. verbesserte Fähigkeiten in Bezug auf Zusammenarbeit und Konfliktlösung; Gewinne im Selbstwertgefühl; Gewinne in positivem Umweltverhalten; und gewinnt an Problemlösung, Lernmotivation und Verhalten im Klassenzimmer. “Nicht allzu schäbig.

Die gute Nachricht für Ihre Kinder, Eileen (wenn es wahr ist, dass sie in der frühen Kindheit nicht viel herausgekommen sind), ist, dass nicht nur kleine Kinder von Outdoor-Bildung profitieren. Die A1998-Studie von Dr. Stephen R. Kellert an der Yale University untersuchte die positiven Auswirkungen von Wildnisreisen auf Jugendliche, die an Programmen der STUDENT CONSERVATION ASSOCIATION (SCA), der National Outdoor Leadership School (NOLS) und von Outward Bound teilnahmen. Kellert stellte fest, dass die Erfahrungen der Jugendlichen zu einem dauerhaften Wachstum auf persönlicher, intellektueller und sogar spiritueller Ebene geführt haben. Die Teilnehmer gingen mit größerem Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen, Unabhängigkeit, Autonomie und Eigeninitiative.

Also ist es wie George Eliot, weise Dame, die im späten 19. Jahrhundert sagte: “Nie zu spät, um der Baumschmuggler zu sein, der Sie gewesen sein könnten.”

Copyright Environ Press 2008

Like this post? Please share to your friends:
AskMeProject